Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Hähnchen-Mais-Auflauf

Hähnchen-Mais-Auflauf

Mit seiner süßlichen Note passt Mais hervorragend zu saftigem Fleisch: In unserem Maisauflauf wird das gelbe Gemüse mit Hähnchenfilet und Rinderhack zubereitet und mit Oregano, Kreuzkümmel, Knoblauch und Petersilie aromatisch gewürzt.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für den Auflauf:
  • 200 g Hähnchenbrustfilet

  • 1 EL Maiskeimöl

  • 1 große Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 250 g Rinderhack

  • 2 EL Oregano

  • 1 TL Kreuzkümmel (Cumin)

  • Pfeffer

  • Salz

  • 2 Ei, hart gekocht

  • 125 g Olive, schwarz, entsteint

  • 1 EL Rosine

  • 4 Maiskolben, frisch

  • 1 Tasse Milch

  • 1 TL Zucker

  • 2 EL Koriander oder glatte Petersilie

Für den Salat:
  • 3 Fleischtomate

  • 1 Zitrone

  • 1 Frühlingszwiebel

  • Pfeffer

  • Salz

  • 4 EL Olivenöl, kalt gepresst

  • 1 EL Oregano

Zubereitung

  1. 1
    Für den Auflauf
    null
  2. 2
    Für den Auflauf

    Hähnchenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden und in 1 TL Öl innerhalb von 5 Minuten goldbraun anbraten und zugedeckt zur Seite stellen.

  3. 3
    Für den Auflauf

    Zwiebel in Streifen, Knoblauch fein schneiden. Die Zutaten in Öl zusammen mit dem Rinderhack unter ständigem Rühren anbraten, mit den Kräutern und Gewürzen abschmecken, dazu die Oreganoblätter fein schneiden. In eine Auflaufform geben.

  4. 4
    Für den Auflauf

    Eier in Scheiben schneiden und auf dem Fleisch verteilen.

  5. 5
    Für den Auflauf

    Oliven hacken und zusammen mit den Rosinen über den Eierscheiben verteilen.

  6. 6
    Für den Auflauf

    Backofen auf 175 Grad vorheizen.

  7. 7
    Für den Auflauf

    Mais vom Kolben schneiden und mit der Milch und dem Zucker kurz erwärmen, mit dem Pürierstab zu einem Brei zerkleinern, auf den Oliven verteilen.

  8. 8
    Für den Auflauf

    Den Auflauf 20 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun ist. Mit den Kräutern bestreuen.

  9. 9
    Für den Salat

    Die Tomaten oben anritzen, ganz kurz in kochendes Wasser tauchen, bis die Haut platzt. Anschließend vorsichtig die Schale abziehen und in Scheiben schneiden, dabei den grünen Ansatz entfernen.

  10. 10
    Für den Salat

    Dressingzutaten vermischen, abschmecken und über dem Salat verteilen. 15 Minuten marinieren lassen. Zum Auflauf reichen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2441kJ 29%

    Energie

  • 583kcal 29%

    Kalorien

  • 63g 24%

    Kohlenhydrate

  • 24g 34%

    Fett

  • 28g 56%

    Eiweiß

Maisauflauf-Rezept: würzige Mahlzeit

Ob gegrillt vom Kolben, gekocht aus der Dose oder zu Popcorn, Cornflakes oder Polenta verarbeitet – der süßliche Geschmack von Mais wird für Speisen aller Art verwendet. Mais wächst schnell, lässt sich gut lagern und einfach verarbeiten. In manchen Teilen der Welt gilt er deshalb als Grundnahrungsmittel wie zum Beispiel in Südamerika, wo Mais als Hauptbestandteil in Tortillas Verwendung findet und somit wichtiger Bestandteil der Ernährung ist. Das gelbe Gemüse enthält viel Wasser, Ballaststoffe, Eiweiße und Kohlenhydrate und steckt zudem voller Vitamine und Nährstoffe wie Vitamin C und Eisen. Tipps: Frischer Mais enthält die meisten Vitamine und Spurenelemente. Außerhalb der Erntezeit bietet tiefgekühlter Mais eine gute Alternative. Genau wie Dosenmais ist dieser bereits gekörnt, jedoch nicht vorgekocht. Im Gegensatz zu anderen Getreidesorten ist er glutenfrei und kann gekocht, gegrillt oder gebraten verzehrt werden. Eingerieben mit etwas Butter und bestreut mit Salz, schmecken ganze Maiskolben vom Grill, aus dem Ofen oder der Pfanne hervorragend.

Maisauflauf-Rezept: Hähnchen und Rindfleisch mit Maisbrei

Für unseren Maisauflauf werden die Körner vom Kolben gelöst, mit Milch und Zucker erwärmt und anschließend zu einem Brei püriert. Dieser bildet die oberste Schicht dieses Auflaufs, der hauptsächlich aus Huhn und Rindfleisch, hart gekochten Eiern sowie Oliven besteht. Rosinen, Kräuter, Knoblauch und andere Gewürze unterstreichen den herzhaft-süßen Geschmack des Gemüses. Wird der Maisauflauf mit einem knackfrischen Salat serviert, bringen Sie eine ausgewogene Mahlzeit zum Sattessen auf den Tisch.

Maisauflauf-Rezepte: Pasta, Puffer und Polenta

Ein weiteres Gericht für den Backofen sind unsere Zucchini mit Polentafüllung. Für die Zubereitung kommt hier der Mais in Form von Grieß zum Einsatz, der mit Gemüse und Schinken zu einer Polenta angerührt wird. Steinpilze verleihen diesem Gericht zusätzlich ein feines Aroma. Die in Hälften geschnittenen Zucchini werden anschließend mit der Polenta-Mischung gefüllt und vor dem Backen mit Zutaten wie Tomaten und Käse belegt.

Rezept für Nudeln und Maispuffer

Wenn Sie Ihre Pasta gerne mit Mais verfeinern möchten, sollten Sie unsere Nudeln mit Hähnchensoße probieren. Die aus Mais, Paprika und Hähnchenbrust bestehende Soße harmoniert wunderbar mit Nudeln. Bestreut mit Käse und garniert mit Kerbel, wird dieses Gericht perfekt abgerundet. Für Vegetarier bieten sich unsere Maispuffer mit grünem Spargel an. Sie sind in einer halben Stunde fertig und passen hervorragend zu Salat und herzhaften Joghurt-Dips.

Kein Mais im Haus? Backen Sie einfach einen Hähnchen-Gemüse-Auflauf mit Reis!

Ähnliche Rezepte