Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
  • Karriere bei EDEKA
Rezepte
Sommerliche Beerentorte
Sommerliche Beerentorte
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Zitronenöl: Verwendung in der Küche und für die Haut

Ätherische Öle haben ein breites Einsatzspektrum: So ist Zitronenöl zum Verzehr geeignet – und gleichzeitig für die äußere Anwendung. Wie sich Zitronenöl als Lebensmittel und für die Hautpflege am besten nutzen lässt, erfahren Sie hier.

Zitronenöl als Pflege- und Lebensmittel

Frisch, säuerlich, fruchtig – mit Zitronen assoziieren wir anregende Eigenschaften, die den Speiseplan auf vielfältige Weise bereichern. Unsere Rezepte und Informationen zu Zitrusfrüchten liefern Ihnen Inspiration, was Sie mit dem spritzigen Obst alles machen können. Auch die Wirkung von Zitronenöl ist breit gefächert, wie überhaupt hochwertige Öle ein wichtiger Bestandteil einer gesunden und ausgewogenen Ernährung sind. Gemeint sind hier beispielsweise Olivenöl, Rapsöl, Leinöl und Nussöle, die explizit zum Kochen und Backen vorgesehen sind. Auch Zitronenöl zum Einnehmen fällt in diese Kategorie, sofern es entsprechend gekennzeichnet ist. Anders sieht es bei Duftölen aus: Ob Sie ätherisches Zitronenöl trinken können, ist umstritten. Das hoch konzentrierte Öl kann Nebenwirkungen wie Schleimhaut- und Magenreizungen auslösen – vor allem, wenn es zu hoch dosiert und nicht verdünnt wird. Auch sind die positiven Eigenschaften wie eine immunstärkende, entzündungshemmende oder entspannende Wirkung wissenschaftlich nicht eindeutig belegt.

Frischekick für Speisen: Zitronenöl als Aromaspender

Gefüllte Regenbogen-Forelle mit Zitronenscheiben und Kräutern
Ein Schuß Zitronenöl verleiht Ihren Speisen einen Frischekick.

Ob innerlich oder äußerlich angewendet, achten Sie auf jeden Fall auf eine gute Qualität des Öls. Wenn Sie Zitronenöl selber machen, haben Sie die volle Kontrolle über die einzelnen Inhaltsstoffe und den gesamten Herstellungsprozess. Dazu geben Sie einfach die Schalen von zwei Bio-Zitronen in 500 ml Olivenöl und lassen die Mischung durchziehen. Duftöl können Sie zu Hause aufgrund des aufwändigen Verfahrens nicht selbst herstellen – für einen Liter ätherisches Zitronenöl würden Sie tausende von Zitronen benötigen. Zitronenöl in Lebensmittelqualität eignet sich sehr gut zum Anmachen von Salaten, zum Verfeinern von Saucen und Desserts und als Geschmacksgeber für Wasser. Wenn Sie mit Zitronenöl backen, bekommen Kuchen und Kekse außerdem eine frische Note. Da das Öl sehr intensiv schmeckt, gilt hier die Regel: Weniger ist meistens mehr.

Äußerliche Anwendung: Zitronenöl für Haut und Haare

Als Beauty-Mittel sollten Sie Zitronenöl auf jeden Fall verdünnen, sonst drohen Nebenwirkungen. Oft genügt es, einen oder wenige Tropfen in eine Creme, ein Basisöl oder ein Shampoo zu geben. Da die Haut durch die Anwendung lichtempfindlicher werden kann, sollten Sie danach die Sonne meiden. Zitronenöl kann hautstraffend, reinigend und antibakteriell wirken. Im Haar kann es Schuppen bekämpfen und einen blonden Schopf aufhellen. Ein weiteres Anwendungsgebiet für Zitronenöl sind Duftlampen – der Geruch vertreibt Insekten! Auch zum Geschirrspülen und als Reinigungsmittel im Haushalt lässt es sich gut einsetzen, da es Fett löst.

Öl selber machen

Öl selber herzustellen ist nicht so schwer, wie es sich häufig vorgestellt wird. Welche Kombinationen dabei geeignet sind, verraten wir Ihnen hier.