Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Kokosöl und Kokosschalen

Kokosöl-Anwendungen: Nutzen und Wirkung des Naturprodukts

Der tropische Lifestyle-Trend: Kokosöl gilt als vielseitiges Naturprodukt mit einer Reihe positiver Eigenschaften. Wir erklären, wie Sie Kokosöl sowohl innerlich als auch äußerlich anwenden, geben praktische Tipps zur Nutzung und verraten, welche Wirkungen Sie erwarten können.

Die äußerliche Anwendung von Kokosöl

Hochwertiges Kokosöl enthält Vitamin E, das dazu beiträgt, Ihre Zellen vor oxidativem Stress zu schützen und so dabei hilft, vorzeitiger Hautalterung entgegenzuwirken. Die enthaltenen Fettsäuren haben zudem eine rückfettende Wirkung und können den Lipidmantel der Haut stärken und so trockenem Gewebe vorbeugen. Aus diesen Gründen betrachten Beauty-Profis natives Kokosöl als sinnvolle Ergänzung Ihrer Hautpflege.

Besonders im Winter eignet sich Kokosfett zur Pflege der Haut. Nutzen Sie das Öl, um besonders trockene Körperpartien, wie Knie oder Ellenbogen punktuell geschmeidig zu cremen. Natürlich können Sie das Fett bei trockener Haut auch großflächig als Balsam verwenden. Auf spröde Lippen aufgetupft, zaubert das Öl die dünne Haut sofort geschmeidig und prall. Als Peeling pflegt Kokosöl intensiv, während es das Gewebe gleichzeitig regeneriert. Tipp: Mischen Sie das Öl für eine handgemachte Version einfach mit braunem Zucker, bis eine dicke Paste entsteht.

Übrigens: Von der nährenden Wirkung des Kokosöls profitiert auch Ihr Haar. Massieren Sie das Öl in splissige Spitzen für eine Extra-Portion Pflege.

Mehr Pflege- und Reinigungstipps für Ihre Haut finden Sie in unserem Artikel Oil Cleansing.

Die innere Anwendung von Kokosöl

Kokos-Pancakes
Unser Kokos-Pancakes-Rezept ist auch für Veganer geeignet.

Kokosöl gilt als heilsames Superfood, dem eine Reihe positiver Wirkungen für Ihre Gesundheit zugesprochen werden. So soll es unter anderem Ihren Organismus beim Abnehmen unterstützen und Ihr Immunsystem stärken. Der Grund: Der enthaltenen Laurinsäure wird nachgesagt, im Körper die Aufnahme anderer Nährstoffe wie Vitamine zu verbessern. Tatsächlich konnten diese Effekte bis heute aber nicht eindeutig belegt werden.

Das sollte Sie aber nicht daran hindern, das Öl in der Küche zu nutzen. Die Fülle raffinierter Kokos-Rezepte beweist, dass Sie mit dieser exotischen Zutat Pepp in Ihre Ernährung bringen. Nutzen Sie Kokosöl kulinarisch als tropischen Butter-Ersatz beim Backen und für Desserts oder zum Dünsten und Braten herzhafter Speisen. Tipp: Bei niedrigen bis mittleren Temperaturen entfaltet das Öl sein optimales Aroma.

Als neues Schönheitselixier aus dem nahen Osten wird mitunter Reiswasser gehandelt. Wir erklären Ihnen hier, wie Sie das Wasser selbst anwenden können.

Informieren Sie sich außerdem mal über Krillöl und das vielseitige Schwarzkümmelöl.