Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Cruffin mit Brombeerfrosting

Cruffin mit Brombeerfrosting

Wenn französische Backkunst auf amerikanisches Trendgebäck trifft, entsteht ein angesagtes Mash-up wie der Cruffin. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die köstlichen Croissant-Muffins backen und mit einem Brombeerfrosting verfeinern.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

  • 3 Packungen Blätterteig, gefroren

  • 300 g Frischkäse, natur

  • 110 g Puderzucker

  • 125 g Butter, weich

  • 2 EL Brombeerkonfitüre

  • 1 unbehandelte Zitrone, davon die abgeriebene Schale

  • 1 Vanilleschote

  • 15 Brombeere

Zubereitung

  1. 1

    Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

  2. 2

    Den Blätterteig auf der Arbeitsfläche ausrollen und der Länge nach wieder eng zusammen rollen.

  3. 3

    Mit dem Küchenmesser der Länge nach mittig aufschneiden und beide Teigrollen noch ein weiteres mal in der Mitte halbieren, so das 4 gleiche Teigrollen entstehen.

  4. 4

    Die Teigrollen zu kleinen Schnecken modellieren und in die Muffinform legen.

  5. 5

    Die Prozedur mit den anderen Blätterteigrollen wiederholen.

  6. 6

    Die Muffinform im Ofen für 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen, bis die Oberfläche goldbraun gefärbt ist.

  7. 7

    Während dessen die weiche Butter und 100 g Puderzucker mit einem Handrührgerät schaumig schlagen. Die Marmelade und Brombeeren hinzufügen. Zuletzt den Frischkäse, die Zitronenschale und das Vanillemark untermischen.

  8. 8

    Die Creme sollte keine Butterklumpen aufzeigen.

  9. 9

    Die Cruffins aus der Form nehmen und kühlen lassen.

  10. 10

    Das Frosting in einen Spritzbeutel geben und vorsichtig in die Cruffins drücken.

  11. 11

    Mit Brombeeren sowie Puderzucker garnieren.

  12. 12

    Entdecken Sie weitere Blätterteig-Rezepte und diese Trendgebäcke wie unsere Windbeutel! Entdecken Sie auch unser Rezept für fruchtige Brombeermarmelade und noch mehr Beeren-Rezepte! Noch mehr Lust auf Kuchen? Probieren Sie auch unser Rezept für Eierlikör-Schnecken und Zimtschnecken aus!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2906kJ 35%

    Energie

  • 694kcal 35%

    Kalorien

  • 46g 18%

    Kohlenhydrate

  • 54g 77%

    Fett

  • 8g 16%

    Eiweiß

Die Mischung macht's: Cruffin-Rezept

Sie haben zwei Lieblingsgebäcksorten und können sich nicht entscheiden, welche Leckerei heute in den Ofen soll? Dann vereinen Sie doch einfach beide Rezepte zu einer Kreation. Ob dieser Gedanke dem Cruffin-Rezept zugrunde liegt, ist nicht bekannt, das Ergebnis kann sich jedenfalls sehen und schmecken lassen. Das türmchenartige Gebäck vereint den luftigen Blätterteig von Croissants mit der kompakten Form und geschmacklichen Vielfalt von Muffins. So lässt sich das Gebäck mit einem fruchtigen Brombeerfrosting füllen – wie in unserem Cruffin-Rezept – oder ganz nach Geschmack mit Schokolade, Nusscreme, Karamell, Marmelade, Kokos, Zimt, Zucker und vielem mehr. Hat Sie der Mash-up-Trend aus den USA gepackt, können Sie nach Lust und Laune weitere Gebäckkreuzungen ausprobieren. Wie wäre es mit "Bruffins", in denen sich Brioche und Muffin vereinen? Oder probieren Sie unser Cronuts-Rezept aus, das Donuts und Croissants zusammenbringt! Und schließlich lassen sich noch Croissant und Bagel kulinarisch verbinden und zum "Cragel" gestalten.

Cruffin-Rezept – Backtrends aus den USA

Neben kleinem Feingebäck können Experimentierfreudige viele weitere Rezepte abwandeln und in ihrer Küche neue Kunstwerke erschaffen. Unsere Kuchen-Rezepte liefern Ihnen Inspiration für leckere Torten und Küchlein für den Sonntagskaffee. Gerade die amerikanische Küche kennt viele Varianten von Klassikern wie Apfelkuchen oder Käsekuchen, die oft sehr einfach zuzubereiten sind: In unserem Käsekuchen USA-Rezept etwa kommt für den Boden kein Teig zum Einsatz, sondern er besteht aus zerkleinerten Vollkornkeksen. Waffeln nach amerikanischer Art werden mit weniger Butter und dafür mit Buttermilch oder saurer Sahne hergestellt und sind daher leichter und lockerer als ihre deutschen Pendants. Probieren Sie auch einmal die herzhafte Variante mit knusprigem Speck im Teig! Einen Versuch wert ist auch unser Pancake-Rezept, wenn Sie Pfannkuchen einmal nach US-Art abwandeln möchten. Tipp: Ob ein Cruffin-Rezept oder Backideen für Cookies, Brownies und Pies: Lassen Sie sich von unseren amerikanischen Rezepten inspirieren.