Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Pasta-Chips
Schließen

Pasta-Chips

Keine Lust auf Kartoffelchips? Probieren Sie doch mal Pasta-Chips! Diesen Snack haben Sie in seiner Grundform mit Nudeln, Gewürzen, etwas Öl und Käse ganz schnell zubereitet. Beim Dip können Sie nach Lust und Laune experimentieren – wir empfehlen einen Joghurt-Dip mit Zitrone.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 300 g Nudeln (z.B. Penne, Farfalle, Tortiglioni)

  • 2 EL Erdnussöl

  • 1 TL Sojasoße

  • 0.5 TL Knoblauchgewürz, gemahlen

  • 0.5 TL Paprikagewürz, gemahlen

  • 1 Msp. Ingwer, gemahlen

  • 80 g Cheddarkäse, gerieben

Für den Dip:
  • 2 TL unbehandelte Zitrone, davon die abgeriebene Schale

  • 120 g Crème fraîche

  • 100 g Naturjoghurt

  • 2 TL Oregano, getrocknet

  • 1 TL Thymian, gerebelt

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

Zubereitung
  1. 1

    Für die Nudel-Chips die Nudeln nach Packungsanleitung „al dente“ garen. Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 180 Grad) vorheizen.

  2. 2

    Nudeln abgießen und mit Olivenöl, Sojasoße sowie den Gewürzen vermengen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und mit geriebenem Cheddar bestreuen. Für 20-25 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen überbacken.

  3. 3

    Für den Dip die Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale abreiben. Zitronenabrieb mit Crème fraîche, Joghurt und den getrockneten Kräutern vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. 4

    Nudel-Chips aus dem Ofen nehmen und mit dem Dip servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1256kJ 15%

    Energie

  • 300kcal 15%

    Kalorien

  • 19g 7%

    Kohlenhydrate

  • 19g 27%

    Fett

  • 11g 22%

    Eiweiß

Pasta-Chips: knusprige Nudeln mit Trend-Garantie

Jeder liebt Pasta – als Hauptgericht. Aber Nudeln als Snack? Die sozialen Medien machen es möglich. Denn: Hier entstand jüngst der Trend Pasta-Chips, der dank seiner Einfachheit schnell zum Publikumsliebling wurde. Dabei handelt es sich schließlich lediglich um gegarte Nudeln, die in Öl und Gewürzen gewendet und anschließend mit Käse im Backofen überbacken werden. Dazu noch einen Dip und der nächste Filmabend kann kommen. Für unser Rezept würzen Sie die Nudeln mit einem exotisch angehauchten, würzig-scharfen Mix aus Soja, Knoblauch, Paprika und Ingwer. Toppen Sie alles mit geriebenem Cheddar und genießen Sie den Snack mit einem Dip aus Joghurt, Zitrone und Crème Fraiche.

Tipp: Wenn gegarte Nudeln vom Vortag übrig sind, geht das Selbermachen von Pasta-Chips sogar noch schneller als unsere angegebenen 35 Minuten.

Das Original-Rezept für die Pasta-Chips verlangt nach einer Heißluftfritteuse (auch: "Airfryer"). Unsere Variante funktioniert im Backofen. Achten Sie hier nur darauf, die Nudeln hin und wieder für gleichmäßigen Crunch zu wenden. Und wenn Sie noch mehr Chips-Alternativen suchen: Probieren Sie auch unsere Brotchips und Gemüsechips!

Nudel-Snack auch mit mediterranen Gewürzen, Chili & Co.

Ein Schlüssel zum Erfolg von Nudelchips aus dem Backofen ist definitiv ihre Wandlungsfähigkeit. So können Sie das Rezept ähnlich wie Mac & Cheese problemlos nach Lust und Laune ändern und so eine Variante finden, die Ihre Geschmacksnerven perfekt trifft. Sie mögen es lieber mediterran als exotisch? Wenden Sie die Pasta in Olivenöl, Pfeffer, Rosmarin, Oregano und Thymian und geben Sie Parmesan hinzu. Oder vermengen Sie die Nudeln einfach mit einem Löffel Ihres liebsten Pestos. Auch Kräuter der Provence sind eine leckere Würze für Pasta-Chips aus dem Ofen. Fans von scharfem Essen zaubern beim Selbermachen des Snacks mit Chili-Soße und Zitronensaft einen Würzmantel für die Nudeln. Sie sehen: Alles ist möglich. Greifen Sie sich einfach Ihre liebsten Gewürze und mischen Sie los! Das gilt natürlich auch für die Sauce zu Ihrem Nudel-Snack. So schmeckt zu den Chips alles von Aioli über Ketchup bis hin zu Guacamole.