Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Gegrillte Ananasscheiben in Rummarinade, dazu cremiges Kokospüree mit Minze und Pistazien. Ein ganz besonderes Dessert für den Grillabend. Probieren Sie diese Gegrillte Ananas einmal aus!
Schließen

Gegrillte Ananas

Lassen Sie der Glut nach dem finalen Stück Fleisch ruhig ihre Hitze und bereiten Sie auch Ihr Dessert auf dem Grill zu. Fruchtig, ein wenig würzig, unglaublich lecker. Das ist unsere gegrillte Ananas mit Rum-Gewürz-Marinade und selbst gemachter Kokoscreme.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Außerdem
  • Minze, zum Garnieren

  • 2 EL Pistazie

Für die Ananas
  • 1 kg Ananas

  • 1 Prise Pfeffer aus der Mühle

  • 2 TL Zucker, braun

  • 1 Prise Zimt

  • 1 Prise Muskat

  • 200 ml Sahne

  • 0.5 Kokosnuss

  • 50 ml Rum

Utensilien

Grill

Zubereitung
  1. 1

    Die Ananas in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Ananas für 6-8 Minuten von beiden Seiten goldbraun grillen.

  2. 2

    Den Rum mit Pfeffer, Zucker, Zimt und Muskatnuss verrühren und die gegrillte Ananas darin einlegen.

  3. 3

    Die Sahne mit dem Handrührgerät aufschlagen. Die Kokosnuss öffnen und das Fleisch aus der Schale herauslösen. Das Kokosfleisch auf dem Grill für 5-10 Minuten von allen Seiten gleichmäßig rösten.

  4. 4

    Die Kokosnuss auskühlen lassen, grob zerschneiden und im Mixer fein pürieren oder reiben. Das Kokosnusspüree unter die Sahne ziehen. Die marinierte Ananas mit dem Kokospüree und etwas gehackter Minze sowie Pistazien servieren.

  5. 5

    Lust auf noch mehr fruchtige Grillrezepte? Dann probieren Sie doch mal unser Rezept für gegrillte Pfirsiche, die mit Vanilleeis und knusprig-süßen Amarettini angerichtet werden, aus!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1742kJ 21%

    Energie

  • 416kcal 21%

    Kalorien

  • 44g 17%

    Kohlenhydrate

  • 24g 34%

    Fett

  • 4g 8%

    Eiweiß

Gegrillte-Ananas-Rezept: Fruchtdessert in Rummarinade

Der traditionelle Reflex verleitet Sie dazu, Früchte kalt zu stellen, um sie nach dem Grillen mit einer Kugel Vanilleeis zu servieren. Folgen müssen Sie ihm nicht unbedingt. Stattdessen halten Sie die Glut schön warm und auf dem Rost einen Platz für unsere gegrillte Ananas frei. Für das besondere Dessert schneiden Sie die Ananas zunächst in einen Zentimeter dicke Scheiben, um sie danach ohne Schale direkt auf dem Rost zu grillen. Möglich macht das ihr festes Fruchtfleisch, das Sie übrigens nicht mal vom harten Strunk trennen müssen. Stattdessen marinieren Sie die komplette Ananas nach dem Grillen in einer aromatischen Rummarinade. Essenzielle Zutat ist dabei Muskat. Sein Aromenmix aus dezenter Bitterkeit und Würze passt hervorragend zur säuerlichen Süße der Ananas. Den Rest besorgen Zimt, Zucker und Rum. Tipp: Zu intensiv genossen, kann Muskat schädlich sein. Kann. Denn dafür müssten Erwachsene zwei komplette Nüsse auf einmal verspeisen, und für unsere gegrillte Ananas benötigen Sie lediglich eine Prise des gemahlenen Gewürzes. Als Alternative bietet sich unser Grillsalat mit Schalotten an. Den servieren Sie ebenfalls mit einer in noch nicht ganz mundgerechte Stücke geschnittenen gegrillten Ananas.

Gegrillte Ananas – Kokoscreme statt Joghurt

Sicherlich bereichert auch die eine oder andere Kugel Vanilleeis unsere gegrillten Ananasscheiben. Nötig sind sie jedoch nicht. Schließlich vertragen sich Ananas und Kokos noch ein Stück besser. Erst recht, da Sie für unser Rezept tatsächlich eine frische Kokosnuss verwenden und sie ebenfalls grillen. Danach verarbeiten Sie alles im Mixer zu feinem Püree und machen sie so zur zentralen Zutat der Sahne-Kokos-Creme zu unserer gegrillten Ananas. Eine unglaublich leckere Kombination, die neben Pistazien und Minze auch einen Klecks Honig bereitwillig aufnimmt. Stellt die Ananas für Sie nur den Ausgangspunkt dar, um noch weiteres Obst zu grillen, können Sie sich als Beilage auch unseres Rezepts für gegrillte Feigen annehmen. Auch bei mittlerer Hitze gegrillte Pfirsiche sind eine Option. Spielt das Wetter dagegen mal nicht mit und Sie verlegen Ihren entspannten Abend nach drinnen, überraschen Sie Ihre Freunde wiederum mit unserem süßen Raclette. Tipp: Um festzustellen, ob eine Ananas reif ist, müssen Sie die Frucht nicht erst in Stücke schneiden. Aufschluss geben Blätter und Duft. Riecht sie intensiv fruchtig und sitzen die Blätter nicht mehr ganz fest, können Sie sie besten Gewissens zubereiten.