Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Köstlicher Beef Burger vielseitig belegt: Wir servieren den Burger mit Blauschimmelkäse, Rucola und karamellisierter Birne!
Schließen

Beef Burger

Burger haben den Ruf ungesunden Fast Foods – zu Unrecht. Unser Beef-Burger-Rezept wird mit einem Belag aus Blauschimmelkäse, Rucola und karamellisierter Birne zubereitet – der lässt sich aber auch variieren. Werden Sie kreativ!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für den Belag:
  • 1 rote Zwiebel

  • 100 g Blauschimmelkäse

  • 1 Birne, groß

  • 1 Handvoll Rucola

  • 2 EL Ahornsirup

  • 2 EL Balsamessig

  • 4 EL BBQ-Sauce

  • 2 TL Senf

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise schwarzer Pfeffer, gemahlen

Für die Burger:
  • 6 Hamburger Bun mit Sesam

  • 600 g Rinderhack

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise schwarzer Pfeffer, gemahlen

  • 1 TL Sojasauce

Utensilien

Burgerpresse

Zubereitung

  1. 1

    Rinderhack mit Salz, Pfeffer und Sojasoße würzen und durchkneten. Mithilfe einer Burgerpresse zu Patties formen.

  2. 2

    Für den Belag die Zwiebel pellen und in feine Ringe schneiden. Blauschimmelkäse in dünne Scheiben schneiden. Birne waschen, Stiel und Kerngehäuse entfernen und in dünne Spalten schneiden. Rucola waschen, trockenschleudern.

  3. 3

    Ahornsirup in einer beschichteten Pfanne verteilen und erhitzen, bis er karamellisiert. Birnenspalten hineingeben, kurz anschwitzen und mit Balsamicoessig ablöschen. Für 1-2 Minuten köcheln lassen, Pfanne vom Herd ziehen und abkühlen lassen.

  4. 4

    Beef-Patties bei starker Hitze für 2 Minuten von jeder Seite anbraten/grillen. Anschließend für weitere 6 Minuten bei indirekter Hitze durch garen. Für einen Medium gegrillten Pattie nur 4-5 Minuten grillen.

  5. 5

    Burger Buns nach Packungsanleitung erwärmen. Burger Buns mit etwas Senf, BBQ Sauce, Rucola, Beef Pattie, karamellisierter Birne und Blauschimmelkäse belegen, Deckel aufsetzen. Servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2102kJ 25%

    Energie

  • 502kcal 25%

    Kalorien

  • 49g 19%

    Kohlenhydrate

  • 21g 30%

    Fett

  • 26g 52%

    Eiweiß

Beef-Burger-Rezept: Variieren Sie den Belag nach Belieben!

Blauschimmelkäse, Rucola und Birne – diese Zutaten aus unserem Beef-Burger-Rezept erwartet man jetzt nicht gerade klassischerweise auf einem Burger. Aber in den letzten Jahren hat sich des Amerikaners liebste Speise in den Kreativküchen seines Heimatlandes und auch bei uns ausgesprochen experimentierfreudig weiterentwickelt. Die traditionellen Varianten des American Burger als Hamburger mit Tomate und Salat oder Cheeseburger mit extra Käse haben einfallsreiche Gesellschaft bekommen: Italian Style mit Avocado, Parmaschinken, Parmesan und Balsamico auf Ciabatta-Brötchen, Mexican Style mit Jalapenos, Tortilla-Chips und Chili-Cheese-Sauce oder Thai Style mit Erdnüssen, Fischsauce und Thai-Basilikum. Wandeln Sie unser Beef-Burger-Rezept nach Herzenslust ab, der Kreativität beim Belegen sind kaum Grenzen gesetzt.

Burger: Es muss nicht immer Hackfleisch sein

Nicht nur beim Belag, auch beim Fleisch dürfen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Es müssen nicht immer Burger Pattys aus Rinder- oder Schweinehack wie in unserem Beef-Burger-Rezept sein. Alles ist erlaubt: Steakburger mit zartem Rinderhacksteak, geschmortes Rindfleisch, das Sie nach unserem Rezept für Pulled Beef zubereiten und auf Burger-Brötchen anrichten können. Auch fleischlose Varianten schmecken toll: Probieren Sie Burger doch mal mit Fisch wie in unserem Lachsburger-Rezept oder als vegetarische Version mit Burger-Pattys aus Tofu.

Tipp: Das perfekte Burger-Patty für unser Beef-Burger-Rezept bekommen Sie mit einer Burgerpresse hin – so gleichmäßig geht das von Hand einfach nicht. Damit das Fleisch beim Grillen nicht zu trocken wird, frieren Sie es nach dem Pressen für 30 bis 60 Minuten an, bevor Sie es auf den Grill legen. Bei der Fleischmenge je Burger können Sie einen Daumenwert von 150 Gramm rechnen, die Pattys können Sie dann je nach Hunger jedes einzelnen Gastes zwischen 100 und 200 Gramm schwer herstellen.