Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Markt wählen
  • Jobs bei EDEKA
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
Rezepte
Lebkuchentorte
Lebkuchentorte
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Insektenhotel selber bauen – Anleitung und Tipps

Insektenhotels können Sie ganz leicht selber herstellen. Das macht Spaß und bietet zahlreichen Gartennutztieren Schutz und Nistplätze. Mit unserer Anleitung ist Ihr Do-it-Yourself Insektenhotel ruck zuck fertig. Gleich reinlesen und nachbauen!

Insektenhotel selber machen – so geht's!

Ein Insektenhotel selber zu machen geht ganz einfach. Wichtig ist, dass Sie mit Naturmaterialien bauen, denn nur so tun Sie den Gästen etwas Gutes. Sämtliche Materialen, vor allem das Holz, sollten in jedem Fall unbehandelt und pestizidfrei sein. Als Aufstellplatz eignet sich eine ruhige Ecke auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten. Befestigen Sie das Insektenhotel fest an der Wand, an einem Baum oder hängen Sie es so auf, dass es sich nicht bewegt – das würde die Gäste stören. Ideal ist, wenn Sie das Insektenhotel das ganze Jahr dort belassen, so finden die Insekten immer gut zu ihrem Unterschlupf.

Anleitung für ein selbstgebautes Insektenhotel

Als Nisthöhlen eignen sich hohle und markhaltige Pflanzenstengel.

Rahmen und Abteile

Die Größe und Form des Insektenhotels ist im Grunde Ihnen überlassen. Wichtig sind verschiedene Abteile und Räume, die den Gartennutztieren Unterschlupf und Nistmöglichkeiten bieten.

Nisthöhlen

Als Nisthöhlen eignen sich hohle und markhaltige Pflanzenstengel, darunter Bambusröhren oder Schilfrohre. Aber auch angebohrte Rundhölzer bieten Raum zum Nisten. Die Niströhren sollten unterschiedlich groß sein, so finden Wildbienen und Wespen ihr passendes Plätzchen. Ideal ist ein Durchmesser von zwei bis zehn Millimeter und eine Tiefe von bis zu 12 Zentimetern.

Isolierte Quartiere

Ein abgedecktes, mit frischen Ästchen befülltes Abteil ist perfekt für Schmetterlinge, denn die haben es gerne geschützt, vor allem im Herbst und Winter. Über mit isolierender Holzwolle oder Stroh befüllte Abteile freuen sich vor allem Marienkäfer, Ohrwürmer und Florfliegen. Tipp: Als Abdeckung kann ein unbehandeltes dünnes Holzbrett dienen, so ist das Abteil gut vor Kälte und Nässe geschützt. Sie sollten das Brett natürlich mit einem oder mehreren Schlitzen versehen, damit die "Hotelgäste" gut nach drinnen und draußen kommen.

Ruheplätze

Abteile mit Tannenzapfen dienen als Rastplatz oder Versteck, weniger zum Überwintern. Hier reicht eine Abdeckung aus feinem Maschendraht mit ausreichend großen Löchern.

Das Insektenhotel wird eröffnet!

Zu den häufigsten Gästen im Insektenhotel zählen Hummeln, Wildbienen und einige Wespenarten, darunter Schlupfwespen und Wegwespen. Aber auch Marienkäfer, Florfliegen und Schmetterlinge machen es sich im Insektenhotel gemütlich. Am besten, Sie hängen Ihr Insektenhotel schon im März auf, dann können vor allem die Wildbienen zeitig einziehen. Aber auch zum Überwintern dient ein Insektenhotel, deshalb können Sie es das ganze Jahr über hängen lassen. Und wenn Sie die Hotelanlage auf Ihrem Balkon, Ihrer Terrasse oder im Garten zusätzlich verschönern wollen, ist unsere Anleitung für Traumfänger basteln bestimmt was für Sie! Weitere Ideen für Bastelfans finden Sie unter Basteln mit Naturmaterialien und Basteln mit Korken!

Seifenblasen selber machen

Seifenblasen sind der Hit für jede Kinderparty im Freien! Mit diesen 3 Rezepttipps können Sie sie günstig selber herstellen.