Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Hähnchen-Pfanne
Schließen

Hähnchen-Pfanne

Das Land und das Meer: Spaniens Küche verbindet gerne die Genüsse aus beiden Welten und bringt auch in unserer Hähnchen-Pfanne beides zusammen. Das Rezept basiert auf Hähnchenkeulen, nutzt zudem Tomaten, Kartoffeln, frische Kräuter – und knusprige Tintenfischringe.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Papas Arrugadas con mojo verde:
  • 600 g Bio-Drilling (kleine Kartoffel mit dünner Schale)

  • 1 Bund glatte Petersilie

  • 2 Knoblauchzehe

  • 1 Chilischote, grün

  • 1 EL Essig

  • 5 EL Olivenöl

  • Salz, Pfeffer

Extra:
  • 300 g Tintenfischring

  • 60 g Speisestärke

  • Pflanzenöl zum Frittieren

Für die Pfanne:
  • 6 Hähnchenkeule

  • 100 g Schalotte

  • 80 g getrocknete Tomate

  • 100 g Olive, schwarz, entsteint

  • 2 Knoblauchzehe

  • 2 EL Olivenöl

  • 2 Peperoni

  • 40 g Mandel

  • 40 g Cashewkern

  • 0.5 Bund Petersilie, glatt

  • 100 ml Weißwein, trocken

  • Olivenöl

  • Saft einer halben Zitrone

  • Cayennepfeffer

  • Meersalz

  • Pfeffer

  • 200 g Kirschtomate

Zubereitung
  1. 1
    Zubereitung Pfanne

    Die Hähnchenkeulen gut abspülen und am Gelenk in zwei Teile schneiden.

  2. 2
    Zubereitung Pfanne

    Die Schalotten und den Knoblauch schälen und grob zerhacken.

  3. 3
    Zubereitung Pfanne

    Die Keulen mit Salz und Pfeffer würzen und in einem Bräter in 2 El Olivenöl von beiden Seiten kurz anbraten (ca. 2 min auf jeder Seite).

  4. 4
    Zubereitung Pfanne

    Die Schalotten und den Knoblauch dazugeben und im Backofen insgesamt 1 Std. bei 160°C backen.

  5. 5
    Zubereitung Pfanne

    In der Zwischenzeit die Tomaten waschen und halbieren, die Peperoni halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. Die Oliven halbieren und die getrockneten Tomaten in kleine Stücke schneiden.

  6. 6
    Zubereitung Pfanne

    Nach 30 Min. die Keulen kurz aus dem Ofen nehmen und die Tomaten, die Peperoni, Oliven, getrocknete Tomaten, die Zitronenzeste und den Saft dazu geben, mit dem Weißwein ablöschen und zurück in den Ofen schieben.

  7. 7
    Zubereitung Pfanne

    Nun die Mandeln und die Cashewnüsse grob hacken und auf einem Blech im Ofen kurz rösten bis diese goldbraun sind. Anschließend die Petersilie grob hacken.

  8. 8
    Zubereitung Pfanne

    Die Tintenfischringe in grobe, ca. 5 cm breite Streifen schneiden, in Stärke wenden und im heißen Öl kurz backen

  9. 9
    Zubereitung Pfanne

    Die Hähnchenkeulen aus dem Ofen nehmen, die frittierten Calamares-Stücke darüber geben und mit den Nüssen und der Petersilie als Topping servieren.

  10. 10
    Zubereitung Kartoffeln

    Alle Zutaten bis auf die Kartoffeln in einen Mixer geben und pürieren.

  11. 11
    Zubereitung Kartoffeln

    Die Kartoffeln waschen und in einer Ofenform im Salzbett im vorgeheizten Ofen (Ober/Unterhitze 175°C) ca. 45 Min. garen.

  12. 12
    Zubereitung Kartoffeln

    Zusammen mit der pürierten Sauce zu dem Hähnchen servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 4526kJ 54%

    Energie

  • 1081kcal 54%

    Kalorien

  • 57g 22%

    Kohlenhydrate

  • 71g 101%

    Fett

  • 57g 114%

    Eiweiß

Hähnchen-Pfannen-Rezept: spanisch, mit Gemüse und Kartoffeln

"Pollo picante con Calamares" steht in Spanien gerne auf der Speisekarte – und bildet auch die Basis unseres Hähnchen-Pfannen-Rezepts. Die Hähnchenkeulen braten Sie dafür zunächst kurz, aber kross in der Pfanne an, danach werden die Schenkel im Ofen fertig gegart. So gelingen sie außen knusprig und innen schön zart und saftig. Indem Sie die Zutaten nach und nach unserer mediterranen Hähnchen-Kartoffel-Pfanne hinzufügen, gehen Sie außerdem sicher, dass alles gar, aber nicht verkocht ist. Als Sättigungsbeilagen schmecken Nudeln oder Reis in einer Hähnchenpfanne lecker. Unser Rezept aus Südamerika kombiniert Huhn, Reis und Kochbanane. Letztere schmeckt übrigens nicht süß, sondern eher herzhaft und lässt sich ähnlich wie Kartoffeln verwenden. Tipp: Essen Sie gern asiatisch, ist unser Asiapfannen-Rezept eine gute Wahl. In dieser Reispfanne wird zartes Hähnchenbrustfilet mit fernöstlichen Zutaten wie Sojasauce, Ingwer und Kokosmilch verfeinert. Exotischen Genuss verspricht auch ein Curry mit Huhn, noch mehr Inspiration für Pfannengerichte mit Hähnchen finden Sie in unseren indischen Rezepten. Für alle Hähnchengerichte empfiehlt es sich grundsätzlich, eher auf Bio-Fleisch zu setzen.

Hähnchen-Pfanne: Keulen aus dem Ofen mit Tintenfischringen

Klein geschnittenes Fleisch müssen Sie nur kurz braten, es eignet sich daher bestens für schnelle Gerichte. Für unsere Hähnchen-Pfanne verwenden Sie dagegen Keulen. Die gelingen wie Brustfilets am besten, wenn Sie sie schmoren – so bleibt das Fleisch wunderbar zart und saftig. Statt auf dem Herd lässt sich Hähnchen auch im Backofen garen. Unser spanisches Pfannenrezept dient als perfektes Beispiel. Noch leckerer wird das Ergebnis, da Sie dem Fleisch neben Kartoffeln und Gemüse auch noch frisch ausgebackene Tintenfischringe hinzufügen. Zum Würzen nutzen Sie neben Salz und Pfeffer Cayennepfeffer. Petersilie und Zitronenzesten geben dem Gericht zusätzliche Frische, während das Übergießen mit Wein einerseits das Hähnchen hydriert, durch die Säure gleichzeitig die Aromen ausbalanciert. Tipp: Für eine kohlenhydratarme Ernährung geeignet ist unser Low-Carb-Hähnchen-Rezept.