Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Markt wählen
  • Jobs bei EDEKA
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
Rezepte
Avodado mit Ei
Avodado mit Ei
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel
Kokosnuss öffnen

Ölziehen mit Kokosöl: So funktioniert die Kur für die Mundhygiene

Den Zähnen gutes tun, die Mundhygiene verbessern und den Körper entgiften. Diese Idee steht hinter Ölziehen – und mit Kokosöl soll es besonders angenehm sein. Lesen Sie hier alles Wissenswerte: zum Beispiel, ob Sie das Ölziehen mit Kokosöl besser vor oder nach dem Zähneputzen durchführen.

Ölziehen mit Kokosöl: Wirkung

Kokosöl eignet sich gut zum Ölziehen, da es angenehm im Geschmack ist.

Ölziehen funktioniert nicht nur mit Kokosöl. Das Prozedere beruht auf der ayurvedischen Idee, dass Öl im Mundraum Bakterien bindet. Grund dafür ist jedoch nicht nur das Öl selbst. Denn indem Sie es im Mund hin und her bewegen, bilden Sie vermehrt Speichel. Der wiederum soll Bakterien und Gifte, die an Zähnen und Zahnfleisch haften, aufnehmen. Tatsächlich belegen Studien, dass sich Ölziehen mit Kokosöl und anderen Varianten positiv auf die Mundhygiene auswirkt. Ihr Zahnfleisch entzündet sich seltener. Sie reduzieren Mundgeruch. Auch Zahnfleischbluten soll durch diesen Vorgang vorgebeugt werden. Ob Ölziehen mit Kokosöl wirklich weiße Zähne beschert, ist dagegen nicht abschließend geklärt. Ebenso wenig, ob die Ölkur den gesamten Körper entgiftet und sich wirklich positiv auf das Herz-Kreislauf-System auswirkt, gegen Migräne, Rheuma, Asthma, Arthritis, Bronchitis und Erkältungen hilft. All diese positiven Aspekte werden dem Ölziehen nachgesagt. Lesen Sie außerdem, welche Wirkung Naturöle auf die Haut haben.

Wie geht Ölziehen mit Kokosöl?

Entscheiden Sie sich für eine Kur mit dem Öl der Kokosnuss, haben Sie zwei Vorteile: Einerseits können Sie es ganz einfach portionieren, indem Sie es aus dem Glas löffeln. Andererseits schmeckt es angenehmer als andere Sorten. Achten Sie nur auf ein besonders hochwertiges Produkt. Bio-Qualität ist sicher empfehlenswert. Einmal ausgewählt, nehmen Sie einen Esslöffel Kokosöl in den Mund. Dort bewegen Sie es fünf bis 15 Minuten hin und her. Spülen Sie die Backen durch. Ziehen Sie es durch die Zähne. Wichtig beim Ölziehen mit Kokosöl ist, dass Sie möglichst alle Winkel des Mundraums erreichen. Herunterschlucken ist natürlich tabu. Da sich Öl im Ausguss nicht gut macht, spucken Sie es am Ende am besten in ein Tuch, das Sie in den Müll geben. Nun spülen Sie den Mund aus. Zähneputzen sollten Sie erst nach dem Ölziehen mit Kokosöl – sparen können Sie es sich jedoch nicht. Um gute Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie über einen Zeitraum von mindestens vier Wochen täglich das Ölziehen mit Kokosöl einplanen.

Kokosöl-Trend: So wenden Sie das Naturprodukt an

Kokosöl ist vielseitig. Sie können es äußerlich und innerlich anwenden. Wie Sie es anwenden und welche Vorteile Kokosöl dabei bringt, erfahren Sie hier.