Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Quarkstrudel
Schließen

Quarkstrudel

Strudel ist nur etwas für Backprofis, weil die Zubereitung des hauchdünnen Teiges so kompliziert ist? Bei unserem Quarkstrudel-Rezept verwenden wir fertigen Filoteig. So ist die Zubereitung auch für Hobbybäcker kinderleicht.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

8 Portionen

Für die Füllung:
  • 750 g Magerquark

  • 3 Ei

  • 200 g Zucker

  • 1 Prise Salz

  • 2 EL Butter, zerlassen

  • 1 Stück Vanilleschote, davon das Mark

  • 300 g Beeren, gemischt

Für den Teig:
  • 1 Packung Filoteig

  • 100 g Butter

  • 2 EL Paniermehl

Utensilien

Puderzucker zum Besieben, Frische Beere für die Deko

Zubereitung

  1. 1

    Filo- oder Yufkateteig aus dem Kühlschrank nehmen und bei Raumtemperatur ca. 10 Min. akklimatisieren lassen.

  2. 2

    Magerquark in einem mit Tuch ausgekleideten Sieb abtropfen lassen und leicht auspressen. Frische Beeren waschen und ebenfalls abtropfen lassen, TK-Beeren können gefroren verarbeitet werden.

  3. 3

    Butter in einem Topf schmelzen und zur Seite stellen. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  4. 4

    Quark, Eier, Zucker, Salz und 2 EL der geschmolzenen Butter verrühren und das Mark der Vanilleschote hinzufügen. Beeren vorsichtig unterheben.

  5. 5

    Ein feuchtes Geschirrtuch auf die Arbeitsfläche legen und darauf 4 Teigblätter so ausbreiten, dass ein Quadrat in der Größe von 50 x 50 cm entsteht. Darauf die geschmolzene Butter pinseln und mit einer weiteren Teigblatt-Schicht aus 4 Blättern abdecken. Eine weitere dünne Schicht Butter aufpinseln und die letzten zwei Blätter Teig darauf legen. Mit einer letzten Schicht Butter und 2 EL Paniermehl schließen.

  6. 6

    Quarkmasse auf dem Teig verteilen. Dafür nach vorne hin einen Rand von ca. 2 cm und zu den Seiten ca. 7 cm lassen. Der Streifen Quarkmasse sollte ungefähr eine Dicke von ca. 8 cm haben. Seiten zur Mitte einklappen, so dass die Quarkmasse nicht herausquillt. Mit Hilfe des Geschirrtuchs den Strudel einrollen und dabei auch die Seiten einklappen.

  7. 7

    Quarkstrudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Butter bepinseln und bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 40 Min. backen. Vor dem Servieren mit Butter bestreichen und mit Puderzucker und frischen Beeren garnieren. Entdecken Sie auch unseren köstlichen Topfenstrudel mit Beeren! Herzhaft und traditionell türkisch verfeinern Sie Yufka-Teig mithilfe unseres Börek-Rezepts.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2470kJ 29%

    Energie

  • 590kcal 30%

    Kalorien

  • 54g 21%

    Kohlenhydrate

  • 34g 49%

    Fett

  • 18g 36%

    Eiweiß

Quarkstrudel-Rezept: Leckere Beerenfüllung hat immer Saison

Convenience-Produkte, Tiefkühlware und Backmischungen haben das Backen auch für Hobbybäcker und Gelegenheitskonditore zugänglich gemacht. Wenn Sie sich nicht an einen selbstgemachten Strudelteig oder einen Blätterteig heranwagen möchten, ist das gar kein Problem. Denn das hauchdünne Ausrollen und Ziehen des Teiges erfordert einiges an Erfahrung und Fingerspitzengefühl im Umgang mit Teigen. So empfiehlt unser Quarkstrudel-Rezept einen fertigen Filoteig, damit jeder Hobbybäcker den leckeren Topfenstrudel zubereiten kann. Es lohnt sich übrigens, immer etwas fertigen Filoteig im Kühlschrank zu haben. Vom Apfelstrudel über Börek bis hin zu ausgefallenen Flammkuchenvariationen können Sie so immer schnell etwas Leckeres zubereiten. Lassen Sie sich einfach von unseren Rezepten mit Filoteig inspirieren.

Unser Quarkstrudel-Rezept entfernt sich etwas von dem klassischen Topfenstrudel, der traditionell lediglich mit Quark und Rosinen gefüllt wird. Bei uns kommt eine leckere Beerenmischung in die Füllung. Das Gute dabei: Im Sommer verwenden Sie frische Beeren und außerhalb der Saison können Sie auf Beeren aus dem Tiefkühlregal zurückgreifen. So hat unser Quarkstrudel-Rezept das ganze Jahr Saison.

Tipp: Mit herzhafter Füllung ist ein Strudel übrigens genauso lecker, wie wäre es zum Beispiel mit einem Spargelstrudel zum Mittagessen? Probieren Sie auch unsere weiteren Strudelteig-Rezepte aus.

Quark, das Allround-Lebensmittel

Quark ist ein Alleskönner in der Küche! Denn er eignet sich nicht nur als Füllung für Gebäck wie bei unserem Quarkstrudel-Rezept, Sie können auch einen warmen Topfenauflauf damit zubereiten, einen pikanten Dip anrühren oder einen herzhaften Brotaufstrich herstellen. Mit seinen wichtigen Nährstoffen wie Vitamin B12 trägt er außerdem zu einer ausgewogenen Ernährung bei.

Der Schichtkäse eignet sich aber auch für äußerliche Anwendungen. Die reichen vom schmerzlindernden und abschwellenden Quarkwickel bis hin zu wohltuenden Gesichtsmasken. Ob für schöne Haut, zur Bekämpfung von Erkältungssymptomen oder Entzündungen oder einfach nur für den genussvollen Verzehr im Quarkstrudel: Es lohnt sich immer, etwas Quark zuhause zu haben!