Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Köttbullar mit Fruchtsauce
Schließen

Köttbullar mit Fruchtsauce

Probieren Sie die Leibspeise von Karlsson vom Dach: Astrid Lindgrens bekannte Kinderbuchfigur liebt Köttbullar über alles, und unser Rezept verrät, wie Sie die ganze Familie mit Schwedens Hackfleischspezialität glücklich machen.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Dazu:
  • Eine große Portion Liebe

  • 800 g Kartoffel

Für die Köttbullar:
  • 3 Scheiben Vollkorntoast

  • 75 ml Milch

  • 2 EL Petersilie

  • 1 Stk. Zwiebel

  • 500 g Hackfleisch, gemischt

  • 1 Stk. Ei

  • 0.5 TL Paprika, edelsüß

  • 3 EL Rapsöl, kalt gepresst

Für die Fruchtsauce:
  • 400 g Johannisbeere, rot

  • 2 EL Zucker

  • 1 TL Speisestärke

Zubereitung

  1. 1

    Johannisbeeren (oder andere rote, säuerliche Früchte) mit Zucker in einem kleinen Topf zugedeckt 3-4 Minuten köcheln. Stärke mit einem EL Wasser glatt rühren, zu den kochenden Früchten geben und unter Rühren eine weitere Minute kochen, anschließend durch ein Sieb streichen. Sollte die Fruchtsauce zu fest sein, etwas Wasser oder Fruchtsaft zugeben.

  2. 2

    Toastbrot in Würfel schneiden und 10 Minuten in Milch einweichen. Petersilie und Zwiebel fein schneiden. Beides zusammen mit dem Hackfleisch, den eingeweichten Brotwürfeln und dem Ei verkneten und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

  3. 3

    Aus der Masse ca. 20 kleine Fleischbällchen (4 cm Durchmesser) formen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Bällchen darin unter Wenden bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten braten. Servieren Sie dazu die Fruchtsauce und Salzkartoffeln.

  4. 4

    Entdecken Sie weitere Rezepte mit Hack, zum Beispiel Kathis türkisches Rezept für herzhafte Böreks! Probieren Sie auch unsere bunten Wurst-Spieße!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2541kJ 30%

    Energie

  • 607kcal 30%

    Kalorien

  • 51g 20%

    Kohlenhydrate

  • 29g 41%

    Fett

  • 33g 66%

    Eiweiß

Hackfleischbällchen mit Fruchtsoße: Köttbullar-Rezept

Schwedens leckere Hackbällchen in Soßen machen Sie im Handumdrehen selbst. Als Zutaten für das Grundrezept brauchen Sie nur Hackfleisch, Paniermehl, Ei, Zwiebeln, Milch oder Sahne sowie Salz und Pfeffer zum Würzen. In Schweden stammt das Fleisch oft vom Elch, hierzulande greifen Sie am besten zu gemischtem Hackfleisch von Schwein und Rind. Als Köttbullar-Gewürz dienen traditionell Pfeffer, Piment und Ingwer. Alles Weitere zur schwedischen Spezialität sowie ihre Unterschiede zu anderen Frikadellensorten erklärt Ihnen EDEKA-Experte Max Ehmke. Während unser Köttbullar-Rezept auf eine Fruchtsoße aus Johannisbeeren setzt, besteht die Original-Soße aus Bratensatz. Den löschen Sie mit einem Fond ab, lassen das Ganze einkochen und geben danach Sahne hinzu. Noch einmal kurz aufkochen, abschmecken – fertig. Alternativ können Sie auch beliebige Rezepte für Rahmsoße verwenden. Als Beilage kommen – wie auch nach unserem Köttbullar-Rezept – traditionell Kartoffeln oder Kartoffelpüree und Preiselbeerkompott beziehungsweise -marmelade auf den Tisch. Lecker schmecken die schwedischen Hackbällchen auch mit Reis, Pommes frites und einem knackigen Gurkensalat.

Köttbullar am Spieß, schwedische Rezepte und Hackbällchen

Besonders der Nachwuchs findet Köttbullar unwiderstehlich, weshalb sich die kleinen Frikadellen bestens für den Kindergeburtstag eignen. Halten Sie sich an unser Rezept, sind die Fleischbällchen relativ schnell bereit, lassen sich danach gut auch mit Ketchup servieren. Planen Sie einen schwedischen Abend, können Sie sich einerseits an unserem traditionelleren Köttbullar-Rezept orientieren, gleichzeitig aber noch etwas experimentieren. Spießen Sie die Kugeln einfach gemeinsam mit Kartoffeln auf und verwenden Sie intensive Kräuter wie Rosmarin oder Thymian. So erhalten Sie unsere Köttbullar-Kartoffel-Spieße. Für schwedische Abwechslung sorgen Sie durch Graved Lachs, ebenfalls ein typisch schwedisches Rezept, oder Schwedenhappen (Matjes mit Brot). Legen Sie sich nicht auf Skandinavien fest, empfehlen wir zudem unsere Hackfleischbällchen. Die genießen Sie sowohl mit knackigem Gemüse als auch mit einer süßlichen Preiselbeersoße. Servieren Sie sie einfach zum Fleischbällchen-Contest gemeinsam mit unseren Köttbullar.

Sie sind auf der Suche nach weiteren Rezepten mit Fleisch? Dann sehen Sie sich unser Nackensteak-Rezept an.