Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Veganer Gyrosauflauf
Schließen

Veganer Gyrosauflauf

Gyros gehört zu den Klassikern der Fast-Food-Küche und ist auch als vegane Variante ein kulinarisches Highlight. In diesem Rezept landet der vegane Gyros im Auflauf und wird mit Käse und Crème fraîche überbacken – natürlich vegan!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 2 rote Zwiebel

  • 2 Paprika, gelb

  • 2 Peperoni

  • 200 g Kirschtomate

  • 2 Zweige Thymian

  • 1 Zweig Rosmarin

  • 1 Bund Petersilie, glatt

  • 160 g Oliven, schwarz, entsteint

  • 2 EL Olivenöl

  • 540 g veganes Gyros

  • Salz

  • Pfeffer

  • 150 g Creme fraiche, vegan

  • 250 g vegane Sahne

  • 200 g Veganer Käseersatz

Utensilien

Eine feuerfeste Auflaufform (25 x 35 cm)

Zubereitung
  1. 1

    Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Paprika waschen, halbieren, den Strunk entfernen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Peperoni waschen und in Ringe schneiden. Kirschtomaten waschen und halbieren. Thymian und Rosmarin waschen, trockenschütteln, die Blättchen von den Stielen zupfen und hacken. Petersilie waschen, trockenschütteln und in feine Streifen schneiden. Oliven abtropfen lassen.

  2. 2

    Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Veganes Gyros darin ca. 2 Minuten bei starker Hitze anbraten, in die Auflaufform geben. Dabei möglichst das Bratöl in der Pfanne lassen. Paprika in die Pfanne geben und ca. 2 Minuten braten. Zum Gyros geben. Zwiebeln, Peperoni, Kirschtomaten, Oliven und die Kräuter mit in die Auflaufform geben. Gut vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. 3

    Vegane Crème fraîche mit veganer Sahne und veganem Käse mischen. Auf dem Auflauf verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Umluft (220 Grad Ober-/ Unterhitze) ca. 25 Minuten lang backen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 4798kJ 57%

    Energie

  • 1146kcal 57%

    Kalorien

  • 154g 59%

    Kohlenhydrate

  • 46g 66%

    Fett

  • 30g 60%

    Eiweiß

Einfacher Gyrosauflauf ohne Fleisch

Der Name ist Programm bei diesem Gericht, das Griechenland kulinarisch berühmt gemacht hat: Gyros bedeutet im Griechischen eigentlich "Kreisel", bezeichnet aber auch den Drehspieß, auf dem das zarte Schweinefleisch gegrillt wird.

In unserem Rezept wird das Gyros weder gegrillt, noch stammt es vom Schwein. Stattdessen landet die vegane Fleischalternative zuerst in der Pfanne und dann mit frischem Gemüse im Ofen. Veganes Gyros finden Sie bereits fertig geschnitten und gewürzt in der Kühltheke. Das like Meat wird meist aus Soja, Tempeh oder Seitan hergestellt. Sie können es allerdings auch selbst zubereiten: Den Fleischersatz in Schnitze schneiden und ein paar Stunden marinieren. Typische Gewürze und Kräuter für eine Gyrosmarinade sind Thymian, Oregano, Koriander, Kreuzkümmel, Rosmarin, Majoran, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Zwiebeln. Würzen Sie veganes Gyros während und nach der Zubereitung nicht mehr. Die Marinade ist bereits ausreichend und verleiht dem Fleischersatz einen wunderbar herzhaften und mediterranen Geschmack. Den Unterschied zu echtem Fleisch werden Sie kaum bemerken.

Rezept für Low Carb-Gyrosauflauf

Nach dem Anbraten des veganen Gyros wird es in unserem Rezept zusammen mit Paprika, roten Zwiebeln, Peperoni, schwarzen Oliven und Kirschtomaten in eine Auflaufform gegeben. Statt Paprika passen auch Gemüsesorten wie Aubergine und Zucchini oder Pilze wie Champignons hervorragend zu dem köstlichen veganen Gyrosauflauf. Mit Kartoffeln lässt sich das schmackhafte Gericht ebenfalls zubereiten. Diese müssen allerdings vorgekocht werden. Wer zum vegetarischen Gyrosauflauf noch eine Beilage servieren möchte, kann sich zwischen Pommes, Reis, frischem Baguettebrot oder einem knackigen Salat entscheiden.

Tipp: Griechische Spezialitäten sind beliebt, köstlich-würzig – und bringen Abwechslung in den Speiseplan. Probieren Sie zum Beispiel unsere Rezepte für eine vegane Moussaka oder ein klassisches Tzatziki aus Joghurt, Knoblauch, Gurke und Olivenöl aus.