Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Haferflocken-Brei
Schließen

Haferflocken-Brei

Ein warmer Haferflocken-Brei mit Obst zum Frühstück schmeckt, sättigt und ist schnell und einfach zubereitet. Zaubern Sie in nur 15 Minuten aus geriebenem Apfel, Erdbeeren und Haferflocken ein nahrhaftes Frühstück ohne künstliche Süße.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

1 Portionen

  • 1 kleiner Apfel, süßlich-sauer

  • 3 Erdbeere

  • 20 g Instant-Haferflocke

  • 1 TL Butter

Zubereitung

  1. 1

    Den Apfel waschen, schälen und auf einer feinen Reibe reiben.

  2. 2

    Die Erdbeeren waschen, die Stielansätze abzupfen, evtl. auftauen und mit einer Gabel sehr fein zerdrücken.

  3. 3

    100ml Wasser aufkochen. Die Instant-Haferflocken in einen Teller geben und mit dem kochenden Wasser übergießen, gut verrühren und etwas quellen lassen.

  4. 4

    Die Butter zugeben und unterrühren.

  5. 5

    Den geriebenen Apfel und die zerdrückten Erdbeeren unter den Brei mischen. Als Snack auf Haferflockenbasis für unterwegs eignen sich unsere Flapjacks.

  6. 6

    Wir haben weitere Babybrei-Rezepte zusammengestellt, die Ihren Kleinen garantiert schmecken werden. Oder entdecken Sie tolle Frühstücks-Rezepte wie z.B. unsere Favoriten für Porridge, Bananen-Brei oder Haferbrei, leckere Müsli-Rezepte und englische Rezepte. Auch sehr lecker schmeckt unser Haferflockenkuchen oder – mindestens ebenso gut: Haferflocken-Pancakes! Sie können von Haferflocken nicht genug bekommen? Lassen Sie sich von unseren Haferflocken-Rezepten inspirieren. Lust auf Erdbeeren? Wir haben leckere Rezepte für Sie! Machen Sie Ihrem Lieblingsmenschen eine Freude und überraschen Sie ihn am Valentinstag mit Frühstück ans Bett. Weitere Valentinstag-Rezepte finden Sie hier.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 787kJ 9%

    Energie

  • 188kcal 9%

    Kalorien

  • 30g 12%

    Kohlenhydrate

  • 6g 9%

    Fett

  • 3g 6%

    Eiweiß

Haferflocken-Brei-Rezept – nahrhaftes Frühstück ohne Zucker

Starten Sie Ihren Tag mit einem warmen Frühstück aus Getreideflocken. Mit Instant-Haferflocken, Wasser, Erdbeeren und einem Apfel ist dieses sättigende Frühstück sehr schnell zubereitet. Da unser Haferflocken-Brei-Rezept ohne Milch, vor allem ohne zusätzlichen Zucker auskommt, wird der Brei nur leicht süß und eignet sich perfekt für einen bewussten Start in den Tag. Zudem sind Haferflocken reich an Proteinen, enthalten dazu Magnesium sowie Vitamin B7. Entsprechend nahrhaft ist Haferschleim und empfiehlt sich daher bestens für die Nährstoffaufnahme, falls Sie sich vegetarisch oder vegan ernähren. Erst recht, wenn Sie die Haferflocken mit Obst ergänzen. Probieren Sie daher auch unseren Getreidebrei mit Bananen oder unseren Hafer-Milchbrei mit Apfel. Tipp: Wenn Sie statt Wasser die gleiche Menge Milch kochen und den Brei darin anrühren, wird er etwas cremiger, gleichzeitig kalorienreicher. Veganer probieren unser gesundes Power-Frühstück mit Himbeeren oder ersetzen die angegebene Menge Kuhmilch durch Reis-, Mandel- oder Sojamilch, und für Kleinkinder empfehlen wir unser Gemüsebrei-Rezept.

Haferflocken-Brei und Porridge selber machen

Für Porridge werden ähnliche Zutaten wie in deutschen Rezepten für Haferflocken-Brei verwendet. In angelsächsischen Ländern haben Haferflocken als Porridge und damit warmes Frühstück eine lange Tradition. Vor dem Servieren kommt dabei meistens noch ein Schuss Sahne, Milch oder Buttermilch hinzu, während Schottland sogar herzhafte Varianten des Haferbreis kennt: Die Flocken werden dafür in gesalzenem Wasser oder Gemüsebrühe aufgeweicht und anschließend mit gebratenem Gemüse, Fleisch oder Eiern vermengt. Dank der schnellen, einfachen und vielfältigen Zubereitungsart diente Porridge in Schottland früher nicht nur als warmes Frühstück, sondern auch als Mittag- oder Abendessen. Eine feine Idee besonders für den Sommer ist unser Porridge mit Beeren. Die frischen roten Beeren veredeln Sie dabei mit Ahornsirup und sorgen so für eine angenehme und leicht säuerliche Süße. Tipp: Grobe Haferflocken benötigen mehr Zeit, um weich zu werden, als feine. Um den Garvorgang zu beschleunigen, können Sie sie über Nacht einweichen. Oder Sie zerkleinern sie im Mixer, bevor Sie die Haferflocken kochen. So eignen Sie sich auch für unsere vielseitigen Haferflocken-Rezepte.