Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

In der vegetarischen Küche ein klassisches Gericht und richtig lecker sind unsere Sellerieschnitzel. Wir servieren sie mit selbstgemachtem Apfel-Dip.
Schließen

Sellerieschnitzel

Fleischloser Genuss kann so herzhaft sein: Unser Rezept für panierte Sellerieschnitzel mit Apfel-Dip ist einfach zuzubereiten und begeistert mit einer raffinierten Geschmackskomposition, bissfester Konsistenz und aromatischer Frische!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Zum Garnieren:
  • Eine große Portion Liebe

  • Petersilie

Für den Apfel-Dip:
  • 0.5 Apfel, säuerlich

  • 0.5 Zitrone, davon Saft und Abrieb

  • 1 EL Apfelessig

  • 50 ml Apfelsaft

  • 1 EL Olivenöl, kalt gepresst

  • 1 Knoblauchzehe

  • 200 g Creme fraiche

  • 100 g Naturjoghurt

  • 1 Stängel Thymian

  • 1 TL Senf

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

Für die Sellerieschnitzel:
  • 800 g Knollensellerie

  • 30 g Parmesan

  • 50 g Walnusshälfte

  • 100 g Pankomehl

  • 2 Ei

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise schwarzer Pfeffer, gemahlen

  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß

  • 80 g Dinkelmehl (Typ 630)

  • 5 EL Rapsöl

Zubereitung

  1. 1

    Sellerie schälen, waschen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Selleriescheiben für ca. 4-5 Minuten blanchieren. Herausnehmen und sofort in kaltem Wasser abschrecken, trocken tupfen.

  2. 2

    Parmesan auf einer Küchenreibe zu einem feinen Pulver reiben. Walnusshälften in einem Küchenprozessor fein zermahlen. Parmesan und Walnuss mit dem Panko vermengen. Eier verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

  3. 3

    Drei tiefe Teller für das Mehl, die verquirlten Eiern und die Pankomischung bereitstellen. Selleriescheiben erst in Mehl wenden, dann durch die Eimasse ziehen und zuletzt in der Pankomischung wenden.

  4. 4

    2 EL Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Sellerieschnitzel von jeder Seite 4–5 Minuten goldgelb anbraten, herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

  5. 5

    Für den Dip Apfel waschen, halbieren, von Stiel und Kerngehäuse befreien. Auf einer Küchenreibe fein raspeln. Zitrone waschen, halbieren, eine Hälfte abreiben. Apfelraspel mit Zitronenabrieb, einem Spritzer Zitronensaft, Apfelsaft, Apfelessig und Olivenöl verrühren.

  6. 6

    Knoblauch pellen, durch eine Knoblauchpresse pressen und unter die Apfelmasse heben. Crème fraîche und Joghurt unterrühren. Thymian abzupfen und unterrühren. Dip mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken.

  7. 7

    Sellerieschnitzel mit Apfel-Dip anrichten, mit frischer Petersilie garnieren und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2353kJ 28%

    Energie

  • 562kcal 28%

    Kalorien

  • 45g 17%

    Kohlenhydrate

  • 33g 47%

    Fett

  • 18g 36%

    Eiweiß

Herzhaft, würzig und vegetarisch: Sellerieschnitzel Rezept

Schon vor Tausenden von Jahren haben die Menschen entdeckt, wie köstlich und wohltuend Gemüsesellerie sein kann: Aufgrund der enthaltenen ätherischen Öle und wertvollen Inhaltsstoffe wurde Selleriegemüse schon im antiken Ägypten als Heilpflanze genutzt. Heute wird die beliebte Nutzpflanze in zahlreichen Ländern angebaut und nicht nur als Suppengemüse sehr geschätzt.

Insbesondere der Vitamin-K-reiche Knollensellerie ist beim Kochen und Braten sehr vielseitig einsetzbar. In diesem Rezept für Sellerieschnitzel beispielsweise ist das nahrhafte Knollengemüse ein vollwertiger Fleischersatz.

Erstens, weil die bissfeste Konsistenz des gebratenen Knollenselleries der eines Schnitzels überraschend ähnlich ist. Und zweitens, weil Wurzelsellerie aufgrund seiner einzigartigen Würze auch in geschmacklicher Hinsicht voll überzeugt. Vor allem in dieser Kombination mit selbstgemachtem Apfel-Dip, das durch die Zugabe von Knoblauch, Joghurt, Crème fraîche, Kräutern und Gewürzen ebenso würzig wie aromatisch-frisch schmeckt.

Welche Beilagen passen zu diesem Sellerieschnitzel Rezept?

Wenn unser Rezept für Sellerieschnitzel als vegetarisches Hauptgericht auf dem Speiseplan stehen soll, können Sie die unterschiedlichsten Beilagen dazu servieren. Von klassischen Salzkartoffeln und Reis bis zum gemischten Salat aus grünen Blattsalaten: Aufgrund ihres würzigen Geschmacks harmonieren panierte und gebratene Selleriescheiben besonders gut mit milderen Beilagen.

Wer vielseitigen Gemüsegenuss auf den Tisch bringen will, kann dieses Rezept für Sellerieschnitzel natürlich auch mit anderen Gemüserezepten kombinieren. Ob Sie Champignons andünsten, Maiskolben grillen oder im Backofen bunte Gemüsechips aus verschiedenen Gemüsearten wie Möhren, Pastinaken, Rote Bete, Süßkartoffeln und Topinambur backen: Erlaubt ist alles, was schmeckt. Wenn Sie Gemüse noch auf eine andere, kreative Art genießen möchten, empfehlen wir unser Möhrennudeln-Rezept.

Fleischliebhaber können dieses Sellerieschnitzel Rezept selbstverständlich auch als Gemüsebeilage zu Fleischgerichten zubereiten. Zum Beispiel mit einer leckeren Selleriesuppe als Appetit anregendes Entrée.