Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Ein Klassiker unter den italienischen Vorspeisen ist das Kalbsfilet aus dem Ofen mit Thunfischsauce, frittierten Kapern und Wildkräutern. Bereiten Sie Vitello Tonato doch einmal selbst zu, Ihre Gäste werden begeistert sein.
Schließen

Vitello Tonnato

Ein Klassiker unter den italienischen Vorspeisen ist das kalt servierte Kalbsfilet mit Kapern und einer intensiven Thunfischsoße. Bereiten Sie das Vitello-tonnato-Rezept doch einmal selbst zu, Ihre Gäste werden begeistert sein.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für das Kalbsfilet:
  • 600 g Kalbsfilet

  • 2 EL Kaper

  • 200 ml Pflanzenöl

  • Salz, Pfeffer

  • Butterschmalz

Für die Sauce:
  • 200 g Thunfisch, aus der Dose

  • 1 Sardelle

  • 2 EL Parmesan

  • 5 EL Olivenöl

  • 100 g Mayonnaise

  • 250 ml Gemüsebrühe

  • 0.5 TL Salz

  • 0.5 TL schwarzer Pfeffer, gemahlen

Für den Wildkräutersalat:
  • 200 g Wildkräutersalat

  • 2 EL Kürbiskerne

  • 6 EL Olivenöl

  • 2 EL Weißweinessig

  • 0.5 TL Senf

Utensilien

Küchenkrepp, Frittierthermometer, Bratenthermometer

Zubereitung
  1. 1

    Den Ofen auf 80 Grad vorheizen. Das Kalbsfilet abspülen, auf Küchenpapier trocknen und rundum salzen und pfeffern.

  2. 2

    Bei mittlerer Hitze in etwas Butterschmalz in einer Pfanne von allen Seiten anbraten.

  3. 3

    Filet auf ein Gitterrost setzen und in den Ofen schieben. Fleischsaft mit einem Backblech darunter auffangen. Für ca. 90 Minuten bei 80 Grad garen. Die Kerntemperatur des Fleisches sollte zwischen 54-58 Grad liegen, dann ist es innen noch rosa. Danach das Filet in Alufolie einwickeln und einige Minuten ruhen lassen.

  4. 4

    Für die Thunfischsauce alle Zutaten bis auf die Brühe in ein hohes Gefäß geben und pürieren, nach und nach die Brühe hinzugeben, bis eine sämige Sauce entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, danach kalt stellen.

  5. 5

    200 ml neutrales Pflanzenöl in einem hohen Topf erhitzen. Dabei soll die Temperatur etwa 170-190 Grad betragen.

  6. 6

    Die Kapern gut abtropfen lassen und 30-60 Sekunden in dem heißen Öl frittieren. Dann auf dem Küchenkrepp abtropfen lassen.

  7. 7

    Den Salat waschen. Aus Olivenöl, Essig und Senf ein Dressing mischen und den Salat darin schwenken. Mit den Kürbiskernen bestreuen.

  8. 8

    Kalbsfilet dünn aufschneiden und mit der Sauce auf Tellern anrichten. Die Kapern darüber geben und mit dem Salat servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 5309kJ 63%

    Energie

  • 1268kcal 63%

    Kalorien

  • 10g 4%

    Kohlenhydrate

  • 117g 167%

    Fett

  • 51g 102%

    Eiweiß

Kalbsfilet meets Thunfisch – im Vitello-tonnato-Rezept

Vitello tonnato – übersetzt "Kalb mit Thunfisch" – gehört zu den klassischen italienischen Vorspeisen und stammt aus dem norditalienischen Piemont. Zwar gestaltet sich die Zubereitung des mediterranen Rezepts etwas zeitaufwendig, da der Kalbsbraten eineinhalb Stunden lang im Ofen gart. Dennoch ist Vitello tonnato einfach in der Umsetzung. In unserem Vitello-tonnato-Rezept leiten wir Sie Schritt für Schritt an, damit Ihnen das Gericht perfekt gelingt. Achten Sie beim Garvorgang vor allem darauf, dass für das Vitello tonnato die Kerntemperatur des Kalbsfilets zwischen 54 und 58 Grad liegt, so bleibt das Fleisch innen schön rosa. Den typischen Geschmack bringen Sie über die Vitello-tonnato-Soße an die Vorspeise: Mit Thunfisch, Sardellen und Parmesan stecken gleich drei sehr geschmacksintensive Zutaten darin, die durch die Kapern, die ebenfalls zum Gericht gehören, noch aromatische Verstärkung erhalten.

Genießen Sie Vitello tonnato als Vorspeise oder Hauptgericht

Wichtig: Lassen Sie das Fleisch und die Soße komplett erkalten, bevor Sie das Vitello tonnato anrichten und servieren. Denn diese Vorspeise genießt man traditionell kalt. Dadurch können Sie das Vitello-tonnato-Rezept allerdings auch gut zum Beispiel morgens vorbereiten, wenn Sie abends Gäste haben. Zu unserem Vitello tonnato empfehlen wir einen Wildkräutersalat, so wird der italienische Klassiker zum leichten Low-Carb-Hauptgericht. Mithilfe des Vitello-tonnato-Rezepts kreieren Sie aber auch einen leckeren Bestandteil einer Antipasti-Platte. Und auch Varianten des Rezepts haben ihren Reiz: Für Pollo tonnato mit Huhn etwa benötigen Sie deutlich weniger Zeit, da das Fleisch nur kurz gebraten wird. Wenn Sie vor allem Fan der Thunfischcreme sind, können Sie diese auch eigens zubereiten und beispielsweise auf frischem Baguette, Sandwiches oder zu Rohkost genießen.

Zur Haltbarkeit von Vitello tonnato: Wenn Sie mit fertiger Mayonnaise arbeiten, sollte die Soße, im Kühlschrank aufbewahrt, auch einen Tag später noch schmecken. Geben Sie dann allerdings etwas Zitrone hinzu, da der Thunfisch sich sonst unschön grau verfärbt.