Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Unser leckerer Cheeseburger-Kuchen mit herzhafter Füllung schmeckt einfach köstlich und überzeugt nicht nur Burger-Fans. Perfekt geeignet als Party-Food!

Cheeseburger-Kuchen

Ketchup, Hackfleisch, Gewürzgurken und Cheddar ersetzen Tortencreme, Streusel und Schokostückchen. Und am Ende liefert unser Cheeseburger-Kuchen-Rezept beim Anschneiden eine Überraschung, gefolgt von Burger-Genuss in Kuchenform. Klingt kulinarisch spannend? Das ist es auch. Probieren Sie es aus!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für den Teig:
  • 0.5 Würfel Hefe, frisch

  • 1 TL Zucker

  • 500 g Weizenmehl

  • 1 TL Salz

  • 2 Ei

  • 2 EL Milch

  • 2 EL Sesam

Für die Füllung:
  • 1 Zwiebel

  • 4 Gewürzgurke

  • 500 g Rinderhack

  • 1 Ei

  • 2 EL Paniermehl

  • 1 EL Tomatenmark

  • 1 EL Senf

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • 2 EL Bratöl

  • 150 g Tomatenketchup

  • 6 Scheiben Cheddarkäse

Außerdem:
  • Fett für die Form

  • Mehl für die Arbeitsfläche

Utensilien

Springform (26-28 cm Durchmesser)

Zubereitung
  1. 1

    Hefe zerbröseln und mit dem Zucker in 250 ml lauwarmem Wasser unter Rühren auflösen. 5 Minuten ruhen lassen.

  2. 2

    Mehl in eine Schüssel sieben, mit dem Salz vermischen und in die Mitte eine Mulde drücken. Eier und Hefewasser in die Mulde geben und alles mit den Knethaken eines Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Sollte der Teig zu klebrig erscheinen, etwas Mehl ergänzen. Den Teig abgedeckt für 2 Stunden bei Raumtemperatur ruhen lassen.

  3. 3

    Für die Füllung die Zwiebel pellen und fein würfeln. Gewürzgurken in dünne Scheiben schneiden. Hackfleisch in einer Schüssel mit Ei, Paniermehl, Tomatenmark und Senf verkneten sowie mit Salz und Pfeffer würzen.

  4. 4

    Bratöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Hackfleisch hineingeben und bei mittlerer Hitze krümelig braten.

  5. 5

    Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und die Ränder einfetten.

  6. 6

    Den Teig nochmals durchkneten und gut 1/3 der Teigmenge abnehmen. Den restlichen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kreisrund ausrollen, in die Springform geben und diese inklusive der Ränder mit Teig auskleiden. Das Hackfleisch gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen und leicht andrücken. Mit dem Tomatenketchup bestreichen und die Zwiebeln sowie Gewürzgurken übereinander schichten. Zuletzt die Cheddarscheiben überlappend auflegen, sodass die Springform vollständig damit belegt ist.

  7. 7

    Den leicht überlappenden Teigrand nach innen umschlagen. Den übrigen Teig ebenfalls kreisrund passend zum Springformdurchmesser ausrollen und als Deckel auf die Cheddarschicht auflegen. Mit Milch bepinseln und mit Sesam bestreuen.

  8. 8

    Den Cheeseburger-Kuchen für ca. 30 Minuten auf mittlerer Schiene im Backofen goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, aus der Form lösen und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1369kJ 16%

    Energie

  • 327kcal 16%

    Kalorien

  • 40g 15%

    Kohlenhydrate

  • 11g 16%

    Fett

  • 17g 34%

    Eiweiß

XXL Cheeseburger-Kuchen: Riesen-Bun selber backen

Von außen wirkt unser Cheeseburger-Kuchen noch relativ unscheinbar. Klar, die Sesamsamen geben eine gewisse Richtung vor und lassen erahnen, dass es sich hierbei vielleicht doch nicht um ein süßes Gebäck handeln könnte. Die große Überraschung verbirgt sich dennoch im Inneren. Um Ihre Gäste für einen kurzen Moment mit offenen Mündern zurückzulassen, rühren Sie daher zunächst selbst einen Teig an. Ein Bun in der Größe eines XXL Cheeseburgers finden Sie schließlich nirgendwo zu kaufen. Umso besser: Denn so backen Sie einen luftigen Hefeteig ganz nach Ihrem Geschmack. Wichtig ist außerdem, dass Sie das Hack vorab gut durchbraten und nicht erst im Ofen Hitze aussetzen. Um unseren Cheeseburger-Kuchen entspannt belegen zu können, nutzen Sie am besten eine Springform. Dort geben Sie den noch rohen Teig hinein, belegen ihn und backen ihn danach im Ofen. Als kleine Version können Sie unserem Kuchen unsere Cheeseburger Muffins an die Seite stellen.

Herzhafter Cheeseburger-Kuchen: Rezept mit Cheddar

Ob Sie nun schlicht unseren Cheeseburger zubereiten oder die XXL-Varianten in Kuchenform wählen: Der Käse nimmt dabei immer eine entscheidende Rolle ein, so auch in unserem Cheeseburger-Salat. Dominieren soll er zwar nicht, aber zur aromatischen Randnotiz darf er ebenfalls nicht verkommen. Daher nutzen Sie auch für unseren Cheeseburger-Kuchen Cheddar. Der besitzt einerseits einen hohen Fettgehalt und schmilzt aus diesem Grund verlässlich. Andererseits bringen bei diesem Käse schon junge Varianten bereits eine angenehme Würze mit. Wollen Sie sie intensivieren, greifen Sie zu älteren Cheddar-Varianten. Einmal den richtigen Käse gewählt und unseren Cheeseburger-Kuchen belegt, können Sie ihn einfach wie jeden anderen herzhaften Kuchen (etwa diese Sandwich-Torte) als besonderen Begleiter auf dem Geburtstagstisch platzieren. Ebenso gut macht er sich natürlich auf Ihrem Partybuffet. Egal ob im Sommer beim Grillfest oder an Silvester als kulinarische Überraschung.

Tipp: Drapieren Sie außen herum weitere köstliche Schätze und Inspirationen aus unserer Sammlung an Buffet-Rezepten.