Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Unser Kartoffel-Blumenkohl-Curry kommt ganz ohne tierische Produkte aus und überzeugt dabei mit einem vollmundigen Geschmack & einer würzigen Note.
Schließen

Kartoffel-Blumenkohl-Curry

Vegan, aromatisch, dazu nahrhaft – das ist unser Kartoffel-Blumenkohl-Curry. Würziges Currypulver, Kreuzkümmel und Chili mischen Sie mit frischem Gemüse sowie Kokosmilch und genießen dabei ganz ohne tierische Produkte die indische Küche.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 4 Stk. Zwiebel

  • 2 Stk. Knoblauchzehe

  • 900 g Kartoffel

  • 900 g Blumenkohl

  • 1 Stk. Apfel

  • 2 Stk. Chilischote, grün

  • 2 EL Olivenöl, kalt gepresst

  • 1 TL Senfkorn

  • 2 TL Kreuzkümmel (Cumin), gemahlen

  • 1.5 EL Curry

  • Salz, Pfeffer

  • 500 ml Gemüsebrühe

  • 400 ml Kokosmilch

  • 0.5 Bund Petersilie, glatt

  • 1 Stk. Zitrone

Zubereitung

  1. 1

    Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein schneiden. Kartoffeln schälen und in ca. 3 cm große Würfel schneiden, Blumenkohl in Röschen teilen, Apfel in Spalten schneiden. Chilischoten längs halbieren, entkernen und sehr fein schneiden,

  2. 2

    Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin bei milder Hitze 2-3 Minuten andünsten. Kartoffelwürfel, Apfelspalten und Blumenkohl dazugeben und unter vorsichtigem Wenden mit anbraten.

  3. 3

    Chili, Senfkörner, Kreuzkümmel und Currypulver dazugeben, mit dünsten und mit Salz und Pfeffer würzen.

  4. 4

    Brühe und Kokosmilch angießen, aufkochen und bei milder Hitze zugedeckt etwa 15 Minuten garen.

  5. 5

    Petersilie fein schneiden, Zitrone auspressen. Curry mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren. Dazu passen Lammkoteletts oder Tofu, der in Würfel geschnitten und angebraten wird. Mehr Lust auf Indien? Indische Rezepte! Probieren Sie auch unsere anderen Kartoffelrezepte !

  6. 6

    Entdecken Sie weitere Blumenkohl-Rezepte,wie z.B. dieses Blumenkohlauflauf - Rezept ! Tipp: Probieren Sie auch dieses Gemüsecurry-Rezept!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1361kJ 16%

    Energie

  • 325kcal 16%

    Kalorien

  • 52g 20%

    Kohlenhydrate

  • 6g 9%

    Fett

  • 13g 26%

    Eiweiß

Kartoffel-Blumenkohl-Curry-Rezept: veganer Aromentraum

Die indische Küche legt besonderen Fokus auf Aromen und hier auf Gewürze, die bei jedem Gericht die Hauptrolle übernehmen. Häufig nutzt sie Kreuzkümmel und Currypulver, auch Senfkörner und natürlich Chili. So entsteht ein Aromenmix, der komplett vergessen lässt, ob das Essen, das auf dem Teller so verführerisch duftet, Fleisch enthält oder nicht.

Dank Kokosmilch kommt unser Kartoffel-Blumenkohl-Curry-Rezept sogar ganz ohne tierische Produkte aus und legt Ihnen damit die Basis für veganen Genuss, bei dem niemand irgend etwas vermisst. Zumal das leichte Kohlaroma des Blumenkohls hervorragend mit der Schärfe der Chili, der leichten Süße der Kokosmilch sowie den intensiven Gewürzen und der frischen Zitrone harmoniert. Noch interessanter wird die Note durch die Zugabe von Apfel.

Tipp: Verarbeiten Sie den Kohl für unser Kartoffel-Blumenkohl-Curry möglichst schnell. Verstauen Sie ihn im Gemüsefach Ihres Kühlschranks, hält sich der Blumenkohl rund zwei bis vier Tage.

Deshalb sollten Sie Blumenkohl öfter verwenden

Niemand wird bevorzugt. Genau im Verhältnis eins-zu-eins geben sich Kartoffeln und Blumenkohl die Hand und bilden so ein harmonisches Fundament für unser Kartoffel-Blumenkohl-Curry. Ob Sie dabei mehlige oder vorwiegend festkochende Kartoffeln verwenden, bleibt Ihnen überlassen. Beide Varianten sind relativ bis sehr weich und eignen sich daher wunderbar für unser Curry. Weitere Beilagen sind dank der Mischung aus Blumenkohl und Kartoffeln nicht zwingend notwendig. Steht Ihnen der Sinn dennoch nach einer weiteren Traditionszutat der indischen Küche, servieren Sie einfach unser Blumenkohl-Curry mit Reis.

Übrigens ist das Kohlgemüse auch noch gekocht reich an Vitamin C, zudem an Vitamin K. Daher lohnt sich der Blick in Richtung nahrhafter Varianten unseres Kartoffel-Blumenkohl-Currys besonders. Die nötige Inspiration erhalten Sie dabei durch unsere Rezepte für Blumenkohl-Gerichte, mit denen Sie das Gemüse als Zutat von Linsencurrys und Suppen verwenden und es zu Bratlingen oder Wings verarbeiten. Bleiben Sie der fernöstlichen Küche treu, empfehlen wir unsere Curry-Rezepte.