Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Etwas magerer als klassisches Hack vom Schwein oder Rind ist Geflügelhackfleisch – die Hauptzutat für unsere würzeigen selbstgemachten Geflügelfrikadellen.
Schließen

Geflügelfrikadellen

Gut gewürzt, außen zart, innen weich und saftig, machen Frikadellen sowohl als Snack wie auch beim Dinner einiges her. Auch wenn Sie auf Rind- und Schweinefleisch und damit auf etwas Fett verzichten. Unser Geflügelfrikadellen-Rezept hilft!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Zutaten:
  • 1 Zehe Knoblauch

  • 2 Schalotte

  • 0.5 Bund Petersilie

  • 2 Scheiben Weißbrot

  • 0.5 TL Geflügelbrühe

  • 600 g Hähnchenfleisch, ohne Haut und Knochen

  • 3 EL Paniermehl

  • 2 Ei

  • 0.5 TL Salz

  • 0.5 TL Paprikapulver

  • 0.5 TL Cayennepfeffer

  • 3 EL Rapsöl

Utensilien

Fleischwolf

Zubereitung
  1. 1

    Knoblauch und Schalotten pellen und fein hacken. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Weißbrot von Rinde trennen und in kleine Würfel schneiden. In ca. 100 ml Brühe einweichen.

  2. 2

    Das frische Geflügelfleisch waschen, trockentupfen und durch einen Fleischwolf drehen.

  3. 3

    Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Frikadellen bei mittlerer Hitze für 6-7 Minuten von jeder Seite braten. Dazu passen gut ein fruchtig-scharfer Curry-Dip und Süßkartoffelstampf.

  4. 4

    Geflügel-Hackfleisch mit Knoblauch, Schalotten, eingeweichtem Weißbrot, Paniermehl und Eiern in eine Schüssel geben und zu einer homogenen Masse verkneten. Mit Salz, Paprikapulver und Cayennepfeffer würzen. Mit angefeuchteten Händen 8 Frikadellen formen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2487kJ 30%

    Energie

  • 594kcal 30%

    Kalorien

  • 13g 5%

    Kohlenhydrate

  • 45g 64%

    Fett

  • 34g 68%

    Eiweiß

Geflügelfrikadellen-Rezept: Fettärmere Buletten-Variation

Fettarmut wird der Frikadelle im Normalfall nicht nachgesagt. Schließlich leistet sie sich gern einen Mix aus Schweine- und Rindfleisch als Grundlage. Andererseits gibt es alternative Frikadellen-Variationen, die ebenfalls aus Hack bestehen, sich aber von klassischen Buletten abheben. Bestes Beispiel sind unsere Geflügelfrikadellen, für die Sie nur Hähnchenfleisch verwenden, das Sie unter anderem mit Petersilie, Knoblauch, Cayennepfeffer und Paprikapulver verfeinern. Wichtig ist, dass Sie frisches Fleisch verwenden – gerade wenn Sie Geflügel zu Hack verarbeiten. Es gilt als empfänglicher für beispielsweise Salmonellen als Rind oder Schwein und durfte daher lange nicht durch den Wolf gedreht verkauft werden. Für unser Geflügelfrikadellen-Rezept nutzen Sie daher gleich frisches Hähnchenfleisch und drehen es danach selbst durch den heimischen Fleischwolf. Das milde Aroma des Geflügelfleischs passt hervorragend zu den intensiven Gewürzen, die Sie für unsere Hähnchenfrikadellen verwenden. Dazu kommt ein weiterer Vorteil: Geflügelgehacktes ist tatsächlich deutlich fettärmer als die Pendants vom Rind und Schwein.

(Mini-)Frikadellen-Varianten mit und ohne Fleisch

Unsere Geflügelfrikadellen eignen sich natürlich bestens als Belag eines Snackbrötchens oder für das Buffet der nächsten Gartenparty. Ebenso gut können Sie sie am Samstag mit Kartoffelsalat – ob mit Mayo- oder Essig-und-Öl-Dressing, bleibt Ihnen überlassen – servieren. Um das Hähnchenfleisch für unsere Geflügelbuletten frisch zu halten, unterbrechen Sie nach dem Einkauf die Kühlkette nicht. Nehmen Sie dazu am besten eine Kühltasche inklusive -akkus mit an die Theke. Zu Hause wandert es direkt in den Kühlschrank und wird möglichst schnell verarbeitet. Dabei ist Händewaschen mit warmem Wasser ebenso wichtig wie ein Schneidbrett aus Kunststoff. Möchten Sie gleich ein ganzes Frikadellen-Buffet eröffnen, dabei auch vegetarische Varianten wie Gemüsefrikadellen servieren, empfehlen wir Ihnen unsere vielseitigen Frikadellen-Rezepte und als Snack für die nächste Wanderung oder das Picknick unsere Mini-Frikadellen.