Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Proteinriegel-Rezept

Proteinriegel-Rezept

Bei diesen köstlichen Riegeln wissen Sie genau, was drin ist – und müssen sich nicht erst durch eine ellenlange Zutatenliste arbeiten. Probieren Sie einfach unser Rezept für Proteinriegel aus und entdecken Sie, wie einfach die kleinen Power-Lieferanten zu Hause gelingen!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Riegel:
  • 1 Vanilleschote

  • 2 EL Mandelmus

  • 200 ml Milch (alternativ: Mandeldrink)

  • 50 ml Reissirup

  • 100 g Mandelmehl

  • 30 g Kokosmehl

  • 30 g Whey-Proteinpulver

  • 1 Ei

Für den Überzug:
  • 100 g Zartbitter-Couverture

Utensilien

Springform, rechteckig (ca. 25 x 25 cm)

Zubereitung
  1. 1

    Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 140 Grad) vorheizen.

  2. 2

    Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, das Mark auskratzen. Vanillemark, Mandelmus, Milch und Reissirup in einen Topf geben und unter Rühren bei mittlerer Hitze erwärmen. Sobald sich alle Zutaten homogen vermischt haben, die Masse in eine Schüssel gießen.

  3. 3

    Mandelmehl, Kokosmehl und Proteinpulver zugeben und untermengen. Zuletzt das Ei zugeben und unterrühren.

  4. 4

    Die Masse in eine mit Backpapier ausgekleidete Springform füllen und für 15-18 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Dann in Riegel schneiden.

  5. 5

    Kuvertüre über dem heißen Wasserbad schmelzen. Die Riegel mit einer Seite leicht hineintunken und auf Backpapier trocknen lassen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1139kJ 14%

    Energie

  • 272kcal 14%

    Kalorien

  • 34g 13%

    Kohlenhydrate

  • 11g 16%

    Fett

  • 8g 16%

    Eiweiß

Fitnessriegel selber machen

Einen schnellen und gesunden Schub an Energie versprechen Proteinriegel, auch Eiweißriegel oder Bars genannt. Sie werden aus Proteinen wie Milch, Molke (Whey) oder Soja und pflanzlichen Ballaststoffen hergestellt. Waren die handlichen Snacks früher vor allem unter Sportlern bekannt, sind sie heute zum Trendfood für unterwegs avanciert. Auch in der proteinreichen Ernährung spielen sie eine wichtige Rolle. Doch viele Fitnessriegel aus dem Supermarktregal halten nicht, was sie versprechen. Der Grund: Sie enthalten teils viel zu viel Zucker und gegebenenfalls auch künstliche Aromastoffe. Auf der sicheren Seite sind Sie dagegen, wenn Sie die Proteinriegel, Fruchtriegel und Co. selber machen. Der Aufwand ist minimal, der Genuss umso größer.

Unser Rezept für gesunde Proteinriegel gelingt Schritt für Schritt. Für einen hohen Proteingehalt sorgen in unseren Bars Whey-Proteinpulver (natürliches Eiweiß in Form von Molkenprotein), ein Ei, Milch und Mandeln. Mandeln punkten mit einem Proteingehalt von über 20 Prozent – und sind außerdem reich an ungesättigten Fettsäuren. Möchten Sie vegane Eiweißriegel selber machen, ersetzen Sie die Milch einfach durch einen Mandeldrink und lassen Sie das Ei weg.

Eiweißriegel ohne Zucker und weitere Power-Lieferanten

Auf Zucker verzichten wir in unserem Rezept für Eiweißriegel übrigens ganz. Komplett vegan, reich an pflanzlichen Proteinen und gesunden Kohlenhydraten sind auch unsere Granola Bars mit Quinoa, Haferflocken, Nüssen, Mandeln und Bananen. Nicht in Riegelform, sondern als kleine Kugel präsentieren sich die Energy Balls, die aus Trockenobst, Mandeln, Quinoa und Cashewkernen zubereitet werden.

Übrigens: Proteine sind für uns lebenswichtig. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt Menschen zwischen 19 und 65 Jahren eine Proteinzufuhr von 8 Gramm pro Kilo Körpergewicht. Diese Menge können Sie bei einer ausgewogenen Ernährung über pflanzliche Lebensmittel (vor allem Hülsenfrüchte) und Produkte tierischen Ursprungs (Fleisch, Eier, Milchprodukte, Fisch) ganz einfach abdecken. Die meisten Menschen in Deutschland nehmen mehr als die empfohlene Menge an Proteinen auf. Für eine ausreichende Eiweißversorgung des Körpers sind Proteinriegel oder andere Proteins-Snacks also eigentlich nicht nötig. Sie sind jedoch praktisch, vor allem unterwegs als Proviant beim Trekking, Biken oder Klettern, nach dem Sport oder als Snack während eines langen Arbeitstags.