Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Buchweizengrütze

Buchweizen-Rezepte: Körner, Mehl und Sprossen in der Küche verwenden

Buchweizen hat schon längst seinen Weg in die Küche gesundheitsbewusster Genießer gefunden. Reich an wertvollen Inhaltsstoffen, glutenfrei und genauso vielfältig einsetzbar wie Weizen und Co.: Lernen Sie mit unseren Buchweizen-Rezepten eine Vielzahl an Gerichten von süß bis herzhaft kennen.

Buchweizenideen für den ganzen Tag

Vegane Buchweizen-Crepes
Unsere veganen Buchweizen-Crêpes: eine Alternative zum Eierkuchen

Das Pseudogetreide Buchweizen ist ein wahrer Alleskönner in der Küche. Ob als süße Grütze, in leckeren Desserts, als sättigende Beilage, als schmackhaftes Hauptgericht, in Form von Buchweizenkeimlingen als gesunde Zutat für einen knackigen Salat oder als Mehl in Gebäck und Brot: Buchweizen-Rezepte sind lecker, vielfältig, einer gesunden Ernährung förderlich und dazu oft auch noch glutenfrei.

So können Sie schon morgens mit einem Buchweizengericht energiegeladen in den Tag starten. Unser veganes Buchweizengrütze-Rezept mit Mandelmilch, knackigen Mandeln und frischem Obst ist in nur 15 Minuten zubereitet und ergibt ein echtes Power-Frühstück. Cremig, süß und voller hochwertiger Inhaltsstoffe: So kann der Tag starten!

Mittags können Sie sich ein Sandwich aus selbst gebackenem Chia-Brot mit Buchweizen- und Maismehl gönnen. Durch die Kombination der Mehlsorten bleibt das Rezept glutenfrei und, ergänzt mit dem Superfood Chia-Samen, ist Ihr belegtes selbst gebackenes Brot eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Mittagssnacks oder gar Fastfood.

Für das Abendessen ist unser veganes Buchweizen-Crêpe-Rezept mit einer würzigen asiatischen Gemüsefüllung ideal. Hochwertiges Essen mit viel Genuss und einem vielfältigen Aromenspiel – Sie sehen, dass wir wirklich Buchweizen-Rezepte für alle Mahlzeiten des Tages für Sie parat haben.

Buchweizen richtig kochen

Buchweizen können Sie eigentlich genau wie Reis zubereiten. Waschen Sie dazu das Pseudogetreide gründlich und lassen Sie es dann mit der doppelten Menge Wasser aufkochen. Wenn das Wasser kocht, reduzieren Sie die Hitze auf die kleinste Stufe und lassen die Körner etwa 15 Minuten fertig garen. Würzen Sie bereits das Wasser beim Aufkochen, dann nimmt der Buchweizen den Geschmack besonders gut an. Auf diese Weise können Sie zum Beispiel auch Risotto aus Buchweizen herstellen – eine echt leckere Alternative! Als Beilage zu Fleischgerichten macht gekochter Buchweizen ebenfalls eine gute Figur.

Backen mit Buchweizenmehl

Frisches Buchweizenbrot
Unser Buchweizenbrot wird mit Buchweizen- und Weizenmehl gebacken.

Buchweizenmehl eignet sich hervorragend zum Backen von Pancakes, Blinis oder Ähnlichem. Der leicht nussige Geschmack kommt dabei besonders gut zur Geltung. Wenn Sie Brot oder Kuchen backen möchten, mischen Sie am besten andere Mehlsorten unter, denn reines Buchweizenmehl geht beim Backen nicht so gut auf. Dinkelmehl harmoniert geschmacklich sehr gut mit dem Pseudogetreide, beachten Sie hierbei aber, dass die Mehlmischung dann nicht mehr glutenfrei ist.

Profitipp für die Buchweizenküche: Probieren Sie auch einmal Buchweizenkeimlinge! Mit ein wenig Know-how können Sie die ganz leicht selbst herstellen. Durch das Keimen wird der Buchweizen sogar noch hochwertiger, was die Inhaltsstoffe betrifft. Die angekeimten Körner schmecken toll im Salat oder als Topping auf dem Butterbrot.