Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Frozen Joghurteis

Frozen Joghurteis

An heißen Sommertagen gibt es keine erfrischendere Leckerei als Eis. Frozen Joghurt ist eine variantenreiche Alternative zu Frucht- und Softeis. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dieses Eis selber machen und mit einem leckeren Topping veredeln!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für das Topping:
  • 200 Honig

  • 1 Zweig Rosmarin

  • 1 Prise Salz

  • 200 g Mandel

  • 100 g Puderzucker

Für das Eis:
  • 500 g Joghurt

  • 1 TL Zucker

  • 3 EL Quark

  • 100 g Sahne

Zubereitung

  1. 1

    Honig, 20 ml Wasser, Salz und Rosmarin in einen Topf geben und für ca. 10 Minuten einkochen, bis ein dickflüssiger Sirup entsteht. Je nach Kristallisationsgrad des Honigs etwas mehr Wasser hinzugeben.

  2. 2

    Die Mandeln und den Puderzucker in eine Pfanne geben. Unter ständigem Rühren goldbraun karamellisieren.

  3. 3

    Die Sahne steif schlagen. Joghurt, Zucker und den Quark unterheben. Alles zusammen für 20–25 Minuten in die Eismaschine geben.

  4. 4

    Das fertige Eis mit Hilfe eines Spritzbeutels in die Form spritzen. Den Honig-Rosmarin-Sirup und die gebrannten Mandeln darüber anrichten und sofort genießen.

  5. 5

    Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie unsere köstlichen Parfait-Rezepte, und lecker leichte Rezepte mit Quark oder Joghurt. Probieren Sie auch unser Gebrannte-Mandeln-Rezept oder unsere probiotischen Rezepte!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3086kJ 37%

    Energie

  • 737kcal 37%

    Kalorien

  • 69g 27%

    Kohlenhydrate

  • 45g 64%

    Fett

  • 15g 30%

    Eiweiß

Frozen-Joghurt-Rezept mit Honig-Topping

Im Herkunftsland USA ist Frozen Joghurt schon seit den 1970er Jahren als kalte Erfrischung bekannt und auch in Deutschland findet das cremige Dessert immer mehr Anhänger. Dank der überschaubaren Zutatenliste für das Grundrezept lässt sich das Eis einfach selbst machen: Naturjoghurt, Zucker und ein Aromageber wie Vanille oder püriertes Obst wie bei diesem Frozen-Joghurt-Rezept genügen bereits und lassen sich beliebig ergänzen. Eine noch cremigere Konsistenz erhält das Joghurteis etwa durch die Zugabe von Sahne und Quark. Wer Kalorien sparen und ein möglichst gesundes Eis genießen möchte, beschränkt sich auf die Grundzutaten und verwendet einen fettarmen Joghurt sowie gegebenenfalls Süßstoff. Beim Topping, das einen Frozen Joghurt erst so richtig lecker macht, wählen Sie dann nicht die gehaltvolle Variante unseres Frozen-Joghurt-Rezepts mit karamellisierten Mandeln und Honig, sondern verfeinern Ihr Eis mit frischen Früchten, etwas Müsli, Schokoladensplittern oder ein paar gehackten Nüssen.

Frozen Joghurt ohne Eismaschine herstellen

Am schnellsten und bequemsten bereiten Sie Frozen Joghurt mit einer Eismaschine zu, es geht aber auch ohne. Die fertig gemischte Masse wird einfach einige Stunden lang in das Tiefkühlfach gelegt. Für eine optimal cremige Konsistenz sollte die Mischung jedoch mehrmals gründlich umgerührt werden. Möchten Sie nicht so lange warten, ist unser gefrorener Himbeer-Joghurt eine schnelle Alternative. Für dieses Frozen-Joghurt-Rezept wird griechischer Joghurt – er liefert dank seines Fettgehalts von 10 % ein besonders cremiges Eis – mit Tiefkühlhimbeeren gemixt, sodass die Gefrierphase entfällt. Stellen Sie Eis öfter selbst her, lohnt sich schnell die Anschaffung einer Eismaschine. Mit dem Gerät dauert der Gefrierprozess nur etwa 20 bis 60 Minuten. Außer Frozen Joghurt lassen sich viele weitere Eiskreationen und Sorbets damit zaubern. Die Bandbreite reicht vom erfrischenden Limetten-Joghurt-Eis über cremiges Schokoladen- oder Vanilleeis bis hin zu Cremeeis mit Quark. Inspiration und Ideen für weitere Sorten liefern Ihnen unsere Eis-Rezepte.