Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Deftiges, gepökeltes Schweinefleisch mit Sauerkraut ist ein typisch deutsches Gericht und ein echter Klassiker. Also, probieren Sie unseren Braten mit einer Honig-Senf-Walnusskruste einmal aus, sehr gut passen Spätzle oder Kartoffeln dazu.

Kasslerbraten mit Sauerkraut

Deftiges, gepökeltes Schweinefleisch mit Sauerkraut ist ein typisch deutsches Gericht und ein echter Klassiker. Also, probieren Sie unseren Braten mit einer Honig-Senf-Walnusskruste einmal aus, sehr gut passen Spätzle oder Kartoffeln dazu.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

3 Portionen

Für die Kräuterspätzle
  • 15 g Kräuter, frische

  • 200 g Spätzle

  • 2 EL Butter

Für das Kassler:
  • 1 Zwiebel, rot

  • 1 TL Rapsöl, kalt gepresst

  • 500 g Kassler, vom Rücken mild geräuchert

  • 80 ml Weißwein, trocken

  • 1 EL Honig

  • 0.5 TL Senf, mittelscharf

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer, bunt

  • 1 Prise Piment, gemahlen

  • 100 g Walnuss, gehackt

Für das Sauerkraut:
  • 1 kleiner Apfel

  • 1 kleine Zwiebel

  • 1 TL Rapsöl, kalt gepresst

  • 400 g Sauerkraut

  • 2 Wacholderbeere

  • 2 Nelke

  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. 1

    Für den Kasselerbraten den Backofen auf 200 °C Umluft 210 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. 2

    Das Rapsöl in einem Bräter erhitzen und den Kasseler für jeden 3-4 Minuten von jeder Seite rundherum goldbraun anbraten. Die Zwiebeln kurz mit anschwitzen und mit dem Weißwein ablöschen. Den Braten für 15 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen garen.

  3. 3

    Die Paste mit einem Löffel auf dem Kassler aufstreichen. Die Backtemperatur auf 180 °C reduzieren und den Kasseler für 30 Minuten durchgaren.

  4. 4

    Das Rapsöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel hineingeben und bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen. Das Sauerkraut sowie den Apfel hinzugeben und mit Wachholderbeeren, Gewürznelken, Salz und Pfeffer würzen. 200 ml Wasser angießen und bei geringer Hitze unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen. Sobald die Flüssigkeit verkocht ist, einige ml Wasser oder Apfelsaft nachgießen.

  5. 5

    5 Minuten vor Ende der Garzeit die Kräuter waschen, trockenschleudern und fein hacken. Die Butter in einer beschichteten Pfanne schmelzen, die Spätzle hineingeben und für circa 5 Minuten anrösten. Die Kräuterspätzle mit Salz, Pfeffer und den Kräutern abschmecken und zusammen mit dem Kasseler und dem Sauerkraut servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 670kJ 8%

    Energie

  • 160kcal 8%

    Kalorien

  • 7g 3%

    Kohlenhydrate

  • 12g 17%

    Fett

  • 3g 6%

    Eiweiß

Ähnliche Rezepte