Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
  • Karriere bei EDEKA
Rezepte
Lebkuchentorte
Lebkuchentorte
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • Schön von Innen & Außen
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Knollensellerie - das würzige Knollengemüse

Er wird auch Wurzelsellerie genannt und gehört zur Familie der Doldenblütler. Die knollenartige Wurzel wird bis ca. 20 cm dick, ist gelblich-weiß, grün- oder bräunlich und hat ein weißes Fruchtfleisch.

Herkunft

Knollensellerie wurde wahrscheinlich zuerst im Mittelmeerraum kultiviert. Heute wird er unter anderem in Frankreich, den Niederlanden, Belgien und Deutschland angebaut.

Saison

Bei uns ist Knollensellerie das ganze Jahr über erhältlich. Seine Hauptsaison ist von Oktober bis März. Er wird oft mit Möhren, Porree (Lauch), Petersilie und evtl. Petersilienwurzel als Suppengrün angeboten.

Geschmack

Sein Fruchtfleisch schmeckt würzig-frisch. Durch den hohen Gehalt an ätherischen Ölen bekommt Knollensellerie seinen typisch herben Geschmack. Kleinere Knollen sind zarter, schmackhafter und haben weniger Fasern.

Verwendung

Roh wird Knollensellerie oft für Salate benutzt. Bekannt ist vor allem der Waldorfsalat mit Äpfeln und Walnüssen. Geschältes oder geschnittenes Fruchtfleisch sofort mit Zitronensaft beträufeln oder gleich garen, da es an der Luft schnell dunkel wird. Gekocht schmeckt Sellerie sehr gut in Suppen oder gemischten Gemüsebeilagen. Aber auch paniert und gebraten ist er sehr lecker.

Aufbewahrung

Knollensellerie am besten im Gemüsefach des Kühlschrankes lagern. Dabei sollte er in ein feuchtes Küchentuch eingewickelt sein.

Haltbarkeit

Beim Einkauf bevorzugt zu kleinen, festen und schweren Knollen greifen. Sie sind innen nicht hohl und faserig. Ist noch Grün vorhanden, auf die Frische der Blätter achten. Kühl und dunkel gelagert ist Sellerie bis zu 2 Wochen haltbar.

Rezepte mit Knollensellerie

Fisch-Pie
Fisch-Pie

Verwandte Begriffe in der Warenkunde