Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Wachtelspiegeleier passen hervorragend zu den kleinen Frikadellen aus der EDEKA Rezeptdatenbank, dazu gibt es knackigen Blattsalat und Himbeeren.
Schließen

Mini Frikadellen

Es muss nicht immer der Burger oder die Marinara mit Meatballs sein. Auch kleine Fleischbällchen haben ihren Reiz. Erst Recht, wenn Sie sie wie unsere Mini-Frikadellen mit einem knackigen Salat und edlen Wachteleiern servieren. Hausmannskost deluxe!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Frikadellen:
  • 1 Brötchen vom Vortag

  • 50 ml Milch

  • 60 g Zwiebel

  • 20 g Butter

  • 50 ml Sahne

  • 400 g Hackfleisch vom Kalb

  • 1 Ei

  • 1 TL Senf, mittelscharf

  • 1 EL Kräuter, frische

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1 Prise Cayennepfeffer

  • 2 EL Pflanzenöl

Für den Salat:
  • 200 g Blattsalat

  • 2 EL Himbeeressig

  • Salz

  • Pfeffer

  • 2 EL Arganöl

  • 50 g Himbeere

Für die Wachteleier:
  • 4 Wachtelei

  • 10 g Butter

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1 TL Schnittlauchröllchen

Zubereitung

  1. 1

    Das Brötchen klein schneiden, in eine Schüssel geben und mit der Milch übergießen. Zwiebel schälen und fein hacken. Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen, Zwiebel darin andünsten, mit der Sahne ablöschen, etwas einkochen und abkühlen lassen.

  2. 2

    Hackfleisch mit der Zwiebelmischung, den gut ausgedrückten Brötchen, Ei, Senf, gehackten Kräutern und den Gewürzen in eine Schüssel geben und alles gut miteinander verkneten.

  3. 3

    Mit angefeuchteten Händen aus der Hackfleischmasse 12 kleine Frikadellen à 40 g formen.

  4. 4

    Salat waschen, gut abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke zerpflücken. Aus Essig, Öl und Gewürzen eine Vinaigrette herstellen. Salat in die Vinaigrette geben, mischen.

  5. 5

    Öl in einer entsprechend großen beschichteten Pfanne erhitzen und die Frikadellen darin bei mittlerer Hitze 4-5 Minuten braten.

  6. 6

    In einer zweiten Pfanne die Butter zerlassen und die Wachtelspiegeleier darin braten. Mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch würzen.

  7. 7

    Auf einem Teller den Salat mit je 3 Mini-Frikadellen und je 1 Wachtelspiegelei anrichten, mit den Himbeeren garnieren und sofort servieren.

  8. 8
    Beilagentipp

    Dazu EDEKA La France Steinofen Baguette reichen, dieses aufbacken, in Scheiben schneiden und in einer Pfanne kurz von beiden Seiten rösten. Tolle Rezepte zum Brunch: schwedische Köttbullar, Lángos, unsere Fingerfood-Rezepte, Senfgurken... Probieren Sie auch unsere deftige Hackfleischpfanne! Tipp: Wenn es einmal schnell gehen muss, probieren Sie unsere leckeren Fast Food-Rezepte!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1926kJ 23%

    Energie

  • 460kcal 23%

    Kalorien

  • 9g 3%

    Kohlenhydrate

  • 36g 51%

    Fett

  • 25g 50%

    Eiweiß

Mini-Frikadellen-Rezept: mit Wachteleiern und Salat

Von Hamburg bis München, von Köln bis Berlin. Ganz Deutschland genießt seine Frikadellen, seine Buletten, seine Fleischküchle – und gewinnt dank unseres Rezepts nun einen neuen Liebling hinzu. Ein knackiger Blattsalat mit Himbeeren liefert ein wenig frische Säure und ergänzt sich hervorragend mit – selbstverständlich – selbstgemachten Mini-Frikadellen. Die Krönung? Wachteleier, eine echte Delikatesse, das kleinste aller Hühnereier: die perfekte Ergänzung für unsere Mini-Frikadellen. Wichtig für die Zubereitung der Buletten ist vor allem das Brötchen vom Vortag. Nur so bekommen Sie die feste Konsistenz der Hackbällchen hin, dank der sie beim Braten in der Pfanne nicht auseinander fallen. Für unsere Mini-Frikadellen verwenden Sie übrigens Hackfleisch vom Kalb. Höchstens acht Monate alt darf das Tier dafür bei der Schlachtung sein. So erhalten Sie ein besonders helles Fleisch, dessen Fettgehalt der niedrigste aller Rindfleischsorten ist.

Weitere Ideen für Fleischbällchen

Fast sind unsere Mini-Frikadellen ein wenig zu schade, um sie einfach ins Zentrum Ihres nächsten Party-Buffets zu rücken. Wobei sie ohne Salat, dafür auf einem knusprigen Brötchen eine ebenso gut Figur abgeben – einfach mal ausprobieren! Ein leckeres Partygericht sind auch unsere Frikadellen mit Gemüsehaube, Gnocchi und Tomatensoße. Fusionsküche aus guter deutscher Hausmannskost und italienischer Küche wird Ihnen hier leicht gemacht. Am Ende brauchen Sie jedoch weder Kalb noch Rind, weder Schwein noch Lamm. Eigentlich brauchen Sie überhaupt kein Fleisch. Denn auch Vegetarier können spielend Buletten genießen. Der Beweis: unsere Quinoa-Frikadellen mit einem Dip aus griechischem Joghurt. Mindestens so lecker wie unsere Mini-Frikadellen!