Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Rezept gegrillte Pfirsiche

Gegrillte Pfirsiche mit Eis

Saftige Pfirsiche, die noch warm vom Grill auf dem Teller landen und mit knusprig-süßen Amarettini abgerundet werden: Das Gegrillte-Pfirsiche-Rezept zeigt, dass es beim Barbecue nicht nur herzhaft hergeht.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

6 Portionen

Für die Reduktion:
  • 300 Orangensaft

  • 1 TL Zucker, braun

  • 1 Zitrone Bio, davon der Saft

Für die Pfirsiche:
  • 6 Pfirsich

  • 100 g Amarettini

  • 6 Blätter Minze

  • 20 g Puderzucker

  • 500 g Vanilleeis

Zubereitung

  1. 1

    Die Pfirsiche waschen, halbieren und vorsichtig die Kerne entfernen. Die Amarettini grob im Mörser zerstoßen.

  2. 2

    Für die Reduktion den braunen Zucker in einen Topf geben und karamellisieren lassen. Dann mit dem Orangensaft und dem Zitronensaft ablöschen. Alles zu einer sirupartigen Konsistenz einkochen und dann erkalten lassen.

  3. 3

    Anschließend circa 2 EL von der entstandenen Reduktion abfüllen und beiseite-stellen. Die zerstoßenen Amarettini zur restlichen Reduktion geben.

  4. 4

    Die Minze grob zupfen und dann zusammen mit dem Puderzucker in den Topf geben und alles gut vermengen.

  5. 5

    Die halbierten Pfirsiche 3–5 Minuten mit der Schnittfläche nach unten heiß angrillen. Die noch heißen Pfirsiche mit der beiseitegestellten Reduktion bestreichen und mit der Amarettini-Masse füllen. Die heißen Pfirsiche zusammen mit Vanilleeis anrichten und servieren.

  6. 6

    Tipp: Diese fruchtig-cremige Kombination lässt sich perfekt mit unseren leckeren Schoko-Pfannkuchen ergänzen. Und wenn Sie ein Eisliebhaber sind, haben wir ein Vanilleeis-Rezept für Sie parat!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1453kJ 17%

    Energie

  • 347kcal 17%

    Kalorien

  • 37g 14%

    Kohlenhydrate

  • 20g 29%

    Fett

  • 3g 6%

    Eiweiß

Leckeres Fruchtdessert vom Grill: Gegrillte-Pfirsiche-Rezept

Die traumhafte Kombination aus saftig-weichen Pfirsichen und knackigen karamellisierten Amarettini macht aus diesem Gegrillte-Pfirsiche-Rezept im Handumdrehen Ihr neues Lieblingsdessert. Behalten Sie beim Herstellen der Reduktion aus Zucker und Orangensaft den Topf gut im Auge, um ein Anbrennen der leckeren Zuckerpaste zu verhindern. Dafür ist ein Spatel aus Silikon hilfreich, mit dem Sie die Masse beim Umrühren komplett vom Topf lösen. Die Pfirsiche grillen Sie anschließend nur wenige Minuten, dafür aber bei großer Hitze. So stellen Sie sicher, dass das Obst beim Verzehr noch schön knackig und nicht zu weich ist.

Die gegrillten Pfirsiche mit Amarettini servieren Sie unmittelbar, nachdem Sie das Obst vom Grill genommen und mit der Reduktion inklusive Amarettini garniert haben – so bleibt es besonders saftig. Für den cremigen Abschluss sorgt eine Kugel selbstgemachtes Vanilleeis oder eine fluffige Mascarpone-Creme. Auch feine Desserts mit Ricotta sind eine köstliche Ergänzung! Zu den gegrillten Pfirsichen mit Eis macht sich übrigens ein Schuss Likör wie Grand Marnier hervorragend als Soße.

Passende Rezeptideen zu unserem Gegrillte-Pfirsiche-Rezept

Wer die gegrillten Pfirsiche mit Amarettini pur mag, wird sie in Kombination mit weiteren Dessert-Ideen lieben! Als Füllung in köstlichen Crêpes sorgen sie für fruchtige Abwechslung. In dünne Scheiben geschnitten, zaubern Sie in Kombination mit einem Tortenboden ganz schnell einen leckeren Kuchen mit unserem Gegrillte-Pfirsiche-Rezept. Oder wie wäre es mit gegrillten Obstspießen? Hier kommt zum Pfirsich entweder gegrillte Ananas oder gebackene Banane hinzu. Es geht auch herzhaft mit Ziegenkäse & Co. – Gegrillte-Pfirsiche-Rezept Sie möchten dem köstlichen Rezept einen herzhaften Twist geben? Verfeinern Sie das gegrillte Obst statt mit Amarettini einfach mit einer Creme aus würzigem Ziegenkäse. Diese runden Sie mit einem Zweig Rosmarin oder Thymian sowie einem Topping aus flüssigem Honig perfekt ab. Dazu passt ein knackiger Blattsalat aus frischem Babyspinat und Wildkräutern mit Walnüssen. Auch pur machen sich die gegrillten Pfirsiche prima in bunten Salatvariationen oder auf exotischen Grillspießen für die nächste Gartenparty.