Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Grana Padano präsentiert: 9 Tricks für besonders cremige Pasta

Es ist die Krönung der italienischen Pasta-Kunst: Spaghetti, Fusilli & Co. gehen mit der Soße eine himmlisch sämige Liaison ein und erreichen so die perfekte Konsistenz und „Schlotzigkeit“. Grana Padano und EDEKA Südwest zeigen Ihnen neun Tricks zum Dahinschmelzen.

Die Geheimwaffe: Grana Padano

Diesen Käse haben Pasta-Liebhaber immer vorrätig: Grana Padano wird seit fast einem Jahrtausend nach Originalrezeptur hergestellt.
Alle Herstellungsschritte finden in einem bestimmten geografischen Gebiet statt: der Po-Ebene im Norden Italiens.
Daher trägt Grana Padano das Siegel „geschützte Ursprungsbezeichnung“. Charakteristisch ist die körnige Struktur, der diese Spezialität auch ihren Namen verdankt: „Grana“ bedeutet auf Italienisch nämlich „Korn“. In der Pasta-Küche punktet fein oder grob geriebener Grana Padano vor allem durch zwei Stärken: Er gibt sämigen Soßen eine herrliche Konsistenz und er verleiht dem Gericht ein intensives, typisch italienisches Aroma.