Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Walnussecken ohne Mehl
Schließen

Walnussecken ohne Mehl

Nussecken zu backen, ist immer eine gute Idee. Auch ohne Bäckerausbildung. Für unser Nussecken-Rezept benötigen Sie Walnüsse, dafür verzichten Sie auf Mehl, und zur Krönung verfeinern Sie das Gebäck mit Schokolade.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Außerdem:
  • Eine große Portion Liebe

  • 100 g Couvertüre

  • 200 g Dattel, getrocknet

  • 150 ml Orangensaft

  • 4 Ei

  • 100 ml Rapsöl, kalt gepresst

  • 1 Prise Salz

  • 300 g Walnusskern

  • 1 TL Weinsteinbackpulver

  • 4 EL Haferflocken, grob

  • 1 Msp. Kardamom

Zubereitung

  1. 1

    Backofen auf 120 Grad Umluft vorwärmen.

  2. 2

    Datteln würfeln, 15 Minuten in Orangensaft einweichen und anschließend pürieren.

  3. 3

    Eier binnen Minuten mit dem Dattelpüree schaumig schlagen. Das Öl in einem dünnen Strahl langsam hinzufügen. 1 Prise Salz zugeben.

  4. 4

    Walnusskerne mahlen und mit Backpulver mischen. Die eben genannten Zutaten, die Haferflocken und den Kardamom mit dem Spatel vorsichtig unter die Ei-Dattelmasse mischen.

  5. 5

    Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verstreichen. 60 Minuten backen.

  6. 6

    Das Gebäck mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost ziehen und erkalten lassen. Anschließend in 3 x 3 cm große Quadrate oder in Rauten schneiden. Je nach Geschmack Couvertüre nach Packungsanleitung schmelzen und die Ecken verzieren.

  7. 7

    Praktische Kuchenschnitten machen sich wunderbar auf jeder Kaffeetafel. Eine weitere Idee: unsere Linzer Schnitten.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 532kJ 6%

    Energie

  • 127kcal 6%

    Kalorien

  • 9g 3%

    Kohlenhydrate

  • 9g 13%

    Fett

  • 2g 4%

    Eiweiß

Nussecken-Rezept: mit Walnüssen, ohne Mehl

Nüsse können Sie nicht nur nutzen, um Teig aufzuwerten oder Gebäck zu verzieren. Gleichzeitig können sie Ihnen als perfekter Mehlersatz dienen. Für unser Nussecken-Rezept verwenden Sie beispielsweise Walnusskerne. Eier verleihen der Masse den nötigen Zusammenhalt, Datteln sorgen für natürliche Süße und Haferflocken und Backpulver für Volumen. Welche Nüsse für Ihr Nussecken-Rezept zum Einsatz kommen, ist jedoch reine Geschmackssache. Anstelle von Walnüssen können Sie die Teigmasse auch mit gemahlenen Haselnüssen oder Mandeln herstellen. Im Rahmen einer glutenfreien Ernährung ist das mehlfreie Backen ein Muss. Alternativ zu unseren Nussecken können Sie Ihre Kaffeegäste auch einmal mit unserem Nusskuchen ohne Mehl überraschen. Müssen Sie nicht auf Mehl verzichten und möchten spontan noch ein wenig Gebäck auf den Tisch stellen, bieten sich unsere schnellen Nussecken an. Nur 30 Minuten müssen Sie dabei selbst aktiv werden, ehe Sie das Nussecken-Blech für gut 20 Minuten in den Ofen schieben. Tipp: Vegane Nussecken backen Sie, indem Sie bei unserem Nussecken-Rezept auf die Eier verzichten. Die können Sie entweder durch Ei-Ersatzpulver oder Apfelmus ersetzen. Auch zerdrückte Bananen erzeugen Klebewirkung. Allerdings besitzen die ein intensives Eigenaroma, das für Nussecken einfach eine kleine Nummer zu stark sein kann.

Nussecken mit Marzipan verfeinern und weitere Nuss-Rezepte

Wenn Sie unsere Nussecken backen, verwenden Sie Walnüsse nicht zuletzt wegen ihres charakteristischen Aromas. Leicht süßlich ist es, dazu kommt eine herbe Note, zudem kann die Nuss leicht bitter schmecken. All diese Nuancen vereinen sich in Ihrem Gebäck, wenn Sie Nussecken selber machen. Natürlich bieten Nüsse aber noch mehr Möglichkeiten. Welche Nussarten Sie wie und für welches Gebäck verwenden können, erfahren Sie durch unsere Nüsse-Rezepte. Plätzchen sind dabei ebenso eine Option wie leckere Kuchen oder anderes bereits portioniertes Backwerk wie unsere Ecken. Probieren Sie doch auch einmal unsere Haselnuss-Aprikosenschnitten, unsere Kokos-Haselnuss-Schnitten oder unsere Brownies mit Walnüssen. Als besonders festliche Variante können Sie die Nussecken zudem mit Marzipan zubereiten. So werden sie wunderbar weich im Biss und erhalten das typische Mandelaroma. Zum Verfeinern kommen auch Rum oder Vanille infrage. Apropos festlich: Wenn Sie Nussecken schneiden, sehen sie danach manchmal nicht mehr schön aus. Das können Sie verhindern, indem Sie das Gebäck noch warm direkt auf dem Blech schneiden. Auch ein scharfes Messer hilft. Für die adventliche Kaffeetafel ist unser Rezept für feine Nuss-Schnitten ein guter Tipp. Mit Himbeerkonfitüre gefüllt und mit Sahne garniert, begeistern die Nuss-Schnitten sicher auch Ihre Gäste. Ein weiteres Backrezept mit Nuss? Unser leckerer Dattelkuchen!