Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Markt wählen
  • Jobs bei EDEKA
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
Rezepte
Lebkuchentorte
Lebkuchentorte
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Topflappen häkeln – mit einfacher Anleitung und Tipps

Sie wollten schon immer mal Topflappen häkeln und lieben DIY? Dann ist unsere einfache Häkelanleitung genau das Richtige. Selbstgehäkelte Topflappen sind praktisch – und ein bunter Hingucker in der Küche. Auch als ausgefallenes Geschenk eignen sich selbstgemachte Topflappen. Wir zeigen, wie es geht.

Topflappen selber häkeln: So geht's

Ob bunt, zweifarbig oder uni – bei selbstgehäkelten Topflappen haben Sie die Wahl bei der Wolle und der kreativen Gestaltung. Wenn Sie sich nicht entscheiden können, probieren Sie einfach mehrere Designs und Farben aus. Und falls die ersten Versuche nicht Ihren Vorstellungen entsprechen, kein Problem: Gehäkeltes können Sie jederzeit wieder aufdröseln.

Anleitung für selbstgehäkelte Topflappen

Topflappen gibt es rund oder quadratisch

Topflappen gibt es in rund und quadratisch. Die klassische Form ist ein Quadrat mit Maßen von 20 mal 20 cm. Mit unserer Anleitung erhalten Sie die Häkel-Basics für quadratische Topflappen.

Garn

Mit Baumwollgarn zwischen 30 und 50 g (Lauflänge 90 cm) gelingen selbstgemachte Topflappen gut. Da das Garn hohen Temperaturen ausgesetzt ist, sollte es entsprechend robust sein. Im Fachhandel gibt es übrigens spezielles Topflappengarn. Erkundigen Sie sich einfach danach, dann halten Ihre selbstgestalteten Lappen auch lange.

Nadeln

Je nach Dicke des Garns benötigen Sie eine Häkelnadel mit der Nummer 3, 3,5 oder 4. Außerdem eine stumpfe Nadel zum Vernähen und Annähen der Schlaufe. Je kleiner die Häkelnadel, desto fester fallen die Maschen aus.

Maschen

  • Starten Sie mit einer Kette aus 35 lockeren Luftmaschen (die Länge entspricht ungefähr 20 cm).
  • Nun beginnen Sie mit der ersten Reihe. Am Ende dieser Reihe kommt immer eine Wendemasche (eine Luftmasche), die nicht mitgezählt wird.
  • Nun arbeiten Sie eine feste Masche nach der anderen in die jeweilige Masche der Vorreihe ein.
  • Häkeln Sie auf diese Weise rund 35 Reihen und nehmen Sie am besten ein Maßband als Hilfestellung.
  • Nun vernähen Sie den Anfangs- und Endfaden.
  • Am Schluss häkeln Sie eine Schlaufe und nähen diese an. Fertig ist Ihr selbstgehäkelter Topflappen!

Tipp: Zum Aufhübschen können Sie den Topflappen mit einem andersfarbigem Garn umranden.

Selbstgemachte Küchenhelfer

Handarbeiten und DIY-Geschenke sind in. Das Herstellen entschleunigt und das Produkt selbst bietet nachhaltigen Nutzen – zwei Gründe mehr, zur Do-it-yourself-Methode zu greifen. Wenn Sie Spaß am Häkeln haben, wie wäre es mit unserer Anleitung zum Einkaufsnetz häkeln? Wir zeigen Ihnen außerdem, wie Sie wiederverwendbare Spültücher stricken und Wachstücher selber machen können.

Frau und Mann sitzen in einem Cafe
Upcycling-Ideen

Welche tollen Einzelstücke sich noch aus alten T-Shirts, Büchern oder Gläsern basteln lassen, verraten Ihnen unsere Alltagstipps zur Nachhaltigkeit.