Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Käse und Fleisch für Eiweiß

Proteinreiche Ernährung: mehr Eiweiß für die Muskeln

Dass eine proteinreiche Ernährung den Muskelaufbau begünstigt, ist weithin bekannt. Aber wie viel genau ist reichlich und in welchen Lebensmitteln steckt viel Eiweiß? Wir haben die Antworten auf diese und weitere Fragen.

Tipps für eine proteinreiche Ernährung

Es empfiehlt sich, den täglichen Proteinbedarf zu berechnen

Eine Ernährung für Sportler sieht häufig mehr Eiweiß vor, die Low-Carb-Diät setzt darauf und auch Senioren dürfen gerne kräftiger zulangen: Eine proteinreiche Ernährung wird zum Abnehmen und aus vielen anderen Gründen empfohlen. Bevor Sie jedoch Ihren Speiseplan entsprechend umstellen, sollten Sie den tatsächlichen Proteinbedarf Erwachsener kennen. Denn zu viel Eiweiß kann für den Körper schädlich sein. Steht fest, wie viel es sein darf, steht einer gezielten Ernährungsanpassung nichts im Wege.

Proteinreiche Nahrungsmittel: Es muss nicht immer tierisch zugehen

Verschiedene pflanzliche Proteinquellen in braunen Säckchen
Hülsenfrüchte bieten eine geeignete vegane Eiweißquelle

Wer Rezepte für eine proteinreiche Ernährung sucht, stößt schnell auf Eier, Quark und Geflügelfleisch. Gerade in Bodybuilder-Kreisen scheint nichts anderes mehr auf dem Teller zu landen. Dabei gibt es auch viele pflanzliche Eiweißquellen, die sich nicht hinter einem Steak zu verstecken brauchen. Hülsenfrüchte, Nüsse und Vollkorngetreide beispielsweise füllen ebenso das Eiweißkonto. Am besten funktioniert die Kombination tierischer und pflanzlicher Lebensmittel mit viel Eiweiß in einem Gericht. Dadurch steigt die biologische Wertigkeit und der Körper kann die Proteine besser nutzen. Ein Quark mit veganem Proteinpulver wird so zur echten Eiweißbombe. Sofern Sie auf Abwechslung bei der Wahl der pflanzlichen Eiweißquellen achten, kann aber auch eine rein vegane Ernährung proteinreich sein.

Mehr Inspirationen und Tipps abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie wöchentlich tolle Tipps, Rezeptinspirationen und Informationen zu Gewinnspielen.

Vorsicht, Zuckerfalle: Protein-Snacks

Probieren Sie selbstgemachte, zuckerarme Energiekugeln

Besonders bequem erscheint die Erhöhung der Eiweißzufuhr durch Shakes, Snacks und Protein-Eis, wie sie heute vielfach in den Supermarktregalen zu finden sind. Bei diesen Fertigprodukten sollten Sie aber unbedingt einen Blick auf die Zutatenliste werfen, denn häufig sind sie stark gezuckert. Die Extra-Kalorien sind aber weder für den Muskelaufbau noch fürs Abnehmen vorteilhaft. Eine gesunde proteinreiche Ernährung stellen Sie am besten sicher, wenn Sie selbst kochen und auch eiweißreiche Häppchen und Getränke selber zubereiten. Inspiration liefern unsere Rezepte für Protein-Snacks.