Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Sie suchen nach Abwechslung im Suppentopf? Bereiten Sie mit unserem Rezept eine herrlich deftige Gyrossuppe mit Geschnetzeltem, Paprika, Sahne und Schmelzkäse zu.
Schließen

Gyrossuppe

Bereiten Sie aus zart schmelzendem Käse, Geschnetzeltem, Paprika und Sahne eine pikante Suppe zu. Unsere Gyrossuppe-Rezepte zeigen, wie Sie Ihren Gästen eine leckere Vorspeise servieren oder ein deftiges Hauptgericht auf die Teller zaubern.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 500 g Schweinegeschnetzeltes

  • 2 EL Oregano

  • 2 TL Thymian

  • 2 TL Salz

  • 1 TL Pfeffer, schwarz

  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß

  • 1 TL Koriander, gemahlen

  • 2 Zwiebel

  • etwas Rapsöl

  • 1 Knoblauchzehe

  • 300 ml Sahne

  • 100 g Schmelzkäse

  • 1 Paprika, rot

  • 4 Stängel Basilikum

Zubereitung
  1. 1

    Das Geschnetzelte zusammen mit den Gewürzen in eine Rührschüssel geben und gut miteinander vermischen.

  2. 2

    Die Zwiebeln pellen und in feine Streifen schneiden. Das Geschnetzelte in einem flachen Topf zusammen mit etwas Rapsöl anbraten. Sobald das Geschnetzelte von allen Seiten angebraten ist, die Zwiebeln hinein geben und kurz mit anschwitzen.

  3. 3

    Mit 600 ml Wasser auffüllen und für 10 Minuten leicht köcheln lassen. Den Knoblauch hineinpressen.

  4. 4

    Die Sahne und den Schmelzkäse einrühren und für weitere 5 Minuten leicht köcheln lassen. Währenddessen die Paprika in Streifen schneiden und mit etwas Rapsöl in einer heißen Pfanne von allen Seiten gleichmäßig anbraten.

  5. 5

    Den Basilikum zupfen und unter die heiße Paprika mischen. Die Suppe nach Geschmack mit Reis oder Brot servieren und mit der gebratenen Paprika toppen.

  6. 6

    Tipp: Probieren Sie auch unser Gyros-Rezept und dieses Rezept für Moussaka! Entdecken Sie auch diese glutenfreien Rezepte und unsere Blumenkohlsuppe-Rezepte!

  7. 7

    Lust auf noch mehr Suppe? Entdecken Sie dieses Rezept für Kohlsuppe, Pizzasuppe, Mitternachtssuppe und dieses Borschtsch-Rezept! Tipp: Tolle Familienrezepte finden Sie hier – und suchen Sie nach passenden Snacks und Gerichten für die nächste Feier, orientieren Sie sich einfach an unseren Partyrezepten.

  8. 8
    Beilagentipp

    Reis passt ideal.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3563kJ 42%

    Energie

  • 851kcal 43%

    Kalorien

  • 10g 4%

    Kohlenhydrate

  • 66g 94%

    Fett

  • 56g 112%

    Eiweiß

Rezepte mit saftigem Fleisch & nach griechischer Art

Beim Stichwort Gyros haben Sie wahrscheinlich gut gewürzte, saftige, dünne Fleischstreifen vor Augen. Wahlweise im Pitabrot oder auf einem Teller neben Pommes und Tzatziki ausgebreitet. Auch als cremigen Auflauf serviert die griechische Küche eine ihrer berühmtesten Spezialitäten – pflegt ihren Hang zur Vielseitigkeit aber noch intensiver. Eine weitere Variante bereiten Sie mithilfe unseres Gyrossuppen-Rezepts zu. Statt wie sonst garen Sie das Schweinefleisch dabei nicht am drehenden Fleischspieß, Sie braten es mit aromatischen Gewürzen wie Oregano, Thymian, Paprikapulver und Koriander an, um danach alles sanft köcheln zu lassen. Nur 30 Minuten dauert es. Entsprechend ist unsere Gyrossuppe einfach und schnell zubereitet. Wie gesagt, grundsätzlich eignet sich die griechische Fleischspezialität für nahezu unendlich viele Rezeptideen. Probieren Sie daher auch unseren Gyros-Salat.

Tipp: Besonders zart gelingt das Fleisch, wenn Sie Schweinenacken verwenden, um unsere Gyrossuppe zu kochen. Wie der Kamm ist er aufgrund seines Fettgehalts von zehn bis 15 Prozent besonders saftig und aromatisch. Stücke aus der Oberschale bzw. dem Schinken eignen sich ebenfalls gut für Suppen-Rezepte.

Pikante Gyrossuppe – die passende Beilage

Auch wegen eines weiteren Kniffs ist unsere Gyrossuppe so lecker. Statt ihn nur mit anzuschwitzen, pressen Sie den Knoblauch am Ende hinein. So entfaltet er sein Aroma noch intensiver. Da es so schön unkompliziert ist, außerdem etwas Besonderes liefert, eignet sich unser Rezept für Gyrossuppe außerdem hervorragend für Ihre Party. Dazu servieren Sie am besten etwas Pita-, Fladen- oder Bauernbrot, zum Dippen außerdem unsere Melitzanosalata. Grundsätzlich bieten sich zudem Couscous sowie Reis an. Lecker schmeckt auch gebratene Aubergine. Als Topping können Sie entweder gebratene Paprika mit Basilikum oder gewürfelten Feta verwenden. Mehr Ideen für Ihre Feier erhalten Sie mithilfe unserer Partysuppen-Rezepte. Eine weitere würzige Wintersuppe aus dem Mittelmeerraum kochen Sie wiederum mit unserem Rezept für spanischen Chorizo-Kraut-Eintopf mit feuriger Wurst.

Übrigens: Die griechische Spezialität hielt ab den 1960er Jahren Einzug in die amerikanische Küche. Nach seiner Zubereitungsart am drehenden Grillspieß benannt, bedeutet Gyros so viel wie "Drehung", "Kreis" oder "Kreisel" und wird ausschließlich im gastronomischen Kontext mit dem Drehspieß in Verbindung gebracht.