Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Perfekt als Snack oder leichtes asiatisches Abendessen: Reispapierrollen mit Gemüse und Tofu gefüllt und leckerer Erdnussdip.
Schließen

Sommerrollen

Sie sind der perfekte Snack und eignen sich als leichtes asiatisches Abendessen: Gefüllte Sommerrollen mit einem leckeren, selbst gemachten Dip aus Erdnüssen. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie das Rezept gelingt.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Sommerrollen:
  • 100 g Tofu

  • 2 EL Sojasauce

  • 2 EL Maisstärke

  • 2 EL Pflanzenöl

  • 8 Blatt Reispapier

  • 2 Möhre

  • 0.25 Salatgurke

  • 0.5 Mango

  • 8 Zuckerschoten

  • 1 Frühlingszwiebel

  • 100 g Rotkohl

  • 0.5 Bund frische Minze

  • 50 g Sprossen-Mix

  • 2 EL Sesam, schwarz

Für den Erdnuss-Dip:
  • 50 ml Kokosmilch

  • 3 EL Erdnussbutter

  • 1 kleine rote Chilischote, fein geschnitten

  • 1 EL Sojasauce

  • 0.5 Bio Limette, Abrieb und Saft

  • 1 EL Honig

Zubereitung
  1. 1

    Für den Erdnuss-Dip die Chili fein hacken, Kerne vorher entfernen, wenn es weniger scharf werden soll.

  2. 2

    Alle Zutaten für die Sauce verrühren und mit 2-3 EL heißem Wasser glatt rühren.

  3. 3

    Für die Sommerrollen den Tofu in Streifen schneiden und einige Minuten in Sojasauce marinieren. Dann herausnehmen und kurz in Maisstärke wenden.

  4. 4

    Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und den Tofu bei mittlerer Hitze 3-5 Minuten goldbraun braten. Dann herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

  5. 5

    Möhre schälen und in feine Streifen schneiden, Gurke waschen und in feine Streifen schneiden, Mango schälen und mit einem Sparschäler in Streifen schneiden. Die Zuckerschoten waschen und trocknen. Die Frühlingszwiebel waschen, putzen und in schräge Scheiben schneiden, Rotkohl in Streifen schneiden. Die Minze waschen, trocknen und die Blätter abzupfen.

  6. 6

    Ein Blatt Reispapier einige Sekunden in eine Schüssel mit warmem Wasser tauchen und das Reispapier auf ein feuchtes Geschirrtuch legen.

  7. 7

    Im unteren Drittel des Papiers einen schmalen Streifen mit den Zutaten belegen, einen Rand nach unten frei lassen und auch die Enden frei lassen. Zuletzt mit schwarzem Sesam bestreuen.

  8. 8

    Die untere Seite vom Papier umklappen und ein Stück einrollen, dann die Enden umklappen und das Papier zu einer Rolle aufrollen. Mit den restlichen Reispapierblättern so fortfahren.

  9. 9

    Die Sommerrollen mit dem Erdnuss-Dip servieren.

  10. 10

    Sie kochen gerne asiatisch? Unser Tipp: dieses Rezept für Tom-Ka-Gai-Suppe! Probieren Sie dazu auch unsere köstlichen Grillsaucen-Rezepte! Heute mal orientalisch essen statt asiatisch? Probieren Sie unseren Lammeintopf mit Kreuzkümmel aus. Lust auf mehr sommerliche Gerichte? Dann entdecken Sie unsere Sommer-Rezepte!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1729kJ 21%

    Energie

  • 413kcal 21%

    Kalorien

  • 46g 18%

    Kohlenhydrate

  • 21g 30%

    Fett

  • 13g 26%

    Eiweiß

Würzig, lecker, exotisch – asiatisches Street Food

Bei asiatischem Essen denken Sie vor allem an Reisnudeln süß-sauer, Koriander, Sojabohnen oder Salat mit Glasnudeln und Zitronengras? Dabei hält die exotische Küche aus China, Korea, Indien, Thailand, Japan und Vietnam so viel mehr kulinarische Köstlichkeiten bereit, die es zu entdecken gilt! Zaubern Sie zum Beispiel einen Hauch von Asienurlaub auf den heimischen Teller – mit selbst gemachten Reispapierrollen. Das Gericht kommt ursprünglich aus Südostasien, genauer gesagt aus Vietnam. Typischerweise enthalten viele asiatische Gerichte nussige Aromen. Die Kombination aus vietnamesischen Sommerrollen und einem Dip aus Erdnüssen ist würzig und schmackhaft: Nutzen Sie feuriges Chili, um dem Snack eine scharfe Note zu verleihen. Den Schärfegrad wählen Sie nach Ihrem Geschmack – für Mutige darf es ruhig etwas mehr sein.

Für den Erdnuss-Dip Chili fein hacken und mit Erdnussbutter, Kokosmilch und Sojasauce vermengen. Wahlweise können Sie die Sauce mit Honig und Limette verfeinern. Probieren Sie aus, welche Zutaten Ihnen am meisten zusagen: Hier ist Ihre Kreativität gefragt, um das Gericht perfekt abzurunden.

Sommerrollen-Rezept: vietnamesische Küche für zu Hause

Nicht nur in Vietnam werden Sommerrollen – oder auch vietnamesische Frühlingsrollen – geschätzt. Auch andere Länder wickeln Sie kulinarisch um den Finger! Ob in Japan mit herzhaftem Sushi oder in Lateinamerika mit mexikanischen Wraps: Die Zubereitung macht Spaß und die Happen eignen sich hervorragend für den großen und kleinen Hunger.

Der Snack gelingt recht einfach: Die vietnamesischen Rollen werden mit typisch asiatischem Gemüse wie Möhren, Zuckerschoten und Sprossen gefüllt. Auch fruchtige Mango, Gurken, Rotkohl und frische Minze sorgen für eine raffinierte Note. Tofu ist die passende Ergänzung. Diese ‒ wie auch alle anderen Zutaten ‒ in feine Streifen schneiden. Anschließend den Tofu in der Pfanne goldbraun braten und mit dem Gemüse auf dem unteren Teil des Reispapiers verteilen. Als i-Tüpfelchen alles mit schwarzem Sesam bestreuen. Nun muss die Mischung nur noch zur Rolle werden! Hierzu die untere Seite des Reispapiers umklappen und ein Stück einrollen. Anschließend die Enden umklappen und fertig aufrollen. Den würzigen Snack können Sie zum Beispiel mit unserem Erdnuss-Dip servieren. Lust auf noch mehr asiatisches Essen? Kochen Sie unser Shirataki-Nudeln-Rezept nach!