Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Gegrillte Banane
Schließen

Gegrillte Banane

Wenn der Grill beim Barbecue mit Freunden eh schon mal heiß ist, können Sie auch direkt das Dessert darauf zubereiten: Unser Gegrillte-Banane-Rezept mit Schokolade und Walnüssen ist eine von vielen Varianten, auf die sich Obst grillen lässt. Wir verraten Ihnen gern noch ein paar mehr!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 4 Banane

  • 200 g Schokolade, Vollmilch

  • 80 g Walnüsse

  • 20 g Zucker

  • Minze, zum Garnieren

Utensilien

Grill

Zubereitung
  1. 1

    Die Bananen mit einem Messer der Länge nach aufschneiden ohne sie ganz durchzuschneiden. Mit dem Messer jede Banane aufklappen.

  2. 2

    Die Schokolade in kleine Stücke hacken und in jede Banane füllen. Die gefüllten Bananen auf den vorbereiteten Grill legen und so lange grillen bis die Schokolade geschmolzen ist.

  3. 3

    Währenddessen die Walnüsse mit einem großen Messer hacken und zur Seite stellen. Eine Pfanne auf den Grill stellen, den Zucker hineingeben und diesen karamellisieren lassen. Die Walnüsse im Karamell schwenken und zur Seite stellen.

  4. 4

    Die Bananen mit karamellisierten Walnüssen und Minze anrichten.

  5. 5

    Lust auf noch mehr fruchtige Grillrezepte? Dann probieren Sie doch mal unser Rezept für gegrillte Pfirsiche, die mit Vanilleeis und knusprig-süßen Amarettini angerichtet werden, aus!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2374kJ 28%

    Energie

  • 567kcal 28%

    Kalorien

  • 68g 26%

    Kohlenhydrate

  • 31g 44%

    Fett

  • 9g 18%

    Eiweiß

Gegrillte-Banane-Rezept: Dessert auf heißen Kohlen

Wer sagt eigentlich, dass auf den Grill immer nur Fleisch, Fisch und Gemüse gehören? Auch Süßes lässt sich ganz hervorragend über dem Feuer eines Kohle- oder Gasgrills oder auf einem Elektrogrill zubereiten. Unser Rezept für gegrillte Banane etwa ist ebenso simpel wie lecker: Schneiden Sie die Schale der Banane der Länge nach so auf, dass die Enden nicht zerschnitten werden und die Banane wie ein Kanu aussieht. Dann einfach mit Schokolade füllen und so lange auf dem Rost lassen, bis diese geschmolzen ist. In unserem Rezept bestreuen wir die gegrillte Banane mit karamellisierten Walnüssen, Sie können es aber stattdessen auch mal mit Flocken von Erdnussbutter, etwas Eierlikör, getrockneten Himbeeren, einer Kugel Vanilleeis oder Kokosraspeln versuchen ‒ erlaubt ist, was schmeckt! Verwenden Sie für das Rezept nur nicht zu reife Bananen, sonst wird das Ergebnis schnell matschig!

Tipp: Wenn Ihnen Frucht vom Grill als Nachtisch schmeckt, probieren Sie auch mal unsere gegrillten Pfirsiche mit Eis oder unsere gegrillte Ananas mit Rum-Gewürz-Marinade und aromatischer Kokoscreme!

Gegrilltes Obst: auch mit dem Raclettegerät ein Genuss

Was vom Grill schmeckt, gelingt übrigens auch als Raclette: Stellen Sie das Gerät und die Pfännchen ruhig auch mal außerhalb der traditionellen Anlässe wie Weihnachten oder Silvester auf den Tisch und bereiten Sie für sich und Ihre Familie ein süßes Raclette mit Pfirsich, Birne, Banane oder Feigen und allerlei aromatischen Zutaten wie Honig, Nüssen, Pistazien, Ziegenkäse oder Gorgonzola zu. Für die Grillplatte oben auf dem Raclettegerät ebenso wie für den Grillrost beim Barbecue können Sie auch Spieße mit Obst bestücken: Kombinieren Sie zum Beispiel Erdbeeren und Marshmallows oder Ananas und kleine Stücke frischer Kokosnuss. Und wenn Sie doch mal keine Lust haben, den Grill anzuschmeißen, gibt es immer noch unser Rezept für Bananen-Pfannkuchen, mit dem Sie Ihren Appetit auf warmes Obst stillen können.

Tipp: Das Obst beim Grillen nie in die direkte Grillzone legen, sondern für etwa 10 bis 15 Minuten an den Rand der Glut.