Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Corn Dogs
Schließen

Corn Dogs

Corn Dogs eignen sich bestens als Partysnack. Dank des Holzspießes lassen sie sich einfacher essen als gewöhnliche Hot Dogs und bringen mit dem Mix aus süßem Teig und würzigem Würstchen Abwechslung in Ihr Appetizer-Repertoire.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für das Lime-Topping:
  • 250 g Joghurt

  • Salz

  • 1 EL Agavendicksaft

  • 1 Bund Koriandergrün

  • 1 Limette

  • 200 g Maismehl

  • 150 g Weizenmehl (Type 550)

  • 4 Ei

  • 400 ml Vollmilch

  • 50 g Stärke

  • 3 TL Salz

  • 1 TL Zucker

  • 0.5 TL Kurkuma

  • 1 TL Paprikapulver

  • 2 TL Backpulver

  • 100 ml Olivenöl, nativ extra

  • 8 Wiener Würstchen

  • 2 Liter Öl

  • Mehl (plus Mehl zum Bestäuben der Arbeitsplatte)

Zubereitung
  1. 1

    Alle Zutaten, außer den Würstchen, mit einem Mixer in einer Rührschüssel zu einem glatten, dickflüssigen Teig verarbeiten. Den Teig in ein hohes, schmales Glas umfüllen.

  2. 2

    Die Würste halbieren und mit Mehl bestäuben, damit der Teig an den Würstchen haftet.

  3. 3

    Öl zum Frittieren in einen Topf geben und erhitzen. Die perfekte Hitze ist erreicht, wenn man einen Holzspieß auf den Topfboden drückt und Bläschen nach oben steigen.

  4. 4

    Nun die bemehlten Würste auf lange Holzspieße aufspießen und in das Glas mit dem Teig geben, bis die Wurst gleichmäßig ummantelt ist. Die Würstchen eventuell leicht drehen um "Nasen" zu vermeiden. Den Spieß vorsichtig etwa 7 Minuten in das Öl halten und zu Beginn etwas drehen. Die Würstchen herausnehmen, wenn der Teig goldbraun gebacken ist. Später, wenn das Öl noch heißer ist, reduziert sich die Garzeit. Die fertigen Corn Dogs können zum Abtropfen auf einen mit Küchenpapier präparierten Teller gelegt werden.

  5. 5

    Für das Lime-Topping zuerst den Joghurt, das Salz und den Agavendicksaft in einer Schüssel vermengen. Anschließend den Koriander hacken und ebenfalls hinzugeben. Zum Schluss die Schale der Limette abreiben und den Saft in die Schüssel pressen. Alle Zutaten nochmals miteinander vermengen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 4911kJ 58%

    Energie

  • 1173kcal 59%

    Kalorien

  • 95g 37%

    Kohlenhydrate

  • 76g 109%

    Fett

  • 34g 68%

    Eiweiß

Corn-Dogs-Rezept: Würstchen im Maismehlmantel

Ähnlich wie Hot Dogs nutzen auch Corn Dogs Würstchen als Basiszutat. Allerdings servieren Sie Letztere nicht im Weizenbrötchen, sondern tauchen sie zunächst in einen dickflüssigen Teig, um sie anschließend zu frittieren. Unkompliziert und lecker. Auch für unser Corn-Dog-Rezept verarbeiten Sie Maismehl mit ein paar weiteren Zutaten zu einem sämigen Teig. Dessen leicht süßlicher Geschmack passt hervorragend zum würzigen Aroma der Würstchen. Apropos: Wiener, wie Sie sie auch für unser Rezept verwenden, eignen sich wunderbar, wenn Sie Corn Dogs selber machen. Für die ultimative Geschmacksexplosion servieren Sie unser aromatisches Fast Food mit einem leicht säuerlichen Joghurt-Lime-Topping. Dafür vermengen Sie Joghurt, Salz und Agavendicksaft und fügen anschließend gehackten Koriander sowie den Saft und den Schalenabrieb einer Limette hinzu. Außerdem können Sie natürlich Ketchup und Senf auf den Tisch stellen. Tipp: Wenn der Teig auf den Würstchen nicht halten will, frittieren Sie die Corn Dogs für ein paar Sekunden, bis die erste Schicht Teig fest wird. Legen Sie diese für ein bis zwei Minuten zur Seite und dippen Sie sie erneut in den Teig. Die zweite Schicht wird jetzt wesentlich besser haften. Dazu haben wir weitere Fingerfood-Ideen für Sie.

Corn Dogs, Hot Dogs und weitere amerikanische Ideen

Corn Dogs ohne Maismehl zuzubereiten würde ihrem Namen – übersetzt bedeutet "Corn" schließlich nichts anderes als "Mais" – nicht ganz gerecht. Da es frei vom Weizen-Klebereiweiß ist, liefert das Mehl grundsätzlich die Basis für eine glutenfreie Ernährung. Die Basis. Denn für den Corn-Dog-Teig unseres Rezepts verwenden Sie neben Mais- auch Weizenmehl. Ihr Fast-Food-Ausflug ist mit dieser Rezeptidee natürlich noch lange nicht beendet. Sie können unsere Corn Dogs auch als Bestandteil eines ganzen Buffets voll von amerikanischem Essen verwenden. Mit dazu gehören da natürlich Hot Dogs. Doch nicht irgendwelche. Ausgefallen darf es sein. Probieren Sie daher beispielsweise unsere Hot Dogs mit Waldorfsalat oder unsere vegetarischen Hot Dogs – oder variieren Sie in Sachen Soße, Brötchen, Würstchen und bereiten Sie Hot Dogs mal anders zu. Dazu können Sie, so wie auch für unsere Corn Dogs, amerikanische Barbecuesoße auf den Tisch stellen. Als Nachtisch dienen unsere Brownies mit Walnüssen oder unser New York Cheesecake, und zum Frühstück oder Lunch mit US-Einschlag gönnen Sie sich unsere New York Style Bagels. Zudem haben wir viele tolle Snack-Rezepte für Sie.