Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Zur Spargelsaison servieren wir einen leichten Frühlingssalat mit zweierlei Spargel und angebratenen Black Tiger Garnelen.
Schließen

Spargelsalat mit Garnelen

Dieses Rezept für Spargelsalat mit Garnelen ist ideal, um Gästen zu imponieren: Die raffinierte Geschmackskomposition ist in nur 20 Minuten servierbereit – und so einzigartig köstlich, dass selbst anspruchsvolle Gourmets begeistert sind!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für den Spargelsalat
  • 8 Stangen Spargel, grün

  • 8 Stangen Spargel

  • 1 Kopf Friséesalat

  • 40 ml Weißweinessig

  • 1 Prise Salz

  • 1 TL Honig

  • 1 Prise Pfeffer

  • 1 Prise Rohrzucker

  • 1 TL Dijon Senf

  • 60 ml Haselnussöl

Für die Garnelen:
  • 4 Black Tiger Garnele

  • 15 g Butter

  • 1 Knoblauchzehe

  • 2 Zweige Thymian

Zubereitung

  1. 1

    Das untere Drittel des grünen Spargels schälen. Den weißen Spargel komplett schälen. Die Spargelenden abbrechen, um holzige Stellen zu entfernen.

  2. 2

    Den grünen Spargel 1,5 Minuten und den weißen Spargel 3 Minuten in heißem Salzwasser blanchieren. Anschließend in gesalzenes Eiswasser geben, abkühlen lassen und herausnehmen.

  3. 3

    Den Friséesalat waschen und in kleine Stücke rupfen.

  4. 4

    Für die Vinaigrette Essig, Salz, Honig, Pfeffer, Zucker und Senf in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer leicht mixen. Haselnussöl hinzufügen und alles gründlich mit dem Stabmixer vermengen.

  5. 5

    Den Spargel in mundgerechte Stücke schneiden, in eine Schale geben und die Vinaigrette darüber geben. Gemeinsam mit dem Friséesalat anrichten.

  6. 6

    Die Garnelen waschen, auf ein Küchentuch legen und an der breiten Seite leicht einschneiden.

  7. 7

    Eine Pfanne erhitzen. Butter in die heiße Pfanne geben. Knoblauch mit Schale und Thymian hinzufügen. Garnelen dazugeben und 3-4 Minuten von allen Seiten anbraten. Dabei zum Ende der Garzeit die Garnelen auf die eingeschnittene Fläche stellen.

  8. 8

    Die Garnelen auf den Salat setzen und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1202kJ 14%

    Energie

  • 287kcal 14%

    Kalorien

  • 8g 3%

    Kohlenhydrate

  • 20g 29%

    Fett

  • 21g 42%

    Eiweiß

Raffiniert komponiert: Rezept für Spargelsalat mit Garnelen

Wenn im April endlich wieder die Spargelzeit beginnt, können Spargelliebhaber sich meist gar nicht entscheiden, welches Spargelgericht sie zuerst zubereiten und genießen sollen. Vom traditionellen Spargelessen mit gekochten Salzkartoffeln, gewürfeltem Räucherschinken und zerlassener Butter oder klassischer Sauce Hollandaise bis zur Spargeltarte mit zartem Mürbeteig aus Dinkelvollkornmehl: Das Staudengemüse, das ursprünglich aus Mittelasien kommt, erfreut sich in der deutschen Küche großer Beliebtheit. So spielt das aromatische Gemüse mit der leicht bitteren Note in vielen guten Rezepten die Hauptrolle.

Ob Sie Stangenspargel kochen, braten, grillen, dünsten, blanchieren, im Ofen garen oder auf andere Art zubereiten: Das Stangengemüse zeichnet sich durch extreme Vielseitigkeit aus und ist in unterschiedlichen Farben erhältlich – vom unter der Erde wachsenden Bleichspargel in Weiß oder Violett bis zum überirdisch wachsenden Grünspargel, der durch Sonneneinwirkung seine grünliche Färbung erhält.

Übrigens unterscheiden sich die unterschiedlich gefärbten Spargelstangen nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich: Während der weiße als besonders zart und mild gilt, zeichnet sich der grüne durch einen kräftigen Geschmack mit nussiger Note aus. Selbst in der Zubereitung gibt es bedeutende Unterschiede: Während weißer Stangenspargel komplett geschält werden muss, müssen grüne Spargelstangen nur im unteren Drittel von ihrer Schale befreit werden.

Ein Mix aus grünem und weißem Spargel für höchsten Genuss

Ganz gleich, ob Sie weiß oder grün bevorzugen: Bei diesem Rezept für Spargelsalat mit Garnelen kommen beide Spargelsorten zum Einsatz. Damit sie schön bissfest bleiben, werden die Spargelstangen nach dem Schälen nur kurz in heißem Salzwasser blanchiert und anschließend in gesalzenem Eiswasser gekühlt.

Genauso knackig und frisch präsentiert sich der Friséesalat, der mit einer feinen Vinaigrette aus Haselnussöl, Weißweinessig, Honig, Senf und Zucker angerichtet und mit Pfeffer und Salz abgeschmeckt wird.

Zur Krönung werden einige Riesengarnelen – sogenannte Black Tiger Garnelen – mit Knoblauch und Thymian in Butter angebraten und vor dem Servieren auf den angerichteten Salat gesetzt. Das Ergebnis schmeckt genauso gut wie es aussieht: Probieren Sie dieses kulinarische Highlight, das in jeder Hinsicht begeistert.

Tipp: Wenn Sie Gemüsespargel in Kombination mit Meeresfrüchten oder Fisch lieben, sollten Sie unbedingt auch unser Rezept für Stangenspargel mit Lachs ausprobieren. Und für den außergewöhnlichen Genuss außerhalb der Spargelsaison empfiehlt sich unser Garnelen-Mangoldsalat mit Radieschen, Gurken, Kirschtomaten, Frühlingszwiebeln und vielen weiteren würzigen Zutaten. So macht das Genießen Spaß!