Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Hähnchen-Pfanne

Hähnchen-Pfanne

Hähnchen mit Gemüse, Reis oder Nudeln lässt sich wunderbar in einem Pfannengericht kombinieren. Wir verraten, worauf Sie beim Anbraten und Schmoren achten sollten und wie Sie das Gericht würzen.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Pfanne:
  • 6 Hähnchenkeule

  • 100 g Schalotte

  • 80 g getrocknete Tomate

  • 100 g Olive, schwarz, entsteint

  • 2 Knoblauchzehe

  • 2 EL Olivenöl

  • 2 Peperoni

  • 40 g Mandel

  • 40 g Cashewkern

  • 0.5 Bund Petersilie, glatt

  • 100 ml Weißwein, trocken

  • Olivenöl

  • Saft einer halben Zitrone

  • Cayennepfeffer

  • Meersalz

  • Pfeffer

  • 200 g Kirschtomate

Extra:
  • 300 g Tintenfischring

  • 60 g Speisestärke

  • Pflanzenöl zum Frittieren

Für die Papas Arrugadas con mojo verde:
  • 600 g Bio-Drilling (kleine Kartoffel mit dünner Schale)

  • 1 Bund glatte Petersilie

  • 2 Knoblauchzehe

  • 1 Chilischote, grün

  • 1 EL Essig

  • 5 EL Olivenöl

  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. 1
    Zubereitung Pfanne

    Die Hähnchenkeulen gut abspülen und am Gelenk in zwei Teile schneiden.

  2. 2
    Zubereitung Pfanne

    Die Schalotten und den Knoblauch schälen und grob zerhacken.

  3. 3
    Zubereitung Pfanne

    Die Keulen mit Salz und Pfeffer würzen und in einem Bräter in 2 El Olivenöl von beiden Seiten kurz anbraten (ca. 2 min auf jeder Seite).

  4. 4
    Zubereitung Pfanne

    Die Schalotten und den Knoblauch dazugeben und im Backofen insgesamt 1 Std. bei 160°C backen.

  5. 5
    Zubereitung Pfanne

    In der Zwischenzeit die Tomaten waschen und halbieren, die Peperoni halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. Die Oliven halbieren und die getrockneten Tomaten in kleine Stücke schneiden.

  6. 6
    Zubereitung Pfanne

    Nach 30 Min. die Keulen kurz aus dem Ofen nehmen und die Tomaten, die Peperoni, Oliven, getrocknete Tomaten, die Zitronenzeste und den Saft dazu geben, mit dem Weißwein ablöschen und zurück in den Ofen schieben.

  7. 7
    Zubereitung Pfanne

    Nun die Mandeln und die Cashewnüsse grob hacken und auf einem Blech im Ofen kurz rösten bis diese goldbraun sind. Anschließend die Petersilie grob hacken.

  8. 8
    Zubereitung Pfanne

    Die Tintenfischringe in grobe, ca. 5 cm breite Streifen schneiden, in Stärke wenden und im heißen Öl kurz backen

  9. 9
    Zubereitung Pfanne

    Die Hähnchenkeulen aus dem Ofen nehmen, die frittierten Calamares-Stücke darüber geben und mit den Nüssen und der Petersilie als Topping servieren.

  10. 10
    Zubereitung Kartoffeln

    Alle Zutaten bis auf die Kartoffeln in einen Mixer geben und pürieren.

  11. 11
    Zubereitung Kartoffeln

    Die Kartoffeln waschen und in einer Ofenform im Salzbett im vorgeheizten Ofen (Ober/Unterhitze 175°C) ca. 45 Min. garen.

  12. 12
    Zubereitung Kartoffeln

    Zusammen mit der pürierten Sauce zu dem Hähnchen servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 4526kJ 54%

    Energie

  • 1081kcal 54%

    Kalorien

  • 57g 22%

    Kohlenhydrate

  • 71g 101%

    Fett

  • 57g 114%

    Eiweiß

Schmoren, kochen, garen – Hähnchenpfannen-Rezept

Fast jedes Land kennt ein eigenes Hähnchenpfannen-Rezept. Die "Pollo picante con Calamares" aus unserem Rezept etwa stehen in Spanien gerne auf der Speisekarte. Die kurz, aber kross angebratenen Hähnchenkeulen werden hier im Ofen gegart. Im Rezept für die andalusische Hähnchenpfanne schmort das Fleisch zusammen mit Paprika, Tomaten und würzigem Serrano-Schinken. Essen Sie lieber vegetarisch, erhöhen Sie einfach den Anteil an Gemüse und lassen das Geflügel weg. Als Sättigungsbeilagen schmecken Nudeln oder Reis in einer Hähnchenpfanne lecker. Unser Rezept aus Südamerika kombiniert Huhn, Reis und Kochbanane. Letztere schmeckt übrigens nicht süß, sondern eher herzhaft und lässt sich ähnlich wie Kartoffeln verwenden. Tipp: Essen Sie gern asiatisch, ist unser Asiapfannen-Rezept eine gute Wahl. In dieser Reispfanne wird zartes Hähnchenbrustfilet mit fernöstlichen Zutaten wie Sojasauce, Ingwer und Kokosmilch verfeinert. Exotischen Genuss verspricht auch ein Curry mit Huhn, noch mehr Inspiration für Pfannengerichte mit Hähnchen finden Sie in unseren indischen Rezepten.

Hähnchenpfannen-Rezept – mit Gemüse aus dem Ofen

Klein geschnittenes Fleisch müssen Sie nur kurz braten, es eignet sich daher bestens für schnelle Gerichte. Ganze Keulen oder Brustfilets gelingen am besten, wenn Sie sie schmoren – so bleibt das Fleisch wunderbar zart und saftig. Statt auf dem Herd lässt sich das Geflügel auch im Backofen garen. Auf einem Gemüsebett entsteht ohne viel Aufwand eine leckere Mahlzeit, die wenig Kohlenhydrate enthält und somit ideal für eine Low-Carb-Ernährung oder als leichte Speise im Sommer ist. Achten Sie lediglich darauf, dass die gewählten Gemüsesorten und die Hähnchenkeulen ungefähr gleich lang zum Garen brauchen. Tomaten beispielsweise sollten Sie erst zehn Minuten vor Ende der Garzeit hinzufügen. Würzen Sie das Gericht mit Salz, Pfeffer und mediterranen Kräutern wie Thymian und übergießen Sie Fleisch und Gemüse während des Backens einige Male mit Flüssigkeit.

Ähnliche Rezepte