Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Zutaten

4 Portionen

  • 500 g Stangenbohne, grün

  • 2 EL Olivenöl, kalt gepresst

  • 1 Paprika, rot

  • 2 Frühlingszwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 4 Tomate, getrocknet

  • 0.5 Tasse Gemüsebrühe

  • 4 EL Rotweinessig

  • Salz

  • Pfeffer

  • 0.5 EL Petersilie

  • 0.5 EL Basilikum

  • 1 EL Bohnenkraut-Blatt

  • 150 g Salatkäse

  • 4 Mehrkornbrötchen

Zubereitung

  1. 1

    Stangenbohnen in 3 cm lange Abschnitte schneiden und dabei den Blütenansatz entfernen.

  2. 2

    Olivenöl in die Pfanne geben und erwärmen - ein Tropfen Wasser sollte darin brutzeln. Stangenbohnen hinein geben und 5 Minuten bei milder Hitze anbraten.

  3. 3

    Währenddessen Paprika in 2 x 2 cm große Stücke, Frühlingszwiebeln und getrocknete Tomaten in feine Streifen, Knoblauch sehr fein schneiden.

  4. 4

    Alle genannten Zutaten zugeben und mit den Bohnen wenige Minuten braten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und 5 bis 10 Minuten im offenen Topf garen. Petersilie und Basilikum fein hacken. Mit Essig, den Kräutern und Salz und Pfeffer abschmecken. Mit dem Salatkäse servieren.

  5. 5

    Reichen Sie dazu pro Person ein frisch gebackenes Mehrkornbrötchen.

  6. 6

    Entdecken Sie weitere Salat-Rezepte und knackige Gerichte mit Paprikagemüse ! Lust auf etwas Deftiges? Probieren Sie unser Rezept für Chili con Carne aus!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1444kJ 17%

    Energie

  • 345kcal 17%

    Kalorien

  • 40g 15%

    Kohlenhydrate

  • 14g 20%

    Fett

  • 15g 30%

    Eiweiß

Paprikasalat-Rezept: reich an Vitamin C

Auf hundert Gramm Paprika entfallen gerade einmal 28 Kalorien und knapp fünf Gramm Kohlenhydrate, weshalb Paprikasalat-Rezepte perfekte Ideen für eine Low-Carb-Ermährung liefern. Zumal Paprika roh, gegrillt, gebraten, geschmort oder in Öl eingelegt schmeckt und mit Vitamin C und Carotinoiden punktet. Besonders rote Paprika ist reich an Vitamin C: Mit rund hundert Gramm kann ein erwachsener Mann seinen Tagesbedarf decken. Zu der Gemüsefrucht, die botanisch gesehen zu den Beeren gehört, zählen neben den großen Schoten auch die kleinen Gewürzpaprikas wie Peperoni und Chilischoten, für deren Schärfe das enthaltene Capsaicin verantwortlich ist.

Paprikasalat mit Feta

Die Farbe von Paprika variiert von Hell- über Dunkelgrün und Orange bis Dunkelrot. In unserem Paprikasalat-Rezept werden rote Paprikaschoten mit grünen Stangenbohnen und Frühlingszwiebeln sowie mit tiefroten getrockneten Tomaten kombiniert. Bestreuen Sie den Paprikasalat nach unserem Rezept noch mit Salatkäse, zum Beispiel mit Feta, und reichen Sie ein Mehrkornbrötchen dazu.

Paprikasalat-Rezepte zu Fleisch

Paprika ist das ganze Jahr über verfügbar. So können Sie im Sommer knackige, leichte Salate zu Gegrilltem und im Winter herzhafte Salate wie unseren vitaminreichen, mit Essig angemachten Sauerkraut-Paprikasalat, der gut zu Kasseler passt, zubereiten. Ebenso gut lässt sich das vitaminreiche Gemüse mit eiweißreichem Schafskäse, Ei oder Hähnchenfleisch sowie einem leichten Dressing aus Joghurt und Kräutern kombinieren. Lassen Sie sich einfach von unseren Salat-Rezepten inspirieren. Tipp: Das Gemüsefach des Kühlschranks ist der Paprika zu kalt. In dunklen Speisekammern oder Kellerräumen hält sie sich länger.

Ähnliche Rezepte