Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Thunfischcreme

Thunfischcreme

Thunfisch lässt sich auf vielfältigste Weise zubereiten, zum Beispiel als Sandwich-Belag, gebraten oder im Salat. Schauen Sie sich unser Thunfischcreme-Rezept und die anderen schmackhaften Ideen an und legen Sie los!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

6 Portionen

Für die Creme:
  • 1 Dose Thunfischfilet, im eigenen Saft

  • 50 g Frischkäse, natur

  • 100 g Crème fraîche

  • 1 EL Zitronensaft

  • 0.5 Bund Petersilie, glatt

  • 2 TL Kaper

  • 1 TL Pfefferkorn, grün, eingelegt

  • Salz

  • Pfeffer

Zum Garnieren:
  • 150 g Salatgurke

  • 6 Cocktailtomate

  • etwas Petersilie, glatt

  • Salz

  • Pfeffer

Zubereitung

  1. 1

    Den Thunfisch auf ein Sieb geben und gut abtropfen lassen. Mit Frischkäse, Crème Fraîche und Zitronensaft im Mixer pürieren. Masse in eine Schüssel umfüllen.

  2. 2

    Petersilienblättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Kapern und Pfeffer ebenfalls abtropfen lassen und fein hacken.

  3. 3

    Petersilie, Kapern und Pfeffer unter die Thunfisch-Creme ziehen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Creme 1Stunden kalt stellen.

  4. 4

    Gurke waschen, abtrocknen und in 12 Scheiben schneiden. Diese auf eine Platte legen. Die Thunfisch-Creme darauf verteilen.

  5. 5

    Tomaten halbieren, Stielansätze entfernen, Thunfischcreme mit halbierten Tomaten und Petersilie garnieren. Tomaten salzen und pfeffern. Servieren.

  6. 6

    Haben Sie Lust auf weiter leckere Ideen mit Thunfisch? Dann probieren Sie auch unser Rezept für Thunfischsalat mit Reis! Lust auf mediterranes Essen? Probieren Sie unser Pollo Tonnato - Rezept!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 494kJ 6%

    Energie

  • 118kcal 6%

    Kalorien

  • 3g 1%

    Kohlenhydrate

  • 7g 10%

    Fett

  • 9g 18%

    Eiweiß

Thunfischcreme-Rezept: für Gurkenscheiben oder Sandwiches

Als Thunfisch werden verschiedene Arten Schwarmfische bezeichnet, die sich ausdauernd fortbewegen und deshalb kaum Fett ansetzen. Ihr Fleisch ist dunkelrot, fest und aromatisch. Es wird vorrangig in Konserven in Öl oder eigenem Saft eingelegt, ist aber auch frisch oder tiefgekühlt als Steak erhältlich. Es liefert pro hundert Gramm rund 23 Gramm Eiweiß und nur 0,4 Gramm Fett. Mit einem Kohlenhydratanteil gegen null ist es zudem perfekt für die Low-Carb-Küche. Darüber hinaus enthält es reichlich Vitamin D, Vitamin B12 und Niacin sowie Omega-3-Fettsäuren. Stöbern Sie also in unseren Thunfisch-Rezepten und bereiten Sie Köstlichkeiten wie Thunfischsalat oder Thunfischaufstrich ruhig häufiger zu! Unser Thunfischcreme-Rezept ist ganz einfach: Sie benötigen neben den Fischfilets hauptsächlich Frischkäse, Crème fraîche, Zitronensaft sowie einige Kräuter und Gewürze. Der Dip kann mit Cocktailtomatenhälften und Petersilie auf Gurkenscheiben drapiert oder als Brotaufstrich auf einem Sandwich verwendet werden.

Thunfischcreme-Rezept: Füllung für mexikanische Tacos

Schmackhafte Thunfischpaste wie die Thunfischcreme nach unserem Rezept ist nur eine von zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten für den Fisch. Mit unserem Rezept für Thunfisch-Tacos liefern wir Ihnen eine mexikanische Variante: Selbst gebackene weiche Weizenfladen werden hier mit Maiscreme, Mango-Salsa und Thunfisch gefüllt. Koriander und Chilischoten verleihen den typisch mexikanischen Geschmack. Wenn es schnell gehen soll, verwenden Sie fertige Tacos, die nur noch aufgewärmt werden müssen. Ansonsten planen Sie etwa 30 Minuten für die Zubereitung ein.

Wussten Sie übrigens, dass typisch mexikanische Teigfladen (Tortillas) fast immer aus Maismehl hergestellt werden? Diese sind kleiner und kräftiger gelb in der Farbe als solche aus Weizenmehl – und intensiver im Geschmack.

Tipp: Beim Einkauf für unser Thunfischcreme-Rezept sollten Sie wie bei der Auswahl aller Fischarten und Meeresfrüchte auf das MSC-Siegel achten, das Ihnen Aufschluss über nachhaltigen und umweltschonenden Fischfang gibt.