Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Sellerie schälen: Ja oder nein?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Sellerie schälen: Ja oder nein?

Zurück
EDEKA

EDEKA

Koch-Experte

Mein Bereich

Ob Sie Sellerie schälen sollten, hängt zunächst einmal von der verwendeten Unterart ab. Unterschieden wird hier vor allem zwischen dem rundlichen, bräunlichen Knollensellerie und dem stangenartigen, grünen Staudensellerie. Den häufig als Teil von Suppengrün erhältlichen Knollensellerie schälen Sie besser, denn die Außenhaut ist hart und schmeckt nicht gut. Das stört, wenn Sie Sellerieschnitzel oder Selleriepüree zubereiten möchten. Aber auch für eine Selleriesuppe sollten Sie Sellerie in der Knollenform schälen.

Knollensellerie schälen und roh oder gekocht essen

Das Schälen von Wurzelsellerie gelingt am besten mit einem scharfen Messer und einem Sparschäler. Waschen Sie das Gemüse zunächst gründlich unter fließendem Wasser ab. Anschließend schneiden Sie mit dem Messer den Blattansatz und ggf. vorhandene Wurzelreste ab. Die Schale lässt sich mit einem großen Sparschäler entfernen. Mit dieser Methode geht am wenigsten wertvolles Fruchtfleisch verloren. Sie können aber auch das Messer benutzen und die Außenhaut damit bahnenweise von oben nach unten abschneiden.

Sellerie schälen und schneiden: Was ist mit Staudensellerie?

Staudensellerie (Stangensellerie) zu schälen ist zwar nicht zwingend erforderlich, aber die mitunter harten Fasern in der Haut können beim Kauen stören. Vor allem, wenn Sie den Sellerie roh essen möchten, erspart das Schälen das Fadenziehen aus den Zahnzwischenräumen. Zum Putzen schneiden Sie zunächst den Strunk ab, sodass sich die Stangen lösen, und anschließend die Blätter. Werfen Sie Letztere nicht weg, sie lassen sich fein geschnitten wie ein Gewürz verwenden. Waschen Sie das Stangengemüse anschließend sorgfältig ab, vor allem am unteren Teil und in den Rillen verstecken sich oft Erdreste. Nun lässt sich die Haut mit einem Sparschäler oder Messer Bahn für Bahn abziehen – die Vorgehensweise ist hier ähnlich wie bei Rhabarber. Der fertig geputzte Stangensellerie schmeckt als Rohkost mit Dip, als Zutat in Salaten, Suppen und Green Smoothies oder lässt sich für Fleischgerichte zu einer Beilage verarbeiten.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...