Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Proviant, Trekkingnahrung

Proviant: Trekkingnahrung, die Sie unterwegs auf Trab hält

Leicht im Gewicht, hoch im Energiegehalt: Wandernahrung soll auf der Trekkingtour nicht das Packmaß des Rucksacks sprengen und trotzdem großen Hunger und Durst stillen. Mit welchem Proviant Sie diesen Spagat schaffen, lesen Sie hier.

Diese Trekkingnahrung taugt als Proviant

Hähnchen mit Mie-Nudeln
Nudeln mit Gemüse und Huhn füllen vorab die Energiespeicher.

Eine stundenlange Wandertour mit vielen Höhenmetern strengt an – und macht Hunger. Ab einem gewissen Punkt lässt die Leistungsfähigkeit nach, wenn Sie keine Kohlenhydrate zuführen. Der sogenannte Hungerast, der im Ausdauersport gefürchtet wird, lässt den Blutzuckerspiegel so weit absinken, dass Sie sich nur noch kraftlos dahinschleppen können. Doch so weit muss es weder beim Laufen oder Radfahren noch beim Trekking in den Bergen kommen. Mit dem richtigen Proviant wandern Sie immer gut versorgt über Stock und Stein. Übrigens: Vor anstrengenden Touren sollten Sie mit der Trekking-Verpflegung bereits vor dem Aufbruch beginnen und schon am Vorabend die Energiespeicher mit kohlenhydratreicher Kost füllen. Hierfür bieten sich Nudel- und Reisgerichte mit Gemüse und magerem Fleisch an.

Proviant für die Tagestour

Bei der Trekking-Ernährung unterwegs steht eine hohe Kaloriendichte bei wenig Gewicht im Vordergrund. Müsli- und Energieriegel sind leicht und halten in ihrer Verpackung einem Regenschauer stand. Bei hohen Temperaturen sollten Sie auf Produkte mit Schokoladenüberzug verzichten. Gut geeignet sind hier beispielsweise Trockenfrüchte wie Datteln und Nüsse. Immer dazu gehört ausreichend Flüssigkeit, vor allem im Sommer. Empfehlenswert sind Wasser, Tee oder Apfelschorle. Wer sehr viel schwitzt, kann auch zu mineralstoffreichen Sportgetränken greifen, um die Verluste an Magnesium, Natrium, Kalium & Co. auszugleichen. Für eine Tagestour sind Sie mit diesem Proviant als Trekkingnahrung gut gerüstet.

Trekkingnahrung für mehrtägige Wanderungen

Für die Verpflegung auf Mehrtagestouren sollten Sie mehr und auch abwechslungsreicher einpacken. Trockennahrung und geräucherte Wurstwaren wie Speck und Landjäger, Hartkäse, Brot und frisches Obst ergänzen den Proviant. Für warme Mahlzeiten gibt es spezielle Trekking-Trockennahrung, die dehydriert wird und in kleine Tüten passt. Der Inhalt muss nur noch mit warmem Wasser aufgegossen und umgerührt werden. Wer beim Trekking kochen möchte, kann auf einem kleinen Gaskocher aus Reis, Nudeln, Gemüsebrühe und Trockenfleisch selbst Campingnahrung zubereiten. Greifen Sie bei Brot und Beilagen am besten zu Vollkornprodukten: Sie sättigen aufgrund ihres höheren Ballaststoffanteils länger als Weißmehlerzeugnisse, sodass Sie weniger Proviant mitschleppen müssen.