Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Schoko-Bananen-Kuchen

Schoko-Bananen-Kuchen

Mit unserem Rezept für Schoko-Bananen-Kuchen backen Sie schnell und einfach einen saftigen Kastenkuchen, der garantiert viele Fans finden wird! Zusätzliches Plus: Sie können mit dem Rezept prima überreife Bananen verwerten. Backen Sie es gleich mal nach!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

8 Portionen

Für den Kuchen:
  • 100 g Zartbitterschokolade

  • 3 Banane, reif

  • 3 Ei

  • 150 g Rohrzucker

  • 1 Prise Salz

  • 100 ml Olivenöl

  • 200 g Saure Sahne

  • 250 g Weizenmehl (Type 550)

  • 1 TL Zimt

  • 2 EL Kakaopulver

  • 1.5 TL Natron

Für die Glasur:
  • 100 g Zartbitter-Kuvertüre

  • 1 EL Butter

Außerdem:
  • Butter für die Form

Utensilien

Kastenform

Zubereitung
  1. 1

    Backofen auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine Kastenform mit Butter einfetten.

  2. 2

    Zartbitterschokolade grob hacken und über dem heißen Wasserbad schmelzen. Bananen schälen und in kleine Würfel schneiden. Eier, Zucker und Salz mit den Schneebesen eines Handrührgerätes aufschlagen. 2/3 der Bananenwürfel zugeben und unterschlagen.

  3. 3

    Olivenöl und saure Sahne verrühren. Die Hälfte der flüssigen Zartbitterschokolade unterrühren. Mehl, Zimt, Kakaopulver und Natron in einer Schüssel vermischen. Die Mehlmischung im Wechsel mit der Ölmischung in die Eier-Bananen-Masse einrühren. Zum Schluss die restliche Schokolade einfließen lassen und die Bananenwürfel unterrühren. Die Kuchenmasse in die vorbereitete Kastenform füllen und glatt streichen. Für 45-50 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen. Stäbchenprobe machen.

  4. 4

    Kuchen aus dem Ofen nehmen und einige Minuten abkühlen lassen. Aus der Form stürzen, auf ein Kuchengitter geben und vollständig abkühlen lassen.

  5. 5

    Für die Glasur die Zartbitterschokolade grob hacken und zusammen mit der Butter über dem heißen Wasserbad schmelzen. Gleichmäßig auf dem abgekühlten Kuchen verteilen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2441kJ 29%

    Energie

  • 583kcal 29%

    Kalorien

  • 67g 26%

    Kohlenhydrate

  • 32g 46%

    Fett

  • 9g 18%

    Eiweiß

Hat was auf dem Kasten: unser Bananen-Schoko-Kuchen-Rezept

Schokolade und Bananen – diese beiden ergeben eine verführerische Kombination. Auch in der Backstube: Ob Schoko-Bananen-Cupcakes, Schoko-Bananen-Muffins, Maulwurfkuchen vom Blech oder eben dieser saftige Bananen-Schoko-Kuchen – mit dem süßen Mix aus Südfrucht und Schoki machen Sie kleinen und großen Krümelmonstern eine Freude. Es muss schließlich nicht immer die aufwendige Torte sein, auch schlichtes Backwerk aus der Kastenform steht bei Vielen auf der Liste der Lieblingskuchen. Unser Schoko-Bananen-Kuchen-Rezept bereiten Sie gemütlich in einer halben Stunde zu und es hat – um im Sprachbild der Backform zu bleiben – richtig was auf dem Kasten! In den Teig kommen neben den üblichen Verdächtigen (Mehl, Zucker und Ei) auch Olivenöl und saure Sahne: Das macht den Kuchen besonders saftig. Selbstverständlich sparen wir bei unserem Bananenkuchen nicht an der Schokolade: Sowohl im Teig als auch bei der Glasur kommt sie reichlich zum Einsatz.

Schoko-Bananen-Kuchen: Rezept mit Favoriten-Qualitäten

Unser Bananen-Schoko-Kuchen-Rezept können Sie immer dann heraussuchen, wenn Sie ein paar sehr reife Bananen in Ihrem Obstkorb übrig haben: je reifer die Früchte, desto intensiver ihr Geschmack. Was beim puren Verzehr dann manchmal schon fast zu aromatisch schmeckt, ist für unseren Kuchen genau richtig. Wenn Sie mögen, können Sie zusätzlich noch Walnüsse mit in den Teig geben, um ein herbes Gegengewicht zu den Bananen und der Schokolade zu schaffen. Apfelstückchen sorgen dagegen für eine leicht säuerliche Note, Rum und Kokosraspeln für exotisches Aroma. Probieren Sie einfach ein wenig herum mit den Zutaten und lassen Sie Ihre Familie abstimmen: Wir könnten uns vorstellen, dass unser Bananenkuchen mit Schoko rasch zu einem Favoriten bei Ihren Lieben wird. Noch so einen Favoriten backen Sie außerdem mit unserm Rezept für Schokoladenkuchen klassisch.