Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Schweinerückenbraten

Schweinerückenbraten

Das Besondere an unserem Schweinerückenbraten ist die Pesto-Füllung, die ein würziges Aroma und Saftigkeit verleiht. Das Gericht schmeckt zu Ofenkartoffeln, Nudeln oder Salat.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Schweinerückenbraten
  • 1 kg Schweinerückenbraten

  • 1 Bund Petersilie

  • 1 Bund Salbei

  • 2 Zweige Thymian

  • 2 Zweige Rosmarin

  • 1 Zehe Knoblauch

  • 100 g Parmesan

  • 2 EL Olivenöl, kalt gepresst

Tomatensauce
  • 2 ganze Zwiebel

  • 1 Zehe Knoblauch

  • 1 Sardelle, gesalzen

  • 1 EL Kaper

  • 1 Dose Tomate, in Stücken

  • 1 Bund Basilikum

Ofentomaten
  • 1 kg Kirschtomate

  • 1 Stück Ingwer

  • 1 Zehe Knoblauch

  • 3 Zweige Thymian

  • 3 Zweige Rosmarin

Allgemein
  • etwas Salz, Pfeffer

  • Olivenöl, kalt gepresst

Zubereitung

  1. 1
    Zubereitung Schweinerückenbraten

    Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Kräuterblättchen von den Stielen zupfen und grob hacken, Knoblauch schälen und fein würfeln und den Parmesan reiben. Alles vermengen und mit dem Olivenöl zu einer Paste pürieren. Mit einem scharfen Messer von beiden Seiten, wie im Foto zu sehen, eine Tasche in den Braten schneiden. Setzen Sie das Messer einmal oben und einmal unten an, so werden sich die Einschnitte nicht treffen. Die Taschen aufklappen, gut mit Pfeffer und Salz würzen und mit der Paste bestreichen. Den Braten mit Küchengarn in Form binden. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, den Braten rundherum anbraten. Den Braten auf ein tiefes Backblech geben und im Backofen 45 Minuten bei 165°c Umluft oder 180°c Ober/Unterhitze garen. Die Pfanne für die Sauce weiterverwenden.

  2. 2
    Zubereitung Tomatensauce

    Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein würfeln und in der Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Sardelle und Kapern fein hacken und mit den Tomaten zur Sauce geben. 10 Minuten kochen und mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Basilikum fein hacken und unterheben.

  3. 3
    Zubereitung Ofentomaten

    Ingwer und Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Tomaten abspülen und eine Stunde vor Ende der Garzeit auf das Backblech legen. Ingwer, Knoblauch und Kräuter darauf verteilen und mit Olivenöl beträufeln. Zusammen mit dem Braten garen. Den Braten in Scheiben schneiden und mit der Sauce und den Tomaten servieren. Dazu passen Röstkartoffeln.

  4. 4
    Tipp

    Für die Röstkartoffeln, kleine Kartoffeln mit Schale kochen, abgießen und ausdämpfen. Große Kartoffeln halbieren die Kleinen ganz in Olivenöl knusprig braten. Wenn Sie das Essen für 6 oder 8 Personen machen möchten, verändert sich die Garzeit des Bratens nicht, da diese von dem Durchmesser abhängig ist. Sehr lecker ist dieser Braten auch, kalt in dünne Scheiben geschnitten, als Aufschnitt.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 628kJ 7%

    Energie

  • 150kcal 8%

    Kalorien

  • 30g 12%

    Kohlenhydrate

  • 30g 43%

    Fett

  • 30g 60%

    Eiweiß

Schweinerückenbraten-Rezept: Braten gefüllt mit Pesto

Für unser Schweinerückenbraten-Rezept benötigen Sie das entbeinte Fleischstück des Koteletts, also ein Teilstück aus der Hinterhälfte vom Schwein. Zusammen mit dem innenliegenden Filet und dem Nacken wird es auch als Kotelettstrang bezeichnet. Gepökelt und geräuchert ist das Schweinefleisch vom Rücken als Kasseler bekannt.

In unserem Schweinerückenbraten-Rezept führen wir eine Kräuter-Pesto-Füllung auf, für die Sie möglichst hochwertiges Olivenöl verwenden sollten. Auf dem Rezept-Foto können Sie sich anschauen, wo die Einschnitte für die aufklappbaren Taschen zu setzen sind, die Sie dann mit der Marinade füllen. Das Fleisch wird von einer selbst gemachten Tomatensoße, Ofentomaten und Röstkartoffeln begleitet. Planen Sie für das Zubereiten etwa vier Stunden ein, wobei drei Stunden auf das sanfte Garen im Backofen entfallen. Ganz ähnlich ist unser Rezept für Schweinerücken mit Salat: Hierfür wird das Fleisch mit einem aromatischen Rucola-Kräuter-Hanf-Pesto versehen, als Beilage fungiert ein bunter Kartoffelsalat.

Weitere Schweinerückenbraten-Rezepte

Ein weiteres Braten-Rezept mit würzigem Pesto ist unser Schweinebraten mit Salat: Die Soße wird hier mit Vollkorntoast und Ei püriert und dann auf dem Fleisch verstrichen. Wenn Sie einmal grünes Pesto selbst machen möchten, gelingt Ihnen das ganz einfach in wenigen Schritten: Waschen Sie die Blätter von einem Bund Basilikum und geben Sie sie zusammen mit 100 ml Olivenöl, zwei Knoblauchzehen sowie jeweils 40 g Parmesankäse und Pinienkernen in den Mixer. Gut durchhäckseln, fertig! Falls Sie lieber rotes Pesto mögen, ersetzen Sie den Basilikum durch getrocknete Tomaten. Füllen Sie Ihre Gewürzsoße in kleine Schraubgläser und bedecken die Oberfläche des Pestos gut mit Öl. So kommt es nicht mit der Luft in Berührung und bleibt dadurch länger haltbar.

Ohne Pesto, dafür mit leckerem Wintergemüse wird unser Schweinebraten mit Pastinake zubereitet: Das Fleisch wird mit Knoblauch eingerieben, mit Thymian bedeckt und anschließend zusammen mit gestiftelten Pastinaken in den Bräter gegeben, wo es in einer Weißweinsoße schmort. Die Kerntemperatur sollte 200 Grad Celsius betragen. Karamellisierte Birnenhälften führen das Gericht zur geschmacklichen Vollendung.