Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Haferflockensuppe
Schließen

Haferflockensuppe

Haferflocken zum Frühstück sind weit verbreitet – eine Suppe aus dem hellen Getreide gilt dagegen fast schon als exotisch. Dabei schmeckt Haferflockensuppe unwiderstehlich! Unser Rezept eignet sich für eine gesunde Zwischenmahlzeit, ein Power-Frühstück oder als himmlisch süßes Mittagessen.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Haferflockensuppe:
  • 100 g Butter

  • 1 EL Honig

  • 60 g Haferflocken

  • 400 ml Vollmilch

  • 2 TL Kokosblütenzucker

  • 1 TL Leinsamen

Außerdem:
  • Beeren, gemischt

  • 1 Banane

Zubereitung
  1. 1

    Die Butter in einen hohen Topf geben und bei mittlerer Hitze schmelzen, bis die Molke braun wird. Den Honig sowie die Haferflocken dazugeben.

  2. 2

    Mit Vollmilch aufgießen und für 5 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.

  3. 3

    Die Beeren verlesen, ggf. zerkleinern und vor dem Servieren zusammen mit dem Kokosblütenzucker, den Leinsamen und der geschnittenen Banane auf der Suppe anrichten.

  4. 4

    Schnell wird aus der Suppe ein Brei. Wie gut der schmeckt, erfahren Sie, wenn Sie unser Rezept für Haferflocken-Brei nachkochen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1888kJ 22%

    Energie

  • 451kcal 23%

    Kalorien

  • 39g 15%

    Kohlenhydrate

  • 28g 40%

    Fett

  • 9g 18%

    Eiweiß

Haferflocken zubereiten, aber anders – Suppe statt Porridge

Haferflocken zum Frühstück gelten als idealer Start in den Tag. Das Getreide ist glutenfrei, enthält wichtige Mineralien, Ballaststoffe und Antioxidantien – und macht lange satt. Porridge, sprich das englische Haferbrei-Rezept, zählte in seinem Herkunftsland Großbritannien lange zum typischen Essen für Arbeiter. Einfach in der Zubereitung und stark sättigend, versorgte die Haferschleimsuppe die Männer den ganzen Tag mit ausreichend Energie für die schwere körperliche Arbeit. Damals wurde die Haferflockensuppe ohne Milch und stattdessen mit Wasser zubereitet. Zum Teil gab es den Porridge auch als herzhafte Haferflockensuppe, die mit Salz gewürzt wurde.

Mit unserem Rezept bereiten Sie eine süße Mahlzeit zu, die Ihnen die nötige Power für den Tag gibt. Dabei kommt der Genuss nicht zu kurz. Für Geschmack und fruchtige Süße sorgen Beeren und Bananen. Da die gesunden Flocken in geschmolzener Butter kurz angeröstet und in Milch aufgekocht werden, bekommt die Suppe eine besonders cremige Konsistenz. Und das Beste: Die Zubereitung dauert nur zehn Minuten. Das Rezept bietet sich deshalb sowohl für ein schnelles Frühstück als auch für eine gesunde Zwischenmahlzeit an. Wenn Sie Ihren Haferflockenbrei noch etwas reichhaltiger anrichten möchten, können Sie die Haferflockensuppe mit Ei ergänzen – dann wird im Handumdrehen ein ausgewogenes Mittagessen daraus. Die zusätzliche Süße erhält die Suppe durch den Kokosblütenzucker, der auch für Diabetiker geeignet ist.

Welche Gerichte kann ich aus Haferflocken zubereiten?

Porridge und unsere Haferflockensuppe sind beides warme Alternativen zum klassischen Müsli. In unserem Rezept wird die Haferflockensuppe mit Milch zubereitet, es gibt aber auch hier viele Varianten. Dasselbe gilt übrigens für das Frühstücksmüsli. Bananen, Beeren, Äpfel, Getreide, Milch oder Fruchtsäfte: Aus diesen Grundzutaten lassen sich verschiedenste Müslis zaubern, die schon morgens für einen leckeren Energiekick sorgen – angefangen bei Haferflocken, die mit Milch und frischem Obst das ganze Jahr schmecken. Probieren Sie zum Beispiel unsere Overnight-Oats, die mit süßen Beeren, Kokos-Chips und Mangostückchen verfeinert werden. Ein unwiderstehliches Powerpaket unter den Haferflocken-Rezepten zum Frühstück sind unsere Haferflocken-Pancakes. Mit nur 20 Minuten Zubereitungszeit und dank aromatischem Ahornsirup zaubern Sie damit im Handumdrehen eine warme Mahlzeit für die ganze Familie.

Unser Tipp: Mehr Inspirationen und Ideen für einen abwechslungsreichen Start in den Tag finden Sie in unseren Müsli-Rezepten und unseren vielfältigen Frühstücks-Rezepten.