Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Sollte man Haferflocken einweichen oder nicht?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Sollte man Haferflocken einweichen oder nicht?

Zurück
Birthe Wulf

Birthe Wulf

Ernährungs-Expertin

Mein Bereich

Haferflocken müssen vor dem Verzehr nicht notwendigerweise eingeweicht werden, der Magen kann diese auch unverarbeitet verdauen. Haferflocken roh zu essen ist also in keinem Fall schädlich. Möchten Sie Ihrem Körper jedoch etwas Gutes tun, bringt das Einweichen von Haferflocken einen wichtigen Vorteil für Ihre Nährstoffversorgung mit sich.

Was bringt das Einweichen von Haferflocken?

Haferflocken enthalten Phytinsäure. Diese Säure bindet die in Haferflocken enthaltenen Mineralstoffe und Spurenelemente wie Eisen, Kalzium, Magnesium und Zink. Dadurch kann der Körper diese Stoffe nur schwer aufnehmen. Weichen Sie die Haferflocken vor dem Verzehr jedoch für mindestens 30 Minuten ein, spaltet sich die Phytinsäure und ihr Gehalt in den Haferflocken verringert sich. So können die Nährstoffe besser vom Körper aufgenommen werden. Auch die Bekömmlichkeit wird durch das Einweichen gesteigert.

Aus diesem Grund sind vermutlich auch die kalt zubereiteten Overnight Oats so beliebt geworden.

Haferflocken fürs Frühstück einweichen:

Das Quellen der Haferflocken über Nacht bietet aber nicht nur diesen Vorteil: Das Frühstück geht am Morgen deutlich schneller, wenn die Grundlage schon am Vortag vorbereitet werden konnte. Hier ein Rezept zum Einweichen von Haferflocken: Verwenden Sie zum Einweichen doppelt so viel Flüssigkeit wie Haferflocken, so müssen Sie am Ende kein Wasser abgießen. Im sauren Milieu ist das Einweichen der Haferflocken besonders effektiv. Probieren Sie es daher gerne auch mit Sauermilchprodukten oder Fruchtsäften. Alternativ können Sie die Haferflocken auch vor dem Verzehr kurz in einer Pfanne ohne Fett anrösten.

Kann man die Haferflocken stattdessen auch kochen?

Das Aufkochen von Haferflocken in Wasser oder Milch kann das Einweichen irrtümlicherweise nicht ersetzen, es hat nicht denselben erwünschten Effekt. Der Prozess des Einweichens lässt sich daher leider nicht "abkürzen". Außerdem wird durch das Erhitzen der Vitamingehalt verringert.

Haferflocken sind gesund und vielseitig einsetzbar:

Haferflocken enthalten viele wertvolle Mineralstoffe, haben einen hohen Biotingehalt und verfügen über lösliche Ballaststoffe, die sich positiv auf die Verdauung auswirken. Die Ballaststoffe verhindern unter anderem auch ein rasantes Ansteigen des Blutzuckerspiegels und halten uns sehr lange satt. Haferflocken können in alle möglichen Gerichte verarbeitet werden. Für ein ausgewogenes Frühstück eignen sie sich ideal in Form von Müsli, Porridge, Overnight Oats oder Bircher Müsli. Probieren Sie dazu unser Haferflocken-Brei-Rezept oder das Rezept für Hafer-Milchbrei mit Apfel. Oder kennen Sie schon unser Rezept für Haferflockensuppe? Frisches Obst und ein paar Nüsse eignen sich wunderbar, um das Ganze geschmacklich abzurunden. Als gesunder Snack für zwischendurch lassen sich die Haferflocken außerdem wunderbar zu Müsliriegeln oder Keksen verarbeiten. Sie schmecken auch in herzhaften Broten oder süßen Kuchen.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...