Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Weihnachtsapfelkuchen

Weihnachtsapfelkuchen

Apfelkuchen mit einem Mürbeteig-Boden und einem Belag aus Bratäpfeln, Mandeln, Lebkuchengewürz und einer Vanillecreme.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für den Belag:
  • 800 g Apfel

  • 125 g Mandel, gemahlen

  • 125 g Zucker

  • 0.5 TL Lebkuchengewürz

  • 3 Eiweiß

Für den Mürbeteig:
  • 200 g Weizenmehl

  • 120 g Butter

  • 80 g Zucker

  • 1 Eigelb

  • 1 Prise Salz

Für die Vanillecreme:
  • 250 ml Milch

  • 3 EL Zucker

  • 0.5 Päckchen Vanillepudding-Pulver

  • 200 ml Sahne

Utensilien

Mandel, gehobelt, Kakaopulver, Aprikosenkonfitüre, Butter zum Einfetten

Zubereitung

  1. 1

    Äpfel waschen, auf ein Backblech legen und im Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 180 Grad) ca. 30 Minuten braten (die Äpfel sollten ganz weich sein). Danach die Äpfel auskühlen lassen.

  2. 2

    Inzwischen für den Mürbeteig Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben. Butter in Stückchen mit Zucker verarbeiten und zusammen mit Mehl, Eigelb und Salz rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und etwa 40 Minuten kühl stellen.

  3. 3

    Springform ausfetten. Mürbeteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, die Springform damit auslegen, dabei einen 4 cm hohen Rand formen.

  4. 4

    Äpfel vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Viertel klein schneiden. Apfelstücke durch ein Sieb streichen. Den Apfelbrei mit Mandeln, 75 g Zucker und Lebkuchengewürz mischen. Eiweiße steif schlagen, dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen. Eischnee unter die Apfelmasse heben und diese auf dem Mürbeteig verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 150 Grad) auf der untersten Schiebeleiste 45 Minuten backen. Hitze auf 160 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 140 Grad) reduzieren und abgedeckt weitere 15 Minuten backen.

  5. 5

    Kuchen auf einem Kuchengitter in der Form komplett auskühlen lassen.

  6. 6

    Für die Vanillecreme aus Milch, Zucker und Puddingpulver einen Pudding kochen und diesen abkühlen lassen. Sahne steif schlagen und mit dem ausgekühlten Pudding mischen. Kuchen aus der Form lösen und die Oberfläche mit der Creme bestreichen. Kühl stellen.

  7. 7

    Gehobelte Mandeln in einer Pfanne unter mehrmaligem Wenden golden rösten. Abkühlen lassen.

  8. 8

    Für den Kuchenrand Aprikosenkonfitüre in einem Topf erhitzen und etwas einkochen lassen. Mit der heißen Konfitüre den Kuchenrand einstreichen und mit den gerösteten Mandeln einstreuen. Sternschablonen auf den Kuchen legen und mit Kakao besieben. Schablonen vorsichtig entfernen.

  9. 9

    In Weihnachtsstimmung? Dann probieren Sie doch dieses Weihnachtskuchen-Rezeptoder unser Gebrannte-Mandeln-Rezept

  10. 10

    Nicht nur an Weihnachten ein kulinarisches Highlight: unser Mandelbrot-Rezept!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1763kJ 21%

    Energie

  • 421kcal 21%

    Kalorien

  • 47g 18%

    Kohlenhydrate

  • 22g 31%

    Fett

  • 8g 16%

    Eiweiß

Ähnliche Rezepte