Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Zucchini-Relish

Zucchini-Relish

Ein Dip? Brotaufstrich? Würzpaste? Unser Zucchini-Relish füllt die unterschiedlichsten Rollen aus, verfeinert unterschiedlichste Speisen. Dabei balanciert es gekonnt zwischen süßlich, säuerlich und milder Schärfe. Probieren Sie es unbedingt aus.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 750 g Zucchini

  • 1 mittelgroße Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehe

  • 2 cm Ingwer

  • 1 TL Salz

  • 0.5 Zitrone, unbehandelt

  • 150 g Zucker, braun

  • 250 ml Apfelessig

  • 1 TL Koriandersaat

  • 1 TL Senfsamen

  • 0.75 TL Speisestärke

  • 1 Prise schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung
  1. 1

    Zucchini waschen, Enden abschneiden und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch pellen und fein würfeln. Ingwer schälen und auf einer Küchenreibe fein reiben. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben.

  2. 2

    Zucchini, Zitronenabrieb, Zwiebel, Knoblauch und Ingwer mit Zucker, Apfelessig, Koriandersaat und Senfsaat im Topf für 25-30 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.

  3. 3

    Speisestärke mit 1 EL kaltem Wasser glattrühren, zur Zucchinimischung geben und einmal aufkochen lassen. Von der Herdplatte ziehen und mit frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. In sterilisierte Gläser abfüllen, fest verschließen und auf dem Deckel stehend abkühlen lassen. An einem dunklen, kühlen Ort lagern.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2165kJ 26%

    Energie

  • 517kcal 26%

    Kalorien

  • 79g 30%

    Kohlenhydrate

  • 16g 23%

    Fett

  • 12g 24%

    Eiweiß

Zucchini-Relish mit Ingwer: Was ist das?

Der Unterschied ist fein – oder grob. Je nach Perspektive. Tatsächlich teilen sich Relishes und Chutneys einige Eigenschaften, wobei letztere häufig feiner zerkleinert, zudem intensiver gesüßt werden. Wie Chutneys gibt es auch Relishes sowohl auf Gemüse- als auch auf Obstbasis. Weitere traditionelle Zutaten sind Essig, Kräuter, Gewürze und Zucker. Einmal eingekocht, entsteht eine Marmelade-artige bis flüssigere Konsistenz. Unser Zucchini-Relish, übrigens süß-sauer im Geschmack, bleibt schön sämig, mit einigen Stücken. Wie Chutneys entstammen auch Relishes Indiens Küchen und fanden über die Kolonialisierung ihren Weg nach England, wo sie heute weit verbreitet und zum Vorratsstandard zählen. Umso spannender ist unser Zucchini-Relish mit Ingwer, das die frische Schärfe der Knolle mit der Säure von Apfelessig und Zitrone sowie aromatischen Gewürzen wie Koriandersaat und Senfsamen kombiniert. Sie wollen die andere Seite kennenlernen? Probieren Sie außerdem unser Zucchini-Chutney.

Zucchini-Relish: Verwendung und Haltbarkeit

Der Vorteil eines Relish: Sie können es auf unterschiedlichste Art verwenden. Wenn Sie unser Zucchini-Relish selber machen, haben Sie beispielsweise einen leckeren Dip für das Picknick im Park. Ebenso eignet es sich als Brotaufstrich oder Grillbegleitung. Auch in Verbindung mit Fleisch, sowohl rotem als auch Geflügel, schmeckt es hervorragend. Für eine mildere Variante verzichten Sie auf den Ingwer. Soll es in die entgegengesetzte Richtung gehen, können Sie auch ein wenig frische Chili hinzugeben. Hacken Sie das Fruchtfleisch dafür am besten fein. Da Sie unser Zucchini-Relish einkochen, erhöht sich die Haltbarkeit. Umso mehr, wenn Sie auch ein sterilisiertes Einmachglas verwenden. Geben Sie dafür kochendes Wasser hinein, leeren Sie es nach gut einer Minute wieder aus, lassen Sie es lufttrocknen und verwenden Sie es danach, um unserem Zucchini-Relish eine Haltbarkeit von rund 3 Monaten zu verleihen, wenn Sie es im Kühlschrank aufbewahren. Haben Sie Gefallen am Kürbisgewächs gefunden, empfehlen wir außerdem unsere Zucchinipäckchen für den Grill sowie unsere Zucchini-Spaghetti.