Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Fasolada

Fasolada

Versuchen Sie sich mal an einer Fasolada nach Original-Rezept! Einst galt die griechische Bohnensuppe als Arme-Leute-Essen, heute ist das herzhafte mediterrane Gericht weltweit beliebt. Und das Beste daran: Es ist ganz einfach und schnell zubereitet.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Zutaten:
  • 1 Zwiebel

  • 300 g Karotte

  • 200 g Staudensellerie

  • 3 EL Olivenöl

  • 2 EL Tomatenmark

  • 500 g weiße Bohnen (Abtropfgewicht)

  • 1 Liter Gemüsebrühe

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1 TL Paprika, edelsüß

  • 0.5 Bund Petersilie, frisch

Zubereitung
  1. 1

    Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Karotten schälen und in Würfel oder Scheiben schneiden. Den Staudensellerie putzen, die Fäden ziehen und in mundgerechte Stücke schneiden.

  2. 2

    Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und das Gemüse darin bei mittlerer Hitze für etwa 5 Minuten anschwitzen. Dann das Tomatenmark, die weißen Bohnen und den Lorbeer hinzufügen und für weitere 2 Minuten anschwitzen.

  3. 3

    Die Gemüsebrühe hinzufügen, zum Kochen bringen und für etwa 10 Minuten köcheln lassen.

  4. 4

    Mit Salz, Pfeffer und edelsüßem Paprika abschmecken. Den Lorbeer aus der Suppe nehmen. Die Suppe mit Petersilie garnieren und mit Weißbrot servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1151kJ 14%

    Energie

  • 275kcal 14%

    Kalorien

  • 33g 13%

    Kohlenhydrate

  • 11g 16%

    Fett

  • 9g 18%

    Eiweiß

Original griechische Fasolada: wandelbares Nationalgericht

Bohnensuppe gehört in vielen Kulturen auf den Speiseplan: Die Hülsenfrüchte sind robuste Pflanzen, die in verschiedenen Klimazonen gedeihen und sich relativ einfach anbauen lassen. Sie erweisen sich als gute Proteinquelle und sind in vielen Regionen der Welt erschwinglich und leicht verfügbar. Perfekt also, um zum festen Bestandteil von Suppen, Eintöpfen und Pfannengerichten zu werden. Auch in Griechenland: Dort verarbeitet man dicke weiße Bohnen zu einem köstlichen Eintopf namens Fasolada. Die Bohnensuppe gilt als eines der griechischen Nationalgerichte und wird von Region zu Region etwas unterschiedlich interpretiert. Die Basis, die Sie auch in unserer Zubereitungsanleitung für die griechische Bohnensuppe finden, sind Zwiebeln, Karotten, Sellerie und Tomaten sowie Olivenöl und Gewürze. Das Gericht wird in der Regel vegan oder vegetarisch zubereitet. Es gehört daher auch in der Fastenzeit vor Ostern, in der orthodoxe Griechen auf Fleisch verzichten, zu den häufig servierten Speisen.

Fasolada – vom Bauerngericht auf die Tische der Welt

Außerhalb der Fastenzeit wird der griechische Bohneneintopf Fasolada auch gerne mit Fleisch oder Fleischbrühe variiert und sogar mit Fisch wie eingelegtem Hering abgewandelt. Auch Feta oder Oliven finden gelegentlich ihren Weg in den Topf. Traditionell wird die griechische weiße Bohnensuppe sowohl im Sommer als auch im Winter genossen. Und das einfache Gericht ist längst salonfähig geworden. Das ehemalige Arme-Leute-Essen hat inzwischen weltweit seine Fans: Als gute Hausmannskost kommt es auch bei uns immer häufiger auf den Tisch. Ähnliches gilt übrigens für ein anderes Gericht, das ursprünglich als Bauernsuppe galt und mit weißen Bohnen zubereitet wird: die toskanische Ribollita.

Sie möchten doch lieber mit grünen Bohnen kochen? Dann probieren Sie mal diese grüne Bohnensuppe mit Brechbohnen, Kartoffeln und Rindfleisch aus! Liebhabern schön deftiger Speisen empfehlen wir unsere sauren Bohnen.