Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Schoko-Himbeer-Torte

Schoko-Himbeer-Torte

Das himmlische Zusammenspiel aus leichter Himbeercreme und zartem Schokobiskuit schmeckt Klein und Groß und passt zu jedem Anlass. Egal, in welcher Variante Sie die Torte zubereiten und wie hoch Sie sie stapeln: Diese süße Leckerei ist immer ein echter Hingucker.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für den Schokoladenteig
  • 6 Ei

  • 80 ml Espresso

  • 150 g Zucker

  • 150 ml Rapsöl

  • 150 g Weizenmehl (Type 550)

  • 30 g Speisestärke

  • 2 EL Backkakao

  • 2 TL Backpulver

Für die Himbeercreme
  • 300 g Himbeere, tiefgekühlt

  • 1 Päckchen Vanillepudding-Pulver

  • 400 ml Milch

  • 75 g Zucker

  • 250 g Butter

Für die Dekoration:
  • 300 g Himbeeren

  • 100 g Zartbitter-Kuvertüre

  • 60 ml Sahne

Außerdem:
  • Butter zum Einfetten

  • Mehl zum Arbeiten

Utensilien

Springform (22 cm Durchmesser)

Zubereitung
  1. 1

    Backofen auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. Den Boden einer Springform mit Backpapier bedecken und die Ränder einfetten.

  2. 2

    Eier, Espresso, Zucker und Rapsöl mit den Schneebesen eines Handrührgerätes 4-5 Minuten zu einer cremigen Masse rühren. Mehl, Speisestärke, Backkakao und Backpulver in einer separaten Schüssel vermischen und unter die Creme heben. Die Biskuitmasse in die vorbereitete Springform füllen und für 35-40 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen. Stäbchenprobe machen. Den Biskuitteig aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

  3. 3

    Himbeeren in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen. Mit einem Pürierstab zu einer feinen Masse pürieren. Dann durch ein Sieb streichen und erneut im Topf köcheln lassen. 30 g Zucker zugeben und unter Rühren auflösen. Die Himbeermasse von der Herdplatte ziehen.

  4. 4

    Puddingpulver mit 5 EL Milch und 50 g Zucker anrühren. Restliche Milch in einem Topf bei mittlerer Hitze aufkochen lassen. Puddingansatz dazugeben und einrühren. Für ca. 1 Minute unter Rühren köcheln lassen, bis die Masse andickt. Von der Herdplatte ziehen und das Himbeerpüree einrühren. Mit Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen.

  5. 5

    Die Butter mit den Schneebesen eines Handrührgerätes schaumig schlagen. Den abgekühlten Himbeer-Vanillepudding nach und nach zugeben und sorgfältig unterheben.

  6. 6

    Den abgekühlten Biskuitteig zweimal waagerecht durchschneiden. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte setzen und in einen Tortenring einspannen. Ein Drittel der Himbeer-Buttercreme auf dem Boden verstreichen. Den zweiten Boden auflegen und leicht andrücken. Erneut ein Drittel der Himbeer-Buttercreme auf dem Boden verstreichen. Nun den letzten Boden auflegen, leicht andrücken und mit der restlichen Creme bestreichen. Die Torte für 3 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank kaltstellen.

  7. 7

    Für die Dekoration die Himbeeren waschen und vorsichtig trocken tupfen. Kuvertüre grob zerkleinern und in eine Schüssel geben. Die Sahne in der Mikrowelle erhitzen und auf die Schokolade gießen. Gleichmäßig verrühren. Ggf. nochmal beides zusammen kurz erhitzen.

  8. 8

    Die Ganache mittig auf die Torte gießen, vorsichtig verstreichen und am Rand herunterlaufen lassen. Mit frischen Himbeeren dekorieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2223kJ 26%

    Energie

  • 531kcal 27%

    Kalorien

  • 42g 16%

    Kohlenhydrate

  • 38g 54%

    Fett

  • 7g 14%

    Eiweiß

Himbeer-Schoko-Torte: vielseitig einsetzbar

Besonders Anlässe wie Geburtstage verlangen nach unvergesslichen Momenten, und welche Überraschung bietet sich da besser an als unsere Schoko-Himbeer-Torte? Durch die Kombination aus Himbeer-Buttercreme, lockerem Schokoladen-Biskuitteig und Zartbitter-Kuvertüre ist die Torte nicht zu mächtig. Wenn Sie kein Fan von dunkler Schokolade sind, ist das natürlich kein Hindernis. Die Schokoladentorte mit Himbeeren kann genauso auch mit weißer Schokolade zubereitet werden. Selbiges gilt übrigens auch für diesen einfachen Schokokuchen mit Erdbeeren – probieren Sie das gleich mal aus! Für wenig bis gar keine Schokolade probieren Sie doch auch einmal unsere Fürst-Pückler-Torte sowie die Himbeer-Sahne-Torte. Die mit Erdbeeren und Himbeeren garnierten Variationen sind eine gute Alternative, wenn es ein wenig schneller gehen muss.

Übrigens: Für den ultimativen Schokoladengenuss können Sie auch statt der Himbeercreme unsere Schokoladen-Tortencreme verwenden. Garnieren Sie die fertige Torte mit Schokoladenüberguss und Früchten Ihrer Wahl und fertig ist das köstliche Schoko-Erlebnis.

Hohe Torten zubereiten: Genuss in jeder Schicht

Hohe Torten zuzubereiten, gelingt Ihnen mit wenigen Tipps noch einfacher. Das richtige Fingerspitzengefühl und ausreichend Geduld sind das A und O bei der Zubereitung. Unser Rezept für die Schoko-Torte mit Himbeeren besitzt bereits mit dem Biskuitteig und der Himbeercreme mit Puddingkonsistenz stabile Voraussetzungen. Um die Biskuit-Schicht gerade durchschneiden zu können, sollte ein großes Messer verwendet werden, beispielsweise ein Brotmesser. Mit einer Sägebewegung wird geschnitten, während die andere Hand den Kuchen dreht. So wird sich Stück für Stück auf gleicher Ebene bis zur Mitte vorgearbeitet. Um nun die Schichten rutschfest aufeinanderzusetzen, kann der Boden mit etwas Zuckerguss oder Kuvertüre mit Öl an der Unterlage fixiert werden.

Tipp: Um die Torte so rund und widerstandsfähig wie möglich zu stapeln, kann auch ein Tortenring sehr nützlich sein.

Sie möchten eine aufwendig verzierte Torte kredenzen? Dann sollten Sie sich unser Candy-Cake-Rezept ansehen!