Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Asiatische Gemüsenudeln

Asiatische Gemüsenudeln

Die philippinische Küche begeistert ganz in asiatischer Tradition mit exotischen Aromen und schmackhaften Gerichten. Probieren Sie unser Pancit-Rezept aus und entdecken Sie leckere gebratene Nudeln auf philippinische Art!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Gemüsenudeln:
  • 250 g Mie-Nudel, asiatisch

  • 80 g Lauch

  • 80 g Staudensellerie

  • 80 g Karotte

  • 80 g Paprika, rot

  • 50 g Frühlingszwiebel

  • 1 Chilischote, rot

  • 1 Knoblauchzehe

  • 3 EL Erdnussöl

  • Salz

  • Pfeffer

  • 4 EL Sojasauce, hell

  • 100 ml Gemüsefond

  • 1 EL Koriander oder glatte Petersilie

Utensilien

Erdnussöl, Garnele

Zubereitung

  1. 1

    Die Nudeln in kochendem Salzwasser nach der Packungsanleitung kochen, abseihen und kalt abspülen.

  2. 2

    Das Gemüse schälen bzw. putzen. Alles in feine Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Chilischote vom Stielansatz befreien, quer in feine Ringe schneiden, dabei die Samen entfernen. Die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln.

  3. 3

    Das Öl in einem Wok oder einer Pfanne erhitzen. Frühlingszwiebeln, Chili und Knoblauch darin kurz anschwitzen. Das in Streifen geschnittene Gemüse zugeben, kurz mit anbraten, Gemüsefond angießen und bissfest garen. Die gekochten Nudeln untermischen und erwärmen. Mit Sojasauce, Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. 4

    Eine Pfanne mit Öl erhitzen und die Garnelen braten, salzen und pfeffern, zu den Nudeln servieren oder untermischen. Entdecken Sie weitere Nudelgerichte!

  5. 5

    Entdecken Sie weitere thailändische Rezepte, asiatische Rezepte und diese leckeren Wok-Rezepte! Probieren Sie z.B. dieses Rezept für Asia Pfanne! Auch dieses Rezept für Spaghetti mit Garnelen wird Ihnen garantiert schmecken!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1897kJ 23%

    Energie

  • 453kcal 23%

    Kalorien

  • 51g 20%

    Kohlenhydrate

  • 20g 29%

    Fett

  • 18g 36%

    Eiweiß

Philippinische Rezepte kennenlernen: asiatische Bratnudeln

Der Inselstaat der Philippinen liegt weitab der üblichen Tourismusrouten im Westpazifik. Dennoch hat es ein traditionelles Gericht dieses Landes weit über die Grenzen Asiens hinaus zu einiger Berühmtheit gebracht: Pancit. Seinen Ursprung hat das Nudelgericht in China, es wurde aber immer weiter mit regionalen Zutaten an die Vorlieben der philippinischen Bevölkerung angepasst und entwickelte sich letztlich zu einem Nationalgericht des Inselstaats. Traditionelle Pancit-Rezepte empfehlen meist Glas- oder Reisnudeln, die mit verschiedenen Gemüse-, Fisch- und/oder Fleischsorten angebraten werden. In unserem Pancit-Rezept verwenden wir allerdings Mie-Nudeln, da sie hierzulande leichter erhältlich und dem europäischen Gaumen nicht so fremd sind wie die glasigen Nudeln aus Reisstärke. Dennoch sorgen Erdnussöl, helle Sojasoße und frischer Koriander für eine exotisch-asiatische Note.

Möchten Sie sich doch einmal an die traditionellen asiatischen Glasnudeln heranwagen, können Sie unser Pancit-Rezept natürlich auch mit dem Original zubereiten. Oder Sie versuchen unser Rezept für Glasnudeln mit Hühnchen! Auch was das verwendete Gemüse in Ihrem ganz persönlichen Pancit-Rezept anbelangt, haben Sie viel Variationsspielraum. Schließlich kocht auf den Philippinen auch jede Familie ihre eigene Version des Nationalgerichts ganz nach den eigenen Vorlieben. Ganz hervorragend zu gebratenen Nudeln passt beispielsweise Chinakohl. Die zarte Kohlart lässt sich in der Küche sehr vielseitig einsetzen, wie Sie bei unseren verschiedenen Chinakohl-Rezepten sehen können.

Nudelgerichte: fast auf der ganzen Welt verbreitet

Ob Sie mit Pancit ein philippinisches Gericht zubereiten, mit Spaghetti die italienische Küche feiern, mit Spätzle ein klassisches Gericht aus dem deutschen Sprachraum machen oder mit Mie-Nudeln die Vielfalt der asiatischen Küche ausleben: Nudelgerichte sind fast auf der ganzen Welt zu finden! Der Trend zu vegetarischen und veganen, vitalstoffreichen Speisen sorgt sogar dafür, dass Sie Nudelgerichte ganz ohne Nudeln zubereiten können. Mit einem Spiralschneider lassen sich verschiedene Gemüsesorten in leckere "Nudeln" verwandeln. Auch in unserem Rezept für bunte Gemüse-Spaghetti kommen "Spaghetti" aus Karotten und Zucchini zum Einsatz.

Die weltweite Beliebtheit von Nudelgerichten lässt sich wahrscheinlich durch die schnelle und einfache Zubereitung erklären. Sie gelingen in der Studentenküche genauso wie in der gut ausgestatteten Profiküche: Ein paar Lieblingszutaten anbraten, ein wenig würzen und gekochte Nudeln – egal ob Reisnudeln, Eiernudeln oder italienische Pasta – dazugeben und schon ist ein sättigendes und leckeres Gericht fertig!