Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Birnenmus

Birnenmus

Mit diesem einfachen Rezept zum Birnenmus Einkochen bekommt jedes Apfelmus Konkurrenz. Fein abgeschmeckt mit Vanille und Kardamom genießen Sie das fruchtige Mus als Dessert, Beilage, Topping oder zu Gebäck. Lesen Sie auch, welche Sorten sich für Birnenmus eignen – und wie Sie es haltbar machen.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 1 kg Birne

  • 0.5 Zitrone Bio, davon der Saft

  • 1 Vanilleschote

  • 2 Kardamomkapsel

  • 50 g Zucker

Utensilien

Sterilisierte Twist-off-Gläser

Zubereitung
  1. 1

    Birnen schälen, Stiel und Kerngehäuse entfernen und fein würfeln. Zitrone auspressen und den Saft zusammen mit den Birnenwürfeln in einen Topf geben. 50 ml Wasser zugeben und alles bei mittlerer Hitze aufkochen lassen.

  2. 2

    Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark auskratzen. Kardamomkapseln öffnen und die Samen im Mörser zerstoßen. Vanillemark, Kardamom und Zucker zum Birnenmus geben, einrühren und alles bei geringer Hitze weichkochen lassen. Gelegentlich umrühren.

  3. 3

    Birnenmus nach Belieben nochmals mit dem Pürierstab fein pürieren. Dann in sterilisierte Einmachgläser abfüllen, verschließen und 5 Minuten auf dem Deckel stehen lassen. Gläser wieder umdrehen und vollständig abkühlen lassen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 758kJ 9%

    Energie

  • 181kcal 9%

    Kalorien

  • 50g 19%

    Kohlenhydrate

  • 0g 0%

    Fett

  • 1g 2%

    Eiweiß

Birnenmus selber machen – einfach und schnell

Man darf Äpfel nicht mit Birnen vergleichen? Wir finden, ein Vergleich lohnt sich durchaus! Denn Apfelmus ist allseits bekannt – aber genauso vielseitig einsetzbar und fruchtig-lecker im Geschmack erweist sich unser einfaches Birnenmus-Rezept. Ihr heimisch produziertes Birnenmus ist in nur 30 Minuten gekocht. Ob zu Pancakes oder Reibekuchen, auf Grießbrei oder Milchreis, als Topping über Joghurt und Müsli oder pur als Dessert: Das fruchtige Mus mit etwas Vanille und Kardamom schmeckt nicht nur fantastisch, es gilt mit seinem Ballaststoffreichtum zugleich als wertvoller Bestandteil einer gesunden Mahlzeit. Auch zum Backen können Sie Ihr selbst gemachtes Birnenmus einsetzen, beispielsweise als fruchtige Schicht in einer Quark-Sahne-Torte, in unseren Birnen-Sachertörtchen oder auf einem Streuselkuchen.

Genuss-Tipp: Mögen Sie es gern fein, pürieren Sie das Birnenmus nach dem Kochen. Haben Sie gern noch ein paar Obststückchen darin, können Sie auf diesen Arbeitsschritt einfach verzichten.

Geeignete Sorten und Haltbarmachung für Birnenmus

Auch wenn das Kochen und Backen mit Äpfeln bei uns weit verbreitet sein mag – schließlich ist der Apfel das liebste Obst der Deutschen – unsere Birnen-Rezepte brauchen sich hinter der Dominanz des Apfels keinesfalls zu verstecken. Ähnlich wie beim Apfel spielt auch hier die Wahl der richtigen Sorte eine Rolle. Für Birnenkompott, oder wenn Sie unser Birnenmus machen möchten, eignen sich am besten sogenannte Kochbirnen, die vor der Verarbeitung gerne noch hart sein dürfen. Dazu gehören Sorten wie die "Köstliche aus Charneux", "Gellerts Butterbirne" oder die "Gute Luise". Ob Sie die Birnen vor dem Einkochen schälen oder nicht, ist dabei Geschmackssache. Sterilisieren Sie die Gläser für zehn Minuten in kochendem Wasser, bevor Sie das Birnenmus einfüllen. So bleibt das Kompott ungeöffnet mindestens sechs Monate lang haltbar. Sie können das Birnenmus-Rezept nach dem Einkochen aber auch problemlos einfrieren und auf diese Weise haltbar machen.

Lesetipp: Die Antwort auf die Frage "Darf man Birnen einfrieren?" haben wir in unserem Expertenwissen für Sie zusammengefasst.