Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
  • Karriere bei EDEKA
Rezepte
Veganer Gyrosauflauf mit Paprika
Veganer Gyrosauflauf mit Paprika
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • Schön von Innen & Außen
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Metabolic Balance: individueller Ernährungsplan nach Blutanalyse

Metabolic Balance wirbt damit, als auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnittene Ernährungsform besonders gut zu funktionieren und für mehr Wohlbefinden zu sorgen. Wir klären, was dahintersteckt.

Was ist Metabolic Balance?

Dame bereitet einen grünen Smoothie im Mixer zu

Metabolic Balance ist eine vom gleichnamigen deutschen Unternehmen vertriebene Ernährungsform, die individuell ausgearbeitet und betreut wird. Ziel des ganzheitlichen Konzepts ist es, das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern und Krankheitssymptome zu mildern. Und auch Abnehmen und langfristig das Gewicht zu halten soll mit der Metabolic-Balance-Methode klappen. Um herauszufinden, welche Lebensmittel zur Metabolic Balance – also zu einem Stoffwechsel im Gleichgewicht führen – wird zunächst eine Blutanalyse durchgeführt. Sie werden außerdem nach Ihrer Lebensweise, medizinischen Daten und mehr gefragt. Nach der Auswertung erhalten Sie von einem persönlichen Betreuer Ihren Metabolic-Balance-Ernährungsplan für die Diät, die sich in vier Phasen aufteilt:

  • zwei Metabolic-Balance-Entlastungstage (Entschlackungskur)
  • eine zweiwöchige Umstellungsphase mit strengen Vorgaben
  • eine vierwöchige Zielerreichungsphase, in der wohltuende Lebensmittel dazukommen
  • eine lebenslange, individuelle Ernährungsstrategie auf Basis der erarbeiteten Grundregeln

Kritikpunkte zu Metabolic Balance

Durch den individualisierten Ansatz sieht die Ausgestaltung der Diät bei jeder Person anders aus. Das kann so manche Herausforderung mit sich bringen, etwa wenn die Metabolic-Balance-Rezepte der Phase 2 ohne Öl auskommen sollen. Auch sind die Diät-Rezepte kalorienreduziert, wodurch es vielen schwer fällt, durchzuhalten. Ein Metabolic-Balance-Wochenplan schränkt zudem nicht nur die Nahrungsmittelauswahl ein, sondern schreibt auch den Abstand zwischen den Mahlzeiten sowie die Reihenfolge des Verzehrs der Lebensmittel vor. Mediziner und Verbraucherverbände betrachten die Vorgaben des Ernährungskonzepts als willkürlich und wissenschaftlich nicht nachvollziehbar. Die Krankenkassen übernehmen deshalb die Kosten für Metabolic Balance nicht, die der Verbraucherzentrale zufolge zwischen 300 und 840 Euro liegen können.

Metabolic Balance allein umsetzen?

Wer sich das Geld sparen und auf eigene Faust seinen Stoffwechsel nach der Metabolic-Balance-Methode ausgleichen will, hat schlechte Karten. Denn die Auswertung der persönlichen Daten mit einem Computerprogramm ist ein Betriebsgeheimnis des Unternehmens. Im Internet kursieren natürlich Metabolic-Balance-Rezepte fürs Frühstück und die anderen Mahlzeiten, diese basieren jedoch auf den individuellen Vorgaben. Fachleute sehen aber genau diese strengen Regeln skeptisch, da sie langfristig schwer einzuhalten seien und somit ein Jo-Jo-Effekt drohe. Auch bleibe die Eigenverantwortung des Einzelnen auf der Strecke.

Avocado-Smoothie mit Datteln
Fasten: den Körper entschlacken

Was darunter zu verstehen ist und wann eine Fastenkur eingesetzt wird, erfahren Sie hier.